Menü

iOS 4.1 lässt sich nun auch ohne SIM-Sperre nutzen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 65 Beiträge
Von

Nachdem die Jailbreak-Community mit limera1n und greenpois0n gleich zwei Werkzeuge zum Entsperren von Geräten mit iOS 4.1 herausgebracht hat, lässt nun das Dev-Team sein PwnageTool 4.1 folgen. Es setzt wie die beiden ersten Entsperrungswerkzeuge zunächst einen nicht näher beschriebenen Boot-Rom-Exploit ein, um Zugriff auf ein iOS-Gerät zu erlangen, sodass sich beliebige Software am AppStore vorbei einrichten lässt.

Anders als die beiden anderen erstellt das PwnageTool ein spezielles iOS-4.1-Archiv, das die ursprüngliche Modem-Firmware beim Geräte-Update auf iOS 4.1 über iTunes unangetastet lässt. Für diese ältere Firmware gibt es mit ultrasn0w wiederum ein Werkzeug, mit dem sich die SIM-Sperre entfernen lässt, sodass SIM-Karten beliebiger Netzbetreiber eingesetzt werden können. Nutznießer sind beispielsweise iPhone-Besitzer, die ihr Gerät im Ausland einsetzen. Mit dem Jailbreak und SIM-Unlock sind sie nicht mehr an die Konditionen des eigenen Providers gebunden, sondern können vor Ort angebotene SIM-Karten einsetzen.

(dz)