Menü

c’t wissen Sichere E-Mail: Kommunikation richtig absichern

Sichere Mail-Dienste sind immer noch die Ausnahme – auch nach der Enthüllung der NSA-Schnüffelei. Das Sonderheft c’t wissen Sichere E-Mail zeigt mit zahlreichen Artikeln, wie Sie sich vor Schnüfflern, Phishing und Tracking schützen und sicher mailen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 38 Beiträge

Allen Warnungen zum Trotz ist E-Mail das zentrale Kommunikationsmittel, gerade auch für offizielle und vertrauliche Post. Gemessen daran setzen Mail-Dienste und Programme die Sicherheitsstandards oft erstaunlich schlecht um, sodass Schnüffler und Kriminelle aller Art ein leichtes Spiel haben. Man muss deshalb schon genau hinschauen, wem man seine Post anvertraut und wie man Dienste und Programme sicher nutzt. Das tun wir für Sie in dem Sonderheft c't wissen Sichere E-Mail.

Unsere Testergebnisse zu Mail-Providern und -Apps zeigen jeweils große Unterschiede bei den Sicherheitseinstellungen und Konfigurationsmöglichkeiten. Einige Provider fallen beim Sicherheitscheck ganz durch, dann hilft nur noch der Wechsel zu einem Anbieter, der besser abgeschnitten hat – insgesamt 16 haben wir getestet. Wechseln kann auch heißen, dass man seinen eigenen Server aufsetzt, beispielsweise auf Basis des günstigen und stromsparenden Raspberry Pi.

c’t wissen Sichere E-Mail zeigt außerdem, wie Sie den E-Mail-Client optimal einstellen, die Mail unter eigener Kontrolle archivieren und Vertrauliches sicher verschlüsseln. Die notwendigen Informationen und Praxis-Anleitungen für alle diese Themen fasst das Heft auf 114 Seiten zusammen. Dazu gehört eine Aktion mit 30 Prozent Rabatt auf ein Jahresabonnement bei einem sicheren Mail-Dienst.

Das Sonderheft c’t wissen Sichere E-Mail ist für 8,40 Euro ab dem 27. Februar im Handel. Online können Sie es ab sofort im heise Shop erwerben, Bestellungen bis zum 27. April 2014 sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz versandkostenfrei. Als digitale Version in der c’t-App für Android oder iOS sowie als E-Book kostet es 7,99 Euro. (anm)