Menü

iPhone 3.1 setzt Encryption Policy für Microsoft Exchange durch

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 106 Beiträge

Exchange-Anwender, die ihr iPhone oder iPod touch auf die neueste Software 3.1 aktualisieren, schneiden sich möglicherweise vom Zugang zu ihrem Exchange-Server ab. Wenn der Exchange-Administrator eine Sicherheitsrichtlinie gesetzt hat, die eine Verschlüsselung auf dem Endgerät verlangt, dann ist ab der Version 3.1 ein iPhone 3GS erforderlich, diese Richtlinie zu erfüllen. Alle anderen iPods und iPhones unterstützen keine Verschlüsselung des Gerätespeichers.

Bis zur Version 3.0 haben iPhone und iPod touch diese Sicherheitsrichtlinie ignoriert. Microsoft weist in der Exchange-Dokumentation auf diese Einschränkung der Richtlinie hin: "Not all devices can enforce encryption. For more information, see the device and mobile operating system documentation." Apple empfiehlt in einem Support-Dokument, entweder iPhone 3GS für den Zugriff auf Exchange zu nutzen oder diese Richtlinie abzuschalten. (vowe)

Anzeige
Anzeige