Menü

eco://award: Internetwirtschaft belohnt Lösungen für die Chancen von morgen

Der Award der Internetwirtschaft wird auf dem eco://kongress verliehen. Auf diesem geht es darum, wie mit KI das Internet der Zukunft gestaltet werden kann.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Am 21. November 2019 zeichnet der Internetverband eco in der Kölner Wolkenburg zum 18. Mal zukunftsweisende Unternehmen und ihre Produkte mit dem eco://award aus. Dort bieten sich Besuchern zudem Networking-Möglichkeiten, um Kunden und Partner zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Kategorien in diesem Jahr sind:

  • ISP/Connection: Because Connection is the Key
  • Datacenter Infrastructure: In the Center of the Storm
  • Hosting: Home is where the Server is
  • Security: For a safer Internet
  • Domains: Your digital Identity
  • Cloud: Information anytime anywhere
  • Innovation: Beyond the Horizon

Über die Nominierungen und die Vergabe des eco://award entscheidet eine Fachjury. In jeder Kategorie nominiert eco hierfür Personen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Politik mit entsprechender fachlicher Kompetenz und Erfahrung.

Der Award wird im Rahmen des eco://kongress verliehen, auf dem in diesem Jahr beleuchtet werden soll, wie mit Künstlicher Intelligenz das Internet der Zukunft gestaltet werden kann. Diskussionsgrundlage sind die Themen Visionen für digitalisierte Lebens- und Arbeitswelten, Entwicklungen für Smart-City-Ökosysteme und die vernetzte Mobilität der Zukunft und wie IoT und künstliche Intelligenz Produktionsanlagen und Prozesse der Industrie revolutionieren.

Als Vortragende sind unter anderem vorgesehen Carsten Kestermann, Principal, Public Policy EMEA bei Amazon, Saskia Steinacker, Global Head of Digital Transformation der Bayer AG, sowie Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, WIRTSCHAFT.NRW.

iX, das Magazin für professionelle Informationstechnik aus dem Hause Heise, ist eine der Medienpartner des eco://award. (anw)