Menü
Mac & i

iCloud: Apple vereinfacht Löschen des Accounts

Über Apples neue Privacy-Tools lässt sich das Apple-Benutzerkonto stilllegen oder löschen ohne umständlich den Support kontaktieren zu müssen.

Von
vorlesen Drucken
iCloud

Apple hat eine einfacheren Weg zum Löschen von Apple-ID- respektive iCloud-Benutzerkonten eingeführt. War bislang noch das umständliche Kontaktieren des Supports erforderlich, können Nutzer die Löschung ihres Account nun direkt über die neuen Privacy-Tools anfordern. Diese im Rahmen der europäischen Datenschutzgrundverordnung neu eingeführte Löschoption steht möglicherweise nicht in allen Ländern zur Verfügung, warnt das Unternehmen.

Das Löschen der Apple-ID mitsamt des iCloud-Accounts lässt sich unter privacy.apple.com beantragen, wie Mac & i in einem Artikel mit insgesamt 22 Tipps rund um iCloud erklärt. Die Löschung umfasst laut Apple auch alle in iCloud gespeicherten Daten und soll “endgültig” erfolgen – dies lasse sich auch nicht mehr rückgängig machen.

Alternativ bietet der iPhone-Konzern an, die Apple-ID vorübergehend zu deaktivieren, in diesem Fall erhält der Nutzer einen alphanumerischen Code, mit dem er seinen Account zu einem späteren Zeitpunkt reaktivieren kann. Sowohl die Löschung als auch die Deaktivierung geht mit einer Verifikation des Inhabers des Benutzerkontos einher, mit der Apple eine Manipulation ausschließen will. Der Vorgang könne deshalb bis zu sieben Tage dauern.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie bei Mac & i (mit Diskussionsforum):

(lbe)

Anzeige