Menü

#heiseshow: Ab 12 Uhr live zur Robotik – Wann und wie helfen uns Roboter zuhause?

Roboter erobern weite Bereiche, bleiben aber aus anderen auffallend abwesend. Woran liegts? Sind wir bereit für mehr mechanische Helfer? Braucht es eine eigene Roboterethik? Das diskutieren wir in einer neuen Ausgabe unserer #heiseshow.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 38 Beiträge
Von

Die Robotik ist ein geradezu klassisches Thema der Science-Fiction und schon seit Jahren drängen Roboter nun immer stärker daraus hervor und erobern die reale Welt. In Leipzig etwa suchen intelligente Roboter vom heutigen Donnerstag an beim RoboCup ihren Fußballweltmeister - zeigen aber etwa auch als Rettungsroboter, was schon möglich ist. Das Turnier findet nur eine Woche nach der Roboterschau Elrob statt, bei der autonome Militärroboter in Österreich zeigten, was sie alles können – und was nicht.

Mehr Infos

mehr anzeigen

Bei solchen und ähnlichen Wettbewerben wird immer wieder deutlich, wie weit die Roboterforscher bereits gekommen sind, aber auch, wieviel Arbeit noch vor ihnen liegt. Derweil gibt es genügend Fragen, die noch nicht beantwortet wurden und dadurch immer drängender werden: Wie steht es beispielsweise um das Verhältnis zwischen Robotern und uns Menschen? Braucht es eine Roboterethik? Was muss die klären und wer kann die formulieren?

Gleichzeitig fällt inzwischen auf, dass Roboter zwar immer mehr Bereiche vor allem der industriellen Produktion erobern. Zuhause helfen sie uns aber noch nicht und werden es wohl auf lange Sicht nicht tun. Liegt das an uns? Darüber diskutieren Jürgen Kuri (@jkuri) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Peter König (@PierreLeRoi) vom Make Magazin.

Im Player ist die Sendung an dieser Stelle ab Donnerstag 12 Uhr live zu sehen, nach der Sendung auch zum Nachgucken:

Und zum Nachhören:

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

mehr anzeigen

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung über Twitter gestellt werden. Dafür sollte stets der Hashtag #heiseshow benutzt werden. Beim Livestream auf Youtube gibt es außerdem immer eine rege Diskussion, aus der ebenfalls Fragen in die Sendung gestellt werden können.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns und versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team, bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Volker Briegleb (@briegleb), Martin Holland (@fingolas) und dem stellvertretenden Chefredakteur Jürgen Kuri (@jkuri), moderiert im Wechsel jeweils zu zweit die immer auf 30+ Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)