Menü

eHighway: Bauarbeiten für Oberleitungen an hessischer Autobahn beginnen

Die Bauarbeiten für einen 5 Kilometer langen Autobahnabschnitt mit Oberleitungen haben offiziell begonnen. Ab 2019 sollen dort elektrisch betriebene Lkw fahren.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 216 Beiträge
eHighway: Bauarbeiten für Oberleitungen an hessischer Autobahn beginnen

(Bild: Hessen Mobil)

Das Testprojekt, Oberleitungen für Elektro-Lkw an einer hessischen Autobahn zu installieren, nimmt Formen an. Am gestrigen Montag wurden in der Verkehrszentrale Hessen in Frankfurt offiziell die Bauarbeiten für Deutschlands erste Testrecke an einer Autobahn eingeleitet, die zwischen Langen/Mörfelden und Weiterstadt entstehen soll, geht aus einer Mitteilung des hessischen Verkehrsministeriums hervor.

Der fünf Kilometer lange Abschnitt soll in beide Fahrtrichtungen mit einer Oberleitung für Hybrid-Lkw ausgestattet werden. Die Lkw sollen nicht nur über die Oberleitungen angetrieben werden, sondern ihre Batterien auch aufladen können, um außerhalb der Teststrecke elektrisch fahren zu können.

Geplant war bislang, dass die Strecke bis Ende des Jahres fertig wird, von 2019 an soll auf der Teststrecke ein mehrjähriger Feldversuch durchgeführt werden, in dem Speditionen die Strecke im täglichen Betrieb nutzen. Mehrere Logistikunternehmen mit Standorten in der Region haben laut Mitteilung ihre Teilnahme bereits zugesagt. Die Teststrecke wird von Siemens eingerichtet, wurde im August bekannt.

Das hessische Verbundprojekt "ELISA" (Elektrifizierter, innovativer Schwerlastverkehr auf Autobahnen) wird von Hessen Mobil geleitet und vom Bundesumweltministerium gefördert. "Interessant sind dabei aus Sicht des Straßenbetreibers insbesondere Erkenntnisse zu verkehrstechnischen, straßenbaulichen und betrieblichen Aspekten", sagte ELISA-Projektleiter Gerd Riegelhuth, Vizepräsident von Hessen Mobil.

Der weltweit erste eHighway wurde im Juni 2016 in Schweden auf einem zwei Kilometer langen Autobahnabschnitt der E16 nördlich von Stockholm in Betrieb genommen. Siemens ist hier beteiligt ebenso wie an einem ähnlichen Projekt in Kalifornien. Auf der A1 bei Lübeck sollen kommendes Jahr ebenfalls Oberleitungstests aufgenommen werden. Im brandenburgischen Groß-Dölln existiert bereits eine nicht-öffentliche Teststrecke.

Scania und Siemens kooperieren bei Lkw an der Oberleitung (6 Bilder)

Scania kooperiert seit September 2014 mit Siemens für die Entwicklung von Oberleitungs-Lkw. Hier fährt einer auf der eHighway-Teststrecke in Groß Dölln.
(Bild: Siemens)

(anw)

Anzeige
Anzeige