Menü
heise-Angebot

iX Payment 2016: Bezahlen leichtgemacht

Wie können Händler, Shopbetreiber und Payment Service Provider das Bezahlen kundenfreundlich, technisch effizient und rechtssicher gestalten? Und brauchen wir dafür Banken oder Bargeld?

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
iX-Payment-Konferenz: Noch zwei Wochen Frühbucherrabatt

Trotz der Idee von der Sharing Economy dreht sich im Alltag und in der Wirtschaft noch immer (fast) alles ums Geld. Für den Austausch von Waren und Dienstleistungen muss bezahlt werden. Doch wie wird die Zukunft des Bezahlens aussehen? Benötigen wir noch Banken oder Bargeld? Um diese und viele weitere Fragen dreht sich die dritte iX Payment-Konferenz am 30.11.2016 in Darmstadt.

Auszug aus dem Programm:

  • Instant Payments: eine neue Revolution im Zahlungsverkehr?
  • Findet Payment in Zukunft ohne die Banken statt?
  • Gesamtkosten von Zahlungsverfahren – Was kostet das Bezahlen eigentlich wirklich?
  • Betrugserkennung
  • Die Zahlungsdiensterichtlinie II – Neue Anforderungen an Zahlungsdienstleister
  • GNU Taler: Ein neues elektronisches Bezahlsystem

Um die Zukunft des Bezahlens aktiv zu gestalten, sind alle Beteiligten gefragt – vom Handel und den Shopbetreibern über Payment Service Provider (PSP) bis hin zu Banken, Fintechs und den alternativen Zahlungsdienstleistern. Diskutieren Sie mit!

Nähere Informationen zum Programm und den Referenten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite zur iX Payment. Die Konferenz findet am 30.11.2016 in Darmstadt im Maritim Konferenzhotel statt. Das Standardticket kostet 399 Euro. Heise Events-Kunden, Inhaber der c’t Abocard oder Abonnenten der Heise Medien (c't, iX, Technology Review, etc.) erhalten das Ticket mit 10 Prozent Treue-Rabatt für 359,10 Euro.

Jetzt anmelden: iX Payment – Die Konferenz für Bezahlsysteme, Shopbetreiber & Payment Service Provider (map)