Menü
Update

edX: Freie Lernplattform von MIT und Harvard University

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) und die Harvard University wollen ihre Kräfte bündeln, um Lernmaterial und Kurse in großem Stil online für jedermann zugänglich zu machen. In dem gemeinsamen Projekt edX, von den amerikanischen Elite-Universitäten als "Zukunft der Online-Ausbildung" bezeichnet, soll Kursmaterial aus verschiedensten Disziplinen bereitgestellt werden. Wer einen solchen Kurs durcharbeitet und sein Wissen anschließend unter Beweis stellt, kann [Update] einen Abschluss erhalten sich den erfolgreichen Abschluss des Kurses bescheinigen lassen. Einen akademischen Abschluss wird man mit den Online-Kursen nicht erwerben können; Studierende am MIT und an der Harvard University müssen weiterhin die Lehrveranstaltungen vor Ort besuchen. [/Update] Spezielle Zulassungsbeschränkungen soll es für die Online-Kurse nicht geben,

Die beiden Universitäten wollen für edX auf der Grundlage der offenen Online-Lernplattform MITx eine leistungsfähige Open-Source-Plattform für interaktive Internet-Kurse entwickeln. Deren Möglichkeiten sollen weit über die Präsentation von Texten, Bildern und Videos hinausgehen: Geplant sind unter anderem Gruppendikussionen, Möglichkeiten zum gemeinsames Lernen übers Netz, Online-Labore und die direkte Erfassung von Lernfortschritten. MIT und Harvard wollen die Plattform auch nutzen, um zu erforschen, wie Studenten lernen und wie sich dabei Technik sinnvoll einsetzen lässt. Die Projektverantwortlichen erwarten, dass auch andere Universitäten Materialien auf der edX-Lernplattform anbieten werden.

(odi)

Anzeige
Anzeige