Menü

#heiseshow: Internet mit 250 MBit/s und mehr – Wie sieht's aus beim Breitband?

Die Internetanschlüsse für Privathaushalte werden immer schneller. Wer profitiert und was es zu beachten gibt, besprechen wir.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 406 Beiträge

Der Breitbandausbau schreitet voran und inzwischen bietet die Deutsche Telekom 20 Millionen Haushalten schon Internetgeschwindigkeiten von 250 MBit/s. Lokale Provider und Kabelnetzbetreiber binden Millionen weitere mit hohen Geschwindigkeiten ans Netz an. Vielerorts kann man sich aussuchen, welche Technik es sein soll und welches Angebot am besten passt. Das macht es für die Kunden aber nicht unbedingt einfach. Hinzu kommen besondere Vertragsbedingungen und Tricks der Anbieter, die man kennen sollte. Grund genug, einmal in Ruhe auf den Markt für schnelles Internet in Deutschland zu gucken.

Wie ist der Stand beim Umstieg der Telekom auf Super-Vectoring, wo kann man schon von dem schnellen Internetanschluss profitieren? Wie kommt der Ausbau abseits der Telekom voran, wie gehen lokale Provider vor? Welche Probleme gibt es auf dem Land, geht es hier inzwischen schneller voran? Wie kann man herausfinden, welche Alternativen es für den eigenen Haushalt gibt? Wie unterscheiden sich die Techniken Kabel und DSL? Was muss man beim Vertragsabschluss unbedingt beachten? Mit welchen Tricks versuchen die Anbieter, teurere Verträge loszuwerden?

Darüber und über viele weitere Fragen auch der Zuschauer sprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) aus dem Newsroom von heise online live mit c't-Redakteur Urs Mansmann (@Urs_Mansmann) in einer neuen Folge der #heiseshow.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

mehr anzeigen

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)