Menü

#heiseshow auf der secIT: Wie steht es um die IT-Security im Firmenalltag?

Während staatliche Hackerangriffe Schlagzeilen machen, haben Firmen mit viel simpleren Problemen zu kämpfen. In der #heiseshow haben wir darüber gesprochen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

Vergangene Woche fand zum zweiten Mal die secIT in Hannover statt; die Sicherheitskonferenz und -messe wurde diesmal mit einer Aufzeichnung der #heiseshow beendet. Dabei ging es um den Stand der IT-Security im Alltag von Unternehmen: Denn während unter Sicherheitsforschern ausgeklügelte Maßnahmen diskutiert werden, sind in vielen Firmen noch nicht einmal automatische Updates aktiviert, obwohl es um systemrelevante Technik geht. Für die Anbieter von Sicherheitstechnik heißt es oft, dass sie bei Null anfangen müssen.

Wir wollten deswegen wissen, wie denn der Alttag in dem Bereich aussieht – abseits von Hackerangriffen nordkoreanischer, chinesischer oder russischer Agenten in Staastdiensten. Wo gibt es die gröbsten Versäumnisse, was läuft dagegen schon ziemlich gut? Wo besteht in Unternehmen zumeist der dringendste Handlungsbedarf? Welche Vorbereitungen helfen später am meisten, wenn ein IT-Ernstfall eingetreten ist und aufgearbeitet werden muss? Und welche Dinge sind am leichtesten zu beheben?

Diese und viele weitere Fragen hat Martin Holland (@fingolas) aus dem Newsroom von heise online mit
dem Penetrationstester Tobias Glemser von Secuvera und dem IT-Forensiker Martin Wundram von DigiTrace in einer neuen Folge der #heiseshow besprochen.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

mehr anzeigen

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)