Menü

eBook-Hacker nach Vortrag festgenommen

Auf dem neunten amerikanischen Hacker-Treffen Def Con Nine wurde Dmitry Sklyarov, ein Entwickler von ElcomSoft, vom FBI festgenommen. Nach einer Meldung von Slashdot geschah dies, nachdem er seinen Vortrag eBook-Sicherheit: Theorie und Praxis gehalten hatte. Angeblich wurde die Festnahme vom Softwarehersteller Adobe veranlasst. Bereits im Vorfeld hatten die Amerikaner den russischen Entwicklern vorgeworfen, mit ihrem eBook-Entschlüsselungsprogramm das Digital Millennium Copyright Act aus dem Jahre 1992 zu verletzten.

Dmitry Sklyarov war einer der Programmierer, die vor einem Monat ein Programm vorstellten, das eBooks im Acrobat-eBook-Reader-Format entschlüsseln konnte. Daraufhin nahm Barnes&Noble.com einige eBooks für 24 Stunden aus dem Onlineshop. Zuvor hatte ElcomSoft auch ein Tool zum Entfernen des Kopierschutzes von PDF-Dateien vorgestellt. Zurzeit ist die offizielle ElcomSoft-Website jedoch nicht erreichbar. Die deutsche Adobe-Pressestelle konnte zu der Festnahme keine Angaben machen. (daa)

Anzeige
Anzeige