Menü

#heiseshow: Streit über 5G – Wer will was?

Kommendes Jahr werden für Deutschland die 5G-Frequenzen versteigert, die Rahmenbedingungen dafür stehen. Warum es darüber so viel Streit gibt, besprechen wir.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 21 Beiträge
#heiseshow

Nach langem Hin und Her hat die Bundesnetzagentur die Vergabebedingungen für die 5G-Frequenzen festgelegt. Nun können interessierte Unternehmen eine Zulassung zur Auktion beantragen, im Frühjahr 2019 soll es dann losgehen. Vorher waren die Bedingungen noch einmal verschärft worden, was heftige Proteste der Mobilfunkbranche nach sich gezogen hat. Dabei ist eine vorher diskutierte Pflicht zum nationalen Roaming nicht enthalten, stattdessen will die Politik mehr Kooperation erzwingen. Erklärtes Ziel ist es, weiße Flecken auf der Landkarte der 5G-Abdeckung so klein wie möglich zu halten.

Doch worüber wird überhaupt gestritten? Was hat es mit den Vergaberegeln auf sich und was lässt sich daraus für den 5G-Ausbau erwarten? Wie wichtig ist der neue Mobilfunkstandard überhaupt und für welche Geräte ist er besonders wichtig? Welche Unternehmen werden sich wohl an der Versteigerung beteiligen, sind Überraschungen zu erwarten? Welche Aufgaben hat die Bundesnetzagentur außer der Versteigerung und was kommt da noch auf sie zu?

Diese und viele weitere Fragen auch der Zuschauer besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) aus dem Newsroom von heise online mit Urs Mansmann (@Urs_Mansmann) aus der c't-Redaktion live in einer neuen Folge der #heiseshow.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)

Anzeige
Anzeige