Menü

exFAT-Treiber für Linux und Android

vorlesen Drucken Kommentare lesen 227 Beiträge

Tuxera, Entwickler des NTFS-3G-Projekts, das unter Linux einen Lese- und Schreibzugriff auf NTFS erlaubt, hat einen exFAT-Treiber für Linux und Android vorgestellt. Die Weiterentwicklung des FAT-Dateisystems räumt mit den Größenbeschränkungen des Vorgängers auf eine maximale Dateigröße von 4 GByte und einer maximale Partitionsgröße von 32 GByte auf

exFAT (extended File Allocation Table) ist das Standard-Dateisystem für SDXC-Karten. Der exFAT-Treiber ist derzeit nur für Gerätehersteller und Bertriebssystemanbieter verfügbar; eine Download-Version für Endkunden will Tuxera später verfügbar machen. Microsoft hält Patente auf das Dateisystem und verlangt Lizenzkosten für exFAT-Implementierungen. Tuxera hat bei der Entwicklung des Treibers eng mit Microsoft zusammengearbeitet. (odi)