Menü

eBay und Paypal trennen sich am 17. Juli

Nicht nur Termin und Ablaufplan für die Abspaltung der Bezahltochter Paypal vom Ebay-Konzern stehen, sondern auch der Verteilungsschlüssel für die neuen Aktien.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 90 Beiträge
Ebay und PayPal Logo

(Bild: dpa, Lukas Schulze)

In knapp drei Wochen ist es sowit und die Auktionsplattform eBay spaltet ihren Bezahldienstleister Paypal ab. Die gesamten neuen Paypal-Aktien gehen an die bisherigen eBay-Aktionäre und zwar eine pro eBay-Aktie. Am 20. Juli soll Paypal dann als eigenständiges Unternehmen an die Börse kommen. Ebay geht davon aus, dass seine beiden Teile getrennt erfolgreicher sein können.

Der Bezahl-Service wuchs zuletzt weiterhin schneller als das Geschäft der Handelsplattform. Im ersten Quartal konnte eBay zwar erneut von PayPal profitieren, die Bezahltochter steuerte 2,1 Milliarden Dollar zum Gesamtumsatz von 4,45 Milliarden Dollar bei, ein Plus von 14 Prozent. Schon vorher hatte eBay angekündigt Personal abzubauen – 2400 Stellen. Alleine bei Paypal kündigte eBay 325 Mitarbeitern. Gekauft hatte eBay PayPal 2002 für 1,5 Milliarden US-Dollar. (mit Material der dpa) / (bbe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige