Menü

it-sa: Telekom zeigt abhörsicheres SiMKo-3-Tablet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge

Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe guckt sich auf der it-sa das Tablet an.

(Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat auf der Messe it-sa in Nürnberg den Prototypen eines SiMKo-3-Tablets vorgestellt. Dieses Sicherheitstablet auf Basis des Samsung Galaxy Note 10.1 soll noch in diesem Jahr in Serie gehen. Wie das "Merkelphone" arbeitet auch das Tablet mit dem L4-Mikrokern-System.

Als erste Interessentin hat sich die Bundes-CIO Cornelia Rogall-Grothe, Staatssekretärin im Bundesinnenministerium das Gerät angesehen. Die Telekom betont, dass bei der Produktreihe SiMKo 3 auf Basis der Samsung-Hardware ausschließlich deutsche Produkte eingesetzt werden. So soll die Kryptokarte von Certgate kommen und die Verbindungsverschlüsselung von NCP Engineering – beides Nürnberger Firmen. Das L4-Mikrokern-System sollen die TU Dresden, das Dresdener Startup Kernkonzept, die Telekom Innovation Laboratories sowie das Berliner Startup Trust2Core entwickelt haben. Nach Auskunft der Telekom soll für die Verwendung des Tablets in Bundesbehörden der Behörden-Standard SNS (Sichere Netzübergreifende Sprachverschlüsselung) in den nächsten Monaten integriert werden.

(anw)

Anzeige
Anzeige