Menü

notebooksbilliger.de und MEDIMAX planen Zusammenschluss

notebooksbilliger.de und MEDIMAX planen gemeinsame Holding um Online- und stationären Handel zu verbinden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge
Online-Handel

(Bild: dpa, Jens Büttner)

Der Onlineshop notebooksbilliger.de und die Ladenkette MEDIMAX planen eine gemeinsame Holding. Ziel ist die Bündelung von Online- und stationärem Handeln und der schnelle Zugriff auf die vom Kunden gewünschten Produkte. Das gaben die Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

notebooksbilliger.de hatte in den vergangenen Jahren bereits fünf eigene Ladengeschäfte eröffnet, MEDIMAX ist nach eigenen Angaben an 120 Standorten vertreten. "Wir gehen in die Offensive und verändern die Situation im Markt erheblich. Kunden finden im Elektronikbereich künftig einen Anbieter, der das Beste aus zwei Welten miteinander verbindet", erklärt Frank Kretzschmar vom MEDIMAX-Vorstand. Für die Namensgebung der Holding wollen die Unternehmen ihre Kunden mit einbeziehen. Dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen fehlt aktuell noch die Zustimmung der Kartellbehörden.

(bme)