zurück zum Artikel

genesisWorld x8 als betriebliche Info-Zentrale

Viele CRM- und xRM-Systeme agieren auch als Werkzeug, um Umsatz- und andere Geschäftszahlen zu visualisieren. CAS bohrt die Auskunfts-Funktionen seines CRM-Systems genesisWorld in der jüngsten Version noch weiter auf.

Mit der jüngsten Version seines Flaggschiff-Produkts genesisWorld x8 demonstriert CAS[1] Software, wie das Wissen aus dem gesamten Unternehmen im CRM-System zusammenläuft. Im CRM-System sind die Kontaktdaten und Auftragshistorien aller Geschäftspartner mitsamt Querverweisen auf zugehörige Dokumente hinterlegt. Da scheint es schlüssig, dass das CAS-System jetzt eine Suchroutine nachlegt, mit der man alle verfügbaren Inhalte einschließlich der eingepflegten PDF- und Word-Dokumente gleichzeitig durchforsten kann.

CAS SmartSearch
Die Kachel für SmartSearch in CAS genesisWorld startet Recherchen in allen erreichbaren Inhalten gleichzeitig. (Bild: CAS)

Über die Web-Schnittstelle lässt sich genesisWorld auch dazu benutzen, Geschäftsdaten spontan zu visualisieren. Das heißt, tabellarisch vorliegende Daten lassen sich mittels Pivot-Tabellen miteinander verknüpfen und in geschäftsgrafiken aufbereiten.

Als weitere Neuigkeit haben die CAS-Entwickler eine Schnittstelle zum Auskunftsportal Unternehmensverzeichnis.org[2] eingebaut. Das dahinter stehende Geschäftsmodell besteht darin, dass Unternehmen ihre Eckdaten, zum Beispiel Postanschrift, Umsatzsteuer-ID und Handelsregistereintrag kostenlos selbst eintragen und daraufhin eine europaweit eindeutige Identifikationsnummer, den European Business Identifier, (EBID) erhalten.

Anhand dieser Nummer können sich potenzielle Geschäftspartner und Kunden über den betrieb informieren und sich darauf verlassen, immer die authentischen, vom Unternehmen selbst gepflegten Daten vorzufinden. Gegen Gebühr können sie mit Hilfe des Portals auch noch weitergehende Informationen einholen, etwa Schufa-Auskünfte, Inhalte von der Compass-Gruppe[3] oder Medien-Nachrichten von Echobot[4].

Nicht zuletzt kooperiert das neue genesisWorld mit dem ebenfalls, am CAS-Messestand (Halle 4, A28) gezeigten Produkt-Konfigurator Merlin. Dieses Programm, mit dem man alle Varianten eines konfigurierbaren Artikels visualisieren kann, lässt sich über das CRM-System für die Dokumenbtation von Kunden-Anforderungen sowie für die Umsatzanalyse einzelner Produktvarianten nutzen. (hps[5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3132495

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.cas.de
[2] http://www.unternehmensverzeichnis.org
[3] http://www.compass.at/
[4] http://www.echobot.de/
[5] mailto:hps@ct.de