Menü

i-mode in Deutschland gestartet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 95 Beiträge

E-Plus hat am Samstag i-Mode gestartet. Mit dem mobilen Multimedia-Dienst sollen Nutzer Informationen und Dienstleistungen zum Beispiel aus den Bereichen Nachrichten, Wetter, Sport, Freizeit, Musik, Bilder und Finanzen direkt über ein Handset abrufen können. Bisher ist allerdings erst ein Handy des japanischen Herstellers NEC für i-Mode geeignet, n21i. Das Mobiltelefon kostet rund 250 Euro und kann Spiele und Informationen aus dem Internet gegen Abo-Gebühren herunterladen. Die gesamte Abrechnung übernimmt E-Plus.

E-Plus bietet seinen Multimedia-Dienst bei seinen 842 Händlern und Shops an. Der i-Mode-Starttermin ist schon mehrfach verschoben worden, wobei auch unklar blieb, in welchem Land die Technologie zuerst eingesetzt werden sollte. Dabei kamen neben Deutschland auch Belgien und die Niederlande in Frage. (anw)

Anzeige
Anzeige