Menü

resale-Ticker: Devil beschleunigt BTO, ALSO und G Data woken, Wentronic bezieht neues Gebäude

Von
vorlesen Drucken

Rechner der Marke Red4Power (R4P) erhalten Reseller bei Devil und COS ab sofort auch im Build-to-Order-Verfahren (BTO) deutlich schneller. Die Distributoren versprechen eine Lieferung der individuell bestellten PCs binnen 48 Stunden – sofern zwei wesentliche Grundbedingungen erfüllt sind: Die benötigten Komponenten müssen auf Lager liegen oder die Machbarkeit der gewünschten Konfiguration bestätigt werden.
Diese neuen BTO-Konditionen sollen künftig generell gelten. Zum Auftakt kombiniert Devil das neue Angebot mit einer Bonusaktion, die noch bis zum 8. Februar 2013 läuft. Je mehr R4P-Rechner mit Windows ein Fachhändler ordert, desto wertvoller fällt seine Prämie am Ende des Aktionszeitraums aus. Für 2 Rechner erhält der Reseller beispielsweise einen "Terratec DVB-T ran Stick" (UVP knapp 40 Euro). Ab 15 georderten R4P-PCs winkt dann als Prämie ein "HTC Windows Phone 8S" (UVP knapp 300 Euro).

+++

Bei der Weltmeisterschaft im WOK-Sport in Oberhof Anfang März 2013 live dabei zu sein, das könnte für Fachhandelskunden von ALSO und G Data wahr werden – vorausgesetzt sie beteiligen sich eifrig an der noch bis zum 15. Februar laufenden "G Data Händler WOK Incentive". Im Rahmen der Aktion gilt es, möglichst viel Umsatz mit den Business-Produkten von G Data zu erzielen, beispielsweise mit "G Data SmallBusiness Security". Die neun ALSO-Händler mit dem höchsten Umsatz treten dann die Reise in den Thüringer Wald an, zum Spektakel rund um die Rennschlitten- und Rodelbahn.

+++

Moderne Arbeitsplätze und ein firmeneigenes Restaurant sollen Wentronic zu einem interessanteren Arbeitgeber in Braunschweig machen. Der Elektronikzubehör-Distributor hat zu diesem Zweck jüngst ein neues Firmengebäude eingeweiht. In dem dreigeschossigen Neubau wurden auf 3.000 Quadratmetern Fläche Platz für bis zu 150 neue Arbeitsplätze geschaffen – Raum für die geplante Entwicklung in den nächsten Jahren. Think-Tanks, Schulungs- und Seminarräumen sowie Begegnungs- und Kommunikationsflächen sollen dabei nicht nur für ein angenehmeres Arbeitsklima sorgen, sondern auch effizienteres Arbeiten ermöglichen, hoffen die beiden Geschäftsführer Michael Wendt und Marcus Wendt. Erst im September vergangenen Jahres hatte Wentronic ein neues Logistikzentrum einweihen können. (map)