Menü

#heiseshow: Nach den US-Wahlen – wie gehts weiter mit Trump, Technologiepolitik, sozialen Medien?

Nach den Wahlen in den USA diskutieren wir in der #heiseshow die Situation bei Netzpolitik, sozialen Medien und politischer Stimmung, nicht nur in den USA.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge
#heiseshow

Die sogenannten Midterms, die Kongresswahlen zur Hälfte einer US-Präsidentschaft, sind vorbei - und die Demokraten konnten zumindest die Mehrheit im Repräsentantenhaus erobern. Es sind aber noch bei weitem genug Amerikaner von US-Präsident Trump überzeugt, um den Republikanern die Mehrheit im Senat zu sichern.

Was aber bedeutet das Ergebniss für die Teile der US-Politik, die Menschen weltweit und auch in Deutschland betreffen? Die USA sind ein gespaltenes Land, was auch durch die Sozialen Medien befördert wird. Ist das eine Situation, die wir in dieser Schärfe auch in Europa erleben? Was lässt sich dagegen unternehmen? Wie stellt sich die politische Situation in den USA dar, welche Bedeutung haben die Mehrheiten in Repräsentantenhaus und Senat?

Und wie geht es weiter mit der Technologiepolitik, mit der Forschung zum Klimawandel, mit der Netzpolitik (u.a. der Netzneutralität)? Verändern sich die politischen und regulatorischen Bedingungen für die GAFA-Konzerne (die Internetkonzerne aus dem Spektrum Google, Apple, Facebook, Amazon), die in letzter Zeit etwas unter Druck geraten sind? Was passiert in der Forschung zu autonomen Autos, was in der Weltraumforschung?

DIese und ähnliche Fragen sind Thema in einer neuen Folge der #heiseshow. Jürgen Kuri (@jkuri) diskutiert diese Fragen mit Isabel Grünewald von heise online, die lange in den USA gelebt hat, und mit Daniel AJ Sokolov (@newstik), dem US-Korrespondenten von heise online. Ihn schalten wir aus Washington D.C. zu, wo er sich gerade zu Interviews mit Technik-Experten und Wahlbeobachtern über die Midterms aufhält.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (jk)

Anzeige
Anzeige