Menü

#heiseshow, ab 12 Uhr live: EuGH-Urteil – Welche Links sind jetzt illegal?

Mit dem Urteil, dass Links auf rechtswidrige Inhalte im Netz selbst rechtswidrig sein können, hat der Europäische Gerichtshof für Aufmerksamkeit gesorgt. Wir besprechen, was sich für Nutzer ändert und wollen eine zweites wichtiges Urteil analysieren.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 73 Beiträge

Der Europäische Gerichtshof hat vergangene Woche Links auf rechtswidrige Inhalte untersagt, zumindest unter bestimmten Umständen. Damit wurde zwar frühere Rechtssprechung präzisiert, aber auch Unsicherheit geschaffen. Denn Internetnutzer fragten sich, wie sie Inhalte etwa auf Urheberrechtsverletzungen prüfen sollen, bevor sie etwas verlinken. Der Gerichtshof versuchte in seinem Urteil darauf einzugehen, dürfte aber nicht jede Unklarheit beseitigt haben.

Außerdem will das gleiche Gericht am Donnerstag kurz vor Sendungsbeginn sein Urteil im jahrelangen Streit um die deutsche Störerhaftung bekanntgeben. Gegen die hatte sich zuvor der zuständige EU-Generalanwalt ausgesprochen, aber solch einer Vorentscheidung waren die Luxemburger Richter entgegen der allgemeinen Praxis auch schon im Link-Urteil nicht gefolgt. Eine Überraschung ist also durchaus möglich.

In der heise Show sprechen Martin Holland (@fingolas) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Holger Bleich (@corona100) von der c't über das Urteil und welche Konsequenzen es für Internetnutzer haben kann. Außerdem werden sie – wenn möglich – auf das bis dahin erwartete Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur deutschen Störerhaftung eingehen.

Im Player ist die Sendung an dieser Stelle ab Donnerstag 12 Uhr live zu sehen, nach der Sendung auch zum Nachgucken:

und zum Nachhören:

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

mehr anzeigen

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im heise Forum oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden. Auch auf Youtube gibt es neben dem Livestream immer eine rege Diskussion, aus der ebenfalls Fragen in die Sendung gestellt werden können.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns und versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team, bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Volker Briegleb (@briegleb), Martin Holland (@fingolas) und dem stellvertretenden Chefredakteur Jürgen Kuri (@jkuri), moderiert im Wechsel jeweils zu zweit die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)