Menü

resale-Ticker: Neue Konzessionäre für Xerox, Comparex expandiert, 11. Herweck Perspectives im Juni

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Xerox konnte mit der XRX Franken GmbH einen neuen Konzessionär für Unterfranken gewinnen. Von der Würzburger Niederlassung aus wird das XRX Franken Team Unternehmen in Würzburg, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Kitzingen, Schweinfurt und angrenzenden Regionen in allen Fragen des Output- und Dokumenten-Managements betreuen. Zu den vertrieblichen Schwerpunkten zählen unter anderem Xerox-Technologien und Xerox-Partner Print Services (XPPS), das Managed Print Services-Angebot, das über den Channel vertrieben wird sowie die Produktionsdruckmaschinen, da XRX Franken HEP (High End Production)-zertifiziert ist. Die Leitung der Konzession haben Herbert Sattler als Vertriebsgeschäftsführer und Thomas Mateja als Vorsitzender der Geschäftsführung inne. Herbert Sattler, Vertriebsgeschäftsführer der XRX Franken GmbH: "Der Output-Management-Markt verändert sich: Die Bedeutung von Dienstleistungen wird immer wichtiger, während die des reinen Hardware-Geschäfts langsam zurückgeht. Gleichzeitig ist das Thema Digitalisierung auf dem Vormarsch, womit sich der Bürodruck und das Dokumenten-Management in den nächsten Jahren noch stark wandeln werden. Diesen Weg möchten wir gemeinsam mit unseren Kunden beschreiten."

+++

Comparex hat eine neue Tochtergesellschaft in den USA gegründet. Auf diesem Weg soll nach Europa, Asien und Afrika auch der amerikanische Raum vom IT-Dienstleister erschlossen werden. Ziel ist es, Unternehmenskunden am größten IT-Markt der Welt direkt zu betreuen. Die neue Niederlassung in New Jersey soll künftig von John Havlick, Comparex Executive Vice President, geleitet und aufgebaut werden. Zum amerikanischen Portfolio gehören Software-Beschaffung, Lizenzmanagement sowie technische Produktberatung zu mehr als 3.000 Software-Herstellern. "Die geographische Entwicklung unseres Unternehmens steht im Dienste unserer Kunden", sagt Hansjörg Egger, Vorstandsvorsitzender der Comparex AG. "So ist es unser Anspruch, insbesondere internationale Unternehmenskunden, die am US-amerikanischen Markt präsent sind, mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort zu betreuen." Und John Havlick sagt: "Über unser Partnernetzwerk in Nordamerika bewältigen wir bereits heute ein Geschäftsvolumen in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrags. Die Region ist der größte IT-Markt der Welt und Innovationsmotor für die gesamte Branche. Für Comparex ist die Zeit reif, nun auch auf dem US-Markt die Präsenz zu stärken."

+++

Herweck veranstaltet am 14. Juni 2013 seine elfte Hausmesse Perspectives. In diesem Jahr findet die Veranstaltung in der Lagerhalle des neu errichteten Logistikzentrums in Sankt Ingbert-Rohrbach statt. Mehr als 60 Herstellerpartner aus den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnologie werden vor Ort ihre Produkte ausstellen. Insgesamt steht eine Ausstellungsfläche von über 2000 m² zur Verfügung, um beispielsweise Mobil- und Festnetzzubehör, Smartphones der neuesten Generation sowie UCC-Lösungen zu präsentieren. Neben speziellen Messepreisen für die Fachhandelspartner des Distributors soll es auch einige Gewinnaktionen geben. Jörg Herweck, Vorstand Herweck AG: „In diesem Jahr ist die Hausmesse ein ganz besonderes Ereignis für uns. Erst- und einmalig werden wir unsere Partner in der Lagerhalle des neuen Logistikzentrums begrüßen, bevor dort Ende 2013 der Betrieb aufgenommen wird.“

Der Grossist erwartet mehr als 1000 Fachbesucher, die sich auch auf ergänzenden Vorträgen rund um Technik und Service informieren können. Kern der Messe bildet das Premium Partner Portfolio von Herweck, zu dem auch das Premium Partner Shop System und das neue Kundenbegeisterungsprogramm zählen. Jörg Herweck: "Für den stationären Handel ist es heute wichtiger denn je, sich vom Online-Handel abzugrenzen. Nur, wenn der Händler es schafft, eine positive Erlebniswelt an seinem PoS zu schaffen, kann er seine Zukunft sichern. Mit den Herweck Premium Leistungen kann der Händler seine Chance ergreifen: Mit Kundenbegeisterungsprogramm, Services, Geräten zum Anfassen und Ausprobieren und einladendem Ambiente kann er die Lust auf Kauf wecken.“ Die Veranstaltung wird durch die Party im Saarbrücker E-Werk, die unter dem Motto "Ich weiß! {Die Party ohne roten Faden.}“ läuft und Besucher zum Erscheinen in weißen Outfits aufruft, abgerundet. Das Kartenkontingent für die Party ist limitiert. Auf der extra eingerichteten Internetseite, können sich Fachhandelspartner für die Perspectives anmelden und finden dort zudem alle weiteren Informationen. (roh)

Anzeige
Anzeige