Menü

eBay dementiert Attacke auf Kundendaten

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 42 Beiträge

In den vergangenen Tagen sorgten in den eBay-Foren die Behauptungen eines Unbekannten, er habe Zugriff auf eBay-Kundendaten erhalten, für Unruhe. "Vladuz" untermauerte seine Darstellung durch Screenshots angeblicher eBay-Tools und Postings als "Pinkliner", also mit Forenadministrator-Rechten. eBay bestreitet energisch, dass seine Vorwürfe zutreffen.

Pressesprecher Alexander Witt sagte gegenüber heise online: "Vladuz hatte keinen Zugriff auf das eBay-System, Mitgliederdaten oder dazu erforderliche interne Tools". Auch das Posten als Foren-Administrator sei kein Hinweis darauf, dass "Vladuz" Kundendaten einsehen konnte. "Ein Pinkliner-Account ist ein normales eBay-Mitgliedskonto, das lediglich einen erweiterten Zugriff auf das Forum bietet. Die Verwaltung von Kundendaten läuft über einen vollständig anderen Weg und einen anderen Account", erklärte Witt. Obwohl die Behauptungen von "Vladuz" offensichtlich falsch seien, untersuche man den Vorfall aber dennoch sorgfältig, ein abschließendes Ergebnis liege bislang noch nicht vor. (uma)

Anzeige
Anzeige