Österreichischer Internet-Provider Silver Server startet Mobilfunk-Angebot

Der Internet-Dienstleister nutzt für seine eigene Mobilfunk-Offerte das Netz von T-Mobile Austria.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge
Von
  • Daniel AJ Sokolov

Der österreichische Internetprovider Silver Server hat ein Mobilfunk-Angebot Silver:Mobile gestartet. Genutzt wird dafür das Mobilfunknetz von T-Mobile Austria. Zur Datenübertragung werden die Standards HSDPA, UMTS, EDGE und GPRS mit bis zu 7,2 MBit pro Sekunde im Download und maximal 384 kBit/s im Upload genutzt. Wer möchte, kann sich eine statische IP-Adresse zuteilen lassen.

In der niedrigsten angebotenen monatlichen Grundgebühr von 15,48 Euro sind 500 MByte Datenübertrag pro Monat enthalten. Für 21,60 Euro bekommt man 3 GByte, für 55,20 Euro sind es 10 GByte. Mehrverbrauch kostet 10,8 Cent pro MByte. Diese Preise liegen leicht über den vergleichbaren Tarifen von T-Mobile, wo jedoch keine statische IP-Adresse enthalten ist. Abgerechnet wird in 50-KByte-Blöcken. Kostenlos dabei ist ein HSDPA-Modem für den USB-Anschluss. Die Freischaltung kostet einmalig 35 Euro. Die Mindestvertragsdauer beträgt 24 Monate, die Kündigungsfrist 3 Monate. Außerdem bietet Silver Server Pakete, in denen zusätzlich E-Mail-Adressen, Webspace und eine Domain enthalten sind. (Daniel AJ Sokolov) / (jk)