Menü

eBay: Weiterhin menschliche Nieren im Angebot

Schon seit geraumer Zeit verbietet das kalifornische Internet-Auktionshaus eBay den Handel mit menschlichen Organen. Dennoch fungiert es immer noch als Kontaktplattform für Organhändler. Anbieter der dubiosen Ware nutzen den Umstand aus, dass Verbotenes im Auktionsangebot aufgelistet bleibt, und veröffentlichen auf diesem Weg ihre E-Mail-Adressen. Lautet ein Angebot "Healthy 19 male kidney Thouromeo9@aol.com", dann verfügen Auktionsteilnehmer über die Koordinaten des Organ-Anbieters. So kann der Handel unschwer an der Auktion vorbei abgewickelt werden.

99 Treffer ergibt das Suchwort Niere, englisch "Kidney", derzeit bei eBay . 22 dieser Angebote bezeichnen offenbar menschliche Organe. Der Einstiegspreis für die Nieren-Versteigerungen variiert von einer bis fünf Millionen Dollar. Wer bei eBay mitsteigern will, erhält die Nachricht: "The item is invalid or no longer in our database". Zehn der 22 Organ-Anbieter verraten bei der Produktbeschreibung allerdings gleichzeitig ihre E-Mail-Adresse und ermöglichen so eine Kontaktaufnahme abseits der offiziellen Auktion.

"Waffen- und Organhandel ist in den USA nicht prinzipiell verboten, und was legal gehandelt wird, darf nicht einfach aus dem Auktionsangebot gelöscht werden", sagte Oliver Samwer von eBay-Deutschland auf Nachfrage von c't. Hintergrund sei eine US-Gerichtsentscheidung aufgrund einer Klage von zwei Auktionsteilnehmern, die Waffen versteigern wollten. Danach habe eBay zwar die Waffenversteigerung sperren, nicht aber das Angebot löschen dürfen. "Bei uns in Deutschland gelten andere Regeln und wir können die Angebote löschen", so Samwer. (mbb)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige