Acer bringt edle Chromebooks

Sowohl das Chromebook 714 (14 Zoll) als auch das Chromebook 715 (15,6 Zoll) haben Vollaluminiumgehäuse.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge

Acer Chromebook 715

(Bild: Acer)

Von

Acer hat auf seiner Jahrespressekonferenz zwei neue Chromebooks enthüllt. Sowohl das Chromebook 714 mit 14-Zoll-Bildschirm als auch das Chromebook 715 mit 15,6-Zoll-Display haben Gehäuse aus Aluminium. Diese sollen nicht nur wertig wirken, sondern auch robust sein: Acer verspricht, dass die Geräte Stürze aus über 1 Meter überstehen und 60 kg Druck aushalten.

In den beiden Chromebooks arbeiten Intel-Prozessoren von Celeron über Pentium Gold bis hin zu Core i3/i5. Beide Geräte haben IPS-Bildschirme mit Full-HD-Auflösung, wobei jeweils optional ein Touchscreen vorgesehen ist. Nur beim 15,6-Zoll-Modell hat die Tastatur einen zusätzlichem Ziffernblock. Als Schnittstellen stehen je zwei USB-A- und -C-Buchsen bereit; letztere sind dockingtauglich (DisplayPort, Strom).

Obwohl Chromebooks in Deutschland immer noch eine Nische sind, wird Acer die beiden Neulinge auch hierzulande in den Handel bringen: Im Juni soll man das Chromebook 714 ab 650 Euro und das Chromebook 715 ab 600 Euro kaufen können.

Hinweis: Acer hat den Autor zur Pressekonferenz nach New York eingeladen und die Reisekosten übernommen. (mue)