Menü

#heiseshow: Zahlungsrichtlinie PSD2 – Was passiert mit unseren Bankkonten?

Seit Anfang des Jahres gilt die EU-Zahlungsrichtlinie PSD2, die Umsetzung dauert aber noch. Was es damit auf sich hat und was auf uns zukommt, besprechen wir.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 92 Beiträge
#heiseshow

Die EU-Richtlinie PSD2 könnte den Zahlungsverkehr in Europa von Grund auf verändern und zu einem der großen Meilensteinen der Finanzgeschichte werden. Das zumindest meinen Beobachter, bislang ist davon aber noch nicht allzuviel zu spüren. Dabei ist die Payment Service Directive schon Anfang des Jahres in Kraft getreten, wichtige technische Details müssen jedoch erst bis zum Herbst 2019 verwirklicht werden. Trotzdem schält sich bereits heraus, was auf uns zukommt, wenn Banken einen geregelten Zugriff auf Kontodaten ermöglichen – den Konteninhaber aber weiterhin erlauben müssen.

Warum werden die Banken dazu verpflichtet, eine API anzubieten und wer wird davon profitieren? Welcher Zugriff auf Konten wird künftig möglich, was können Dienstleister über unsere Finanzen erfahren? Welche Rechte haben Konteninhaber, welche Missverständnisse gibt es? Was für Ziele verfolgt die zweite Zahlungsdienstleisterrichtlinie eigentlich und wie dringend sind diese? Welche Auswirkungen wird die Verpflichtung zur Zwei-Faktor-Authentifzierung haben, vor allem fürs Online-Banking, den Einkauf im Internet und das mobile Bezahlen per Handy? Wie ist der Stand der Dinge, was muss bis 2019 noch passieren?

Diese und viele weitere Fragen auch der Zuschauer besprechen Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) aus dem Newsroom von heise online mit Markus Montz (@speichenschreck) aus der c't-Redaktion live in einer neuen Folge der #heiseshow.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)

Anzeige
Anzeige