resale-Ticker: Brother bringt ADS-2100 auf den Markt, Acer gibt Studie in Auftrag, Also Actebis startet Cloud-Campus

Erster reiner High-Speed Farbdokumentenscanner von Brother +++ Acer will mit Studie Einsatz von Windows-Tablets im Unterricht untersuchen +++ Cloud-Campus von Also Actebis soll über Cloud-Computing aufklären.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Brother hat mit dem ADS-2100 seinen ersten High-Speed Farbdokumentenscanner vorgestellt; bislang produzierte das Unternehmen nur Multifunktionsgeräte. Der ADS-2010 ist eines von zwei neuen Modellen, die in diesem Jahr auf den Markt kommen. Der Scanner verfügt über einen automatischen Dokumenteneinzug (ADF) für bis zu 50 Seiten und kann neben Papier auch Plastikkarten verarbeiten. Das Modell besitzt eine optische Auflösung von bis zu 600 dpi und eine Scangeschwindigkeit von 24 Seiten pro Minute im Simplex- und 48 Seiten im Duplexscan. Darüber hinaus wartet der ADS-2100 mit einer Autokorrektur für schief eingezogene Vorlagen und einer automatischen Erkennung von mehrfach eingezogenen Dokumenten auf. Der Scanner hat 3 Jahre Herstellergarantie und ist ab 424 Euro im Handel erhältlich.

+++

Mit Hilfe einer Studie will Acer untersuchen, wie sinnvoll der unterrichtsbegleitende Einsatz von Windows-Tablets ist. Auf der Basis des Acer-European Schoolnet Educational Netbook-Pilotprojekts sollen neue Lern- und Lehrtechniken, Technologien in Schulen und der neue Trend zur Eins-zu-Eins-Pädagogik getestet werden. An dem Projekt, dass noch bis Ende Juni 2012 läuft, sind insgesamt mehr als 60 Schulen beteiligt. Ziel ist es, Methoden für die Vermittlung von Lerninhalten aufzuzeigen, die weitere an den Technologien interessierte Schulen als Hilfestellung nutzen könnten. Darüber hinaus steht die Erforschung von Kernfaktoren für die Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien an Schulen auf dem Plan. Im Zuge des Projekts stattete Acer 240 Lehrer und 150 Schüler in acht europäischen Ländern mit Iconia Tab W500 Windows-Tablets aus. Die Entwicklung neuer innovativer Pädagogik-Ansätze in Bezug auf Stundenvorbereitung und Lern-Ressourcen soll so ermöglicht werden. "Die Schulen in Europa müssen den Schritt ins digitale Zeitalter vollziehen. Das erfordert den massiven Einsatz moderner Bildungswerkzeuge wie beispielsweise Tablets", sagt Federico Carozzi, Acer EMEA Educational Business Manager. "Technologie ist gerade im Bildungsbereich eine wertvolle Ressource. Ihre Nutzung kann die vom Lehrer angewandten Methoden ergänzen und vervollkommnen."

+++

Also Actebis hat auf die Wünsche von Fachhändlern und Systemhäusern reagiert und den Cloud-Campus gestartet. Damit bietet der Broadliner Schulungen und Informationen zum Cloud-Computing an, die sich vor allem an Geschäftsführer, Marketing- und Vertriebsleiter von ITK-Systemhäusern und Fachhändlern richten. Zum Angebot zählt unter anderem der eintägige Cloud-Transformation-Workshop, der den Aufbau eines eigenen Cloud-Geschäftsmodells vermitteln soll. Schwerpunkt ist hierbei auch das Erstellen von business- und umsetzungsfähigen Marketingplänen. Des weiteren beschäftigen sich Webinare, Strategie-Workshops, Trainings und Business-Coachings mit aktuellen Informationen rund um die Cloud. Aufbauende Schulungen zu den Themen "Cloud Builder" und ISVs werden in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Herstellern folgen. Diese richten sich vornehmlich an Vertriebsmitarbeiter, Techniker und Consultants. (roh)