Menü
heise-Angebot

pipes conference: Machine Learning, Big Data & Co. – jetzt Vorträge einreichen

Die OMR (früher Online Marketing Rockstars) wenden sich mit der neuen "pipes conference" an ein technisches Publikum und stellen Hype-Themen auf den Prüfstand.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
pipes conference:

Das OMR Festival ist praktisch eine deutsche Antwort auf den "Web Summit". Mit hochkarätigen Rednern zu den wichtigsten Trends im Web ist das Event innerhalb weniger Jahre auf 40.000 Teilnehmer angewachsen; für 2019 erwarten die Veranstalter sogar bis zu 50.000 Besucher.

Während der Fokus bei dem Festival generell auf der Online-Marketing- und Medienbranche liegt, will die in diesem Jahr erstmals im Rahmen des Festivals stattfindende "pipes conference" speziell IT-Entscheider, Datenanalysten und -Ingenieure ansprechen.

Auf der Konferenz können sich die Teilnehmer in Vorträgen und Diskussionsrunden darüber informieren, wie sich durch Big Data, Deep Learning und Co. Geschäftsprozesse vereinfachen und Innovationen fördern lassen. Andererseits soll die pipes auch kritische Töne anschlagen und hinterfragen, ob die neuen Technologien die hoch gesteckten Erwartungen überhaupt erfüllen.

c't und heise online unterstützen die OMR bei der Suche nach kompetenten Sprechern, beim Kuratieren des Vortragsprogramms und dem Call for Papers. Die Talks sollen in 20 Minuten Einblicke in innovative Datenprojekte geben. Interessenten können ihre Vortragsvorschläge bis zum 15. März einreichen.

Die Konferenz findet am 7. Mai auf den Hamburger Docks am Spielbudenplatz statt. Das Ticket für die pipes conference inklusive Networking Dinner kostet 449 Euro, wer nur am Networking Dinner teilnehmen will, bezahlt lediglich 10 Euro Eintritt. pipes conference und OMR Festival (7./.8. Mai) zusammen kosten 718,40 Euro.

Das Computermagazin c't und heise online sind Medienpartner der pipes conference (vza)