Menü

eBay bestätigt Übernahme von StumbleUpon

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge
Von

Das Online-Auktionsportal eBay hat am gestrigen Mittwoch die Übernahme des Internetdienstes StumbleUpon bekannt gegeben und damit entsprechende Berichte von Anfang Mai bestätigt. Für das Unternehmen, das unter anderem eine Browser-Toolbar zur Einordnung und Empfehlung von Websites anbietet, zahlt eBay nach eigenen Angaben etwa 75 Millionen US-Dollar. StumbleUpons Mitgründer Garret Camp wird bei eBay als General Manager für das Tochterunternehmen die Verantwortung übernehmen. Das bisherige Management soll weiter an der Entwicklung von StumbleUpon arbeiten.

Mit dem Startup übernimmt eBay eine Community von rund 2,3 Millionen Nutzern, die für täglich fünf Millionen neue Empfehlungen sorgen. Die Community weise im Jahresvergleich eine Wachstumsrate von 150 Prozent auf, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. eBay erwartet von der Übernahme keine wesentlichen Auswirkungen auf die im April mit den Quartalszahlen abgegebenen Prognose. (vbr)