Menü

c't uplink 16.9: Günstige SSDs im Dauertest, Billig-PC aus China und StreetView-Alternative Mapillary

Im jüngsten c't uplink sprechen wir über die Ergebnisse des Dauertests mehrer besonders günstiger SSDs und nehmen einen richtig billigen Mini-PC aus China auseinander. Außerdem gucken wir uns die StreetView-Alternative Mapillary genauer an.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 83 Beiträge

In unserem Podcast aus Nerdistan stellt Lutz Labs die Ergebnisse seines Dauertests besonders günstiger SSDs vor. Die werden allgemein ohne Angaben zu einer erwarteten Lebensdauer verkauft und mussten deshalb erst einmal zeigen, wie viele Schreibvorgänge sie vertragen. Fast alle hielten dann auch lange genug durch, aber trotzdem zeigten sich genug Probleme, um vom Kauf abzuraten. Vor allem auch, weil sie preislich inzwischen gar nicht mehr unter den Produkten namhafter Hersteller liegen.

Ein ganz anderes Billig-Produkt hat sich Benjamin Kraft auf Leserempfehlung hin vorgenommen. Der "eglobal kaby see mini pc" kommt direkt aus China und scheint unter den lüfterlosen PCs ein ganz besonderes Schnäppchen. Doch die Probleme beginnen schon bei der Lieferung und hören da noch lange nicht auf. Gefunden hat er eine fast unüberschaubare Zahl an Argumenten gegen den Kauf. Michael Link schließlich hat sich ausführlich mit Mapillary beschäftigt. Die Seite schickt sich an, StreetView mit nutzergenerierten Aufnahmen von Orten in aller Welt eine spannende Konkurrenz zur Seite zu stellen. Außerdem hat er Tipps für jene, die sich selbst beteiligen wollen.

Mit dabei: Michael Link, Martin Holland, Lutz Labs und Benjamin Kraft

Die c't 10/17 gibt's am Kiosk, im heise Shop und digital in der c't-App für iOS und Android.

Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink. (mho)

Anzeige
Anzeige