Menü

eBay ist neuer Großaktionär von Intershop

vorlesen Drucken Kommentare lesen 16 Beiträge

Der US-Internetkonzern eBay ist neuer Großaktionär des Thüringer Software-Anbieters Intershop. Er hat als neuer Eigentümer des Onlinehandels-Dienstleisters GSI Commerce dessen Intershop-Anteile in Höhe von rund 26,2 Prozent übernommen, wie das börsennotierte Unternehmen mitteilte. Damit werde eBay zum größten Einzelaktionär von Intershop.

Mit der Übernahme eröffneten sich wegen eBays Marktstellung für Intershop weitere Wachstumschancen, hieß es. Ludwig Lutter, Finanzchef des Unternehmen, kündigte an, auch mit weiteren Partnerschaften insbesondere außerhalb Europas schneller als bisher wachsen zu wollen. Dafür wolle der Vorstand auf der nächsten Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung um bis zu 10 Millionen Euro anstreben. Außerdem will Intershop seine Belegschaft vor allem im Bereich Forschung und Entwicklung weiter ausbauen. Aktuell arbeiten die Intershop-Entwickler gemeinsam mit GSI Commerce an der neuen Generation der Intershop Software, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen solle.

Lutters Kollege von eBay, Bob Swan, erläuterte, sein Unternehmen ziele mit Intershops E-Commerce-Plattform und dem On-Demand-Webstore von GSI Commerce vor allem auf Händler mittlerer Größe und mit der kürzlich E-Commerce-Plattform Magento auf kleinere Händler. eBay hatte Ende März 27 Prozent von GSI übernommen und damit sein Geschäft zu einer vollwertigen Online-Handelsplattform weiter ausgebaut. Der bisherige Intershop-Großaktionär GSI Commerce, der Dienstleistungen rund um Online-Shops und Marketing-Kampagnen anbietet, ist zugleich Kunde von Intershop.

Intershop mit derzeit rund 400 Mitarbeitern erwartet 2011 ein Umsatzplus von 10 bis 20 Prozent bei einem operativen Ergebnis auf Vorjahresniveau. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hatte im vergangenen Jahr 2,2 Millionen Euro betragen. (anw)