Menü

#heiseshow, ab 12 Uhr live: E-Books – eine mediale Sackgasse?

Obwohl viele Menschen mittlerweile gerne auch längere Texte digital konsumieren, stagniert der E-Book-Markt. Woran liegt das und wie kann die Branche E-Books attraktiver machen? Das fragen wir uns in einer neuen #heiseshow.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 152 Beiträge
#heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

Kürzlich teilte der Digitalverband Bitkom mit, dass der E-Book-Markt stagniert. Rund ein Viertel der Bundesbürger liest laut einer repräsentativen Studie digitale Bücher, aber es kommen kaum neue Nutzer hinzu. Bitkom-Vizepräsident Achim Berg erklärte im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse, die am gestrigen Mittwoch begonnen hat, "der E-Book-Markt braucht neue Impulse, um wieder in Fahrt zu kommen". Aber wie könnten diese aussehen? Wie gestalten Verlage ihre E-Books? Welche Vorteile bringen E-Books für die Leserinnen und Leser?

Über diese und viele weitere Fragen diskutieren Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) mit Johannes Haupt (@hauptr), dem Betreiber des E-Reading-Portals lesen.net, in einer neuen Folge der wöchentlichen #heiseshow.

Im Player ist die Sendung an dieser Stelle ab Donnerstag 12 Uhr live zu sehen, nach der Sendung auch zum Nachgucken:

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im heise-Forum oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden. Auch auf Youtube wird neben dem Livestream immer rege diskutiert, dort können ebenfalls Fragen in die Sendung gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns, wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team, bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Volker Briegleb (@briegleb), Martin Holland (@fingolas) und dem stellvertretenden Chefredakteur Jürgen Kuri (@jkuri), moderiert im Wechsel jeweils zu zweit die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (kbe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige