Menü

iPhone 7 gemessen: Audio-Adapter liefert schlechteren Sound

Apple ersetzt die wegrationalisierte Audio-Buchse des iPhone 7 mit einem Lightning-Adapter. Doch statt den Sound zu verbessern, verschlechtert sich die Signalqualität, wie ein Test des Computermagazins c't zeigt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1023 Beiträge

(Bild: c't)

Update
Von
Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 395,–

Mit dem nunmehr veröffentlichten iPhone 7 läutet Apple den Ausstieg aus der Audio-Klinkenbuchse ein. Kopfhörer mit 3,5-mm-Klinkenanschuss kann man nur noch über einen kurzen Lightning-Adapter anschließen. Er liegt dem iPhone 7 bei, funktioniert aber auch mit anderen iOS-Geräten und kostet einzeln 9 Euro. Aus praktischen Gründen mag dies keinen großen Unterschied machen, jedoch verschlechtert sich dadurch die Klangqualität erheblich, wie das Computermagazin c't in seinem Test feststellt.

Im Vergleich zu den internen Audio-Buchsen des iPhone 6S und iPad Air nimmt die Dynamik am Lightning-Adapter um bis zu 4,5 dB(A) ab. In seiner Bewertung stuft das Magazin den Audio-Ausgang des Lightning-Adapters deshalb nur noch mit der Note "befriedigend" ein. Das iPhone 6S erreicht an seiner internen Buchse hingegen die Note "gut".

Wegen der Signalverschlechterung lohne es sich kaum noch, am iPhone 7 Musikdateien mit 24 Bit Wortbreite abzuspielen, die Unterschiede zu 16 Bit – beim iPhone 6S und iPad Air noch deutlich spürbar – schrumpfen am iPhone 7 immens zusammen.

Die Klangverschlechterungen sind laut c't bereits bei analog angeschlossen Kopfhörern ab 100 Euro aufwärts spürbar – vor allem, wenn unkomprimierte 24-Bit-Dateien abgespielt werden. Bei verlustbehaftet komprimierten MP3s oder AACs dürften die meisten Anwender den Unterschied jedoch kaum merken, urteilt c't.

Das Magazin hat zudem große Unterschiede in den Ausgangswiderständen und -spannungen festgestellt, die Auswirkungen auf die maximal mögliche Lautstärke der Kopfhörer haben. Hochohmige Kopfhörer spielen an der alten internen Buchse lauter auf, während niederohmige Modelle mit 16 Ohm am neuen Lightning-Adapter etwas lauter sind.

Den gesamten Test mit allen Messergebnissen lesen sie im Online-Artikel:

Update 20.9.16: Inszwischen haben wir weitere Hörtests vorgenommen, die recht ungewöhnliche Eigenschaften des Adapters zutage förderten. Zusammengefasst haben wir sie im Artikel

(hag)