iPhone und iPod touch mit mehr Speicher

Sowohl das Trend-Handy als auch den verwandten Mediaplayer gibt es nun mit vergrößertem Speicher: Apple stellt das 16-GByte-iPhone und den 32-GByte-iPod-touch vor.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 436 Beiträge
Von

Wer auf ein UMTS-fähiges iPhone wartet, wird von diesen Neuigkeiten aus Cupertino enttäuscht sein. Apple erweitert seine Produktpalette um ein iPhone und einen iPod touch mit mehr Speicher. Neben dem bereits eingeführten Modell mit 8 GByte Speicher (399 Euro mit T-Mobile-Vertrag) gibt es nun auch ein iPhone mit 16 GByte. Das aufgebohrte Trendhandy gibt es in Deutschland exklusiv mit einem Zweijahresvertrag von T-Mobile und soll dort in Kürze für 499 Euro erhältlich sein.

Auch der iPod touch, im Prinzip ein iPhone ohne Telefon und verwandte Funktionen, erhält einen großen Bruder. Neben den bisher erhältlichen Modellen mit 8 und 16 GByte, deren Preis Apple auf 279 und 369 Euro gesenkt hat, gibt es den schmucken Player nun auch in einer 32-GByte-Version, für die der speicherhungrige Musikfreund allerdings stolze 459 Euro hinlegen muss. Der iPod touch mit 32 GByte kommt nicht überraschend: Spätestens seit Konkurrent SanDisk auf der CES einen Sansa mit dieser Kapazität vorgestellt hatte, war mit einem Upgrade von Apple gerechnet worden. Der neue Touch soll ab sofort erhältlich sein. (vbr)