Menü

#heiseshow: Upload-Filter, Leistungsschutzrecht – zerstört die EU das Netz?

Die EU-Copyright-Reform mit Upload-Filtern und Leistungsschutzrecht sorgt für Aufregung. Was dahinter steckt, besprechen wir ab 12 Uhr in der #heiseshow.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 108 Beiträge
#heiseshow, live ab 12 Uhr: Shariff, Embetty, bald Safari – Was tun gegen Tracking?

Fast zwei Jahre wird schon debattiert, nun hat zunächst der zuständige Rechtsausschuss im EU-Parlament dem zugestimmt, was der EU-Ministerrat als Copyright-Reform ausgeheckt hat: Upload-Filter im Internet und ein fünfjähriges Leistungsschutzrecht sollen kommen.

Die Betreiber von Online-Plattformen sollen mit Rechteinhabern "faire und angemessene Lizenzvereinbarungen" abschließen, die von Nutzern hochgeladene Inhalte abdecken. Ohne solche Verträge müssten die Verantwortlichen durch "angemessene und verhältnismäßige Maßnahmen" dafür sorgen, dass illegal hochgeladene Werke nicht verfügbar sind. Außerdem soll es ein europaweites Leistungsschutzrecht geben, das auch kleinste Auszüge aus Texten in Form sogenannter Snippets erfasst.

Kommt angesichts dieser Beschlüsse nun eine ausgefeilte Zensurinfrastruktur auf uns zu, die das Internet, wie wir es bislang kennen, unmöglich machen? Was steckt hinter diesen Beschlüssen, die eigentlich auf Plattformen wie Youtube die Lücke zwischen den Werbeeinnahmen und den vergleichsweise bescheiden ausfallenden Vergütungen für die Künstler und Produzenten verkleinern sollen? Und bedeutet das europäische Leistungsschutzrecht, das nun bereits bestimmte Links illegal oder kostenpflichtig werden? Wie geht es mit der EU-Copyright-Reform nun weiter?

Diese und viele weitere Fragen auch der Zuschauer besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) von heise online mit Holger Bleich (@corona100) von c't live in einer neuen Folge der #heiseshow.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (jk)

Anzeige
Anzeige