Menü

eBay kauft PayPal

vorlesen Drucken Kommentare lesen 99 Beiträge

Das Online-Auktionshaus eBay übernimmt den Internet-Zahlungsdienstleister PayPal. Die Übernahme soll helfen, eBay zu einem "weltweiten Marktplatz" auszubauen. Auch für PayPal ist es nur logisch, bei eBay unterzuschlüpfen -- machen doch Transaktionen im Zusammenhang mit Online-Versteigerungen bei eBay mit 60 Prozent den Löwenanteil der Zahlungen bei PayPal aus. Erst im September letzten Jahres war PayPal an die Börse gegangen.

PayPal soll als eigenständige Marke weiterbestehen und seine bisherigen Dienste beibehalten. Einzig für Gaming-Sites soll PayPal keine Bezahlmöglichkeiten mehr anbieten. Seit Ende 2001 können auch deutsche User PayPal benutzen. eBay plant, seinen bisherigen eigenen Bezahldienst, eBay Payments by Billpoint, abzuschaffen, wenn die Übernahme abgeschlossen ist -- was voraussichtlich Ende des Jahres der Fall sein soll. (jo)