heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Händlerbewertungen für Amazon.de

Bewertungen (2651)

Info
2.6 von 5 Sternen

Teilnoten

Shop
2.9
Versand- und Bezahloptionen
2.7
Lagerstand und Lieferzeit
2.5
Informationen zum Bestellstatus, Paketverfolgung
2.7
Kundenservice
2.3

Jahresverlauf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
    Mai 19
    Jun 19
    Jul 19
    Aug 19
    Sep 19
    Okt 19
    Nov 19
    Dez 19
    Jan 20
    Feb 20
    Mär 20
    Apr 20
  • hans7. am

    Ich kenne Amazon seit 2011 da war es noch.....

    Ich kenne Amazon seit 2011 da war es noch Gut, Prime war noch billig aber seit 2 Jahren ist leider alles Schlechter geworden, viele Preise sind um 30% Teurer als bei unserem Regionalen Media Markt, Preise ändern sich Promt und Prime ist nix mehr Wert da Lieferzeiten schon bis zu 14 Tagen und bei den Retouren muss ich auch schon bis zu 14 Tage warten bis es Bearbeitet wird. Und die Krönung ist der Unzuverlässige Amazon Logistic Zustelldienst der keinen zugang zur Postbox im Haus hat, man Praktisch den Ganzen Tag zu Hause sein muss, da die Online Live Sendugsverfolgung Monatelang nicht Korrekt Funktioniert, und alle aus dem Haus Läutet und Versucht die Sendung den Nachbarn Anzudrehen wenn man nicht zu Hause ist. Ich Kaufe
    Lieber Regional bei Bauhaus und OBI da bekomm ich alles Sofort und brauche nicht bis zu 14 Tage warten + und dann noch 1 Tag Zuhause am Zustelltag den Lieferdienst Persönlich zu Empfangen.
    Kommentar verfassen
  • Bullemann am

    Nicht mehr wie früher!

    Prime Versand wird mit einem Tag angegeben. Lieferungen dauern aber teilweise über eine Woche. Ändern der Angabe bei Bestellungen? Fehlanzeige! Amazon ist einfach nur noch schlecht!
    Kommentar verfassen
  • SannyMelon am

    Horror Zusteller und Ware kommt nicht aus dem angegebenen Land!

    Wir haben zB 3 Dinge Bestellt wo angegeben war es würde aus DEUTSCHLAND abgeschickt werden..Super dachten wir,sehr schön,nehmen wir mit..Der Versand dauerte 3 WOCHEN und erst 3 weitere Wochen später kriegen wir mitgeteilt,die Teile kommen alle aus CHINA, nix mit DE,weswegen wir da ewig drauf warten bis das durch zu Zölle ect ist und wir dann bei einem das inzwischen ankam,auch noch Zoll blechen durften! Absolut unverschämt!

    Die Zusteller sind DAS LETZTE! Man kann es gar nicht anders sagen.
    Und wird 1. angezeigt online ,dass das Paket nur noch 8 Strassen weit weg ist,also sitzen wir quasi schon an der Türe und warten.. 3 1/2 STUNDEN später rückt der Typ dann endlich mal mit dem Ding an.
    Er kriegt jedesmal (die letzten 5 Male schon) den Finger nicht mehr von der Klingel für Minimum 1 ganze Minute,weswegen er die Gegensprechanlage nicht hört! Dann sage ich,ich drücke die Haustür auf,er soll das Ding bitte an die Türe, die er nur einen Meter vor sich hat ran schieben. Was macht er? Er rennt durch das ganze Haus und wirft es bei den Nachbarn hin. Ich rufe ihn zurück, was passiert? Er steht vor der Haustüre und wirft das Paket (MIT SENSIBLEM INHALT WAS AUCH DRAUF STAND!!!!!) mit Schwung direkt auf die Treppenstufen! Dann hatten wir einen der für Nachbarn scheinbar was bei uns abgeben wollte, aber kein Wort deutsch und nur sehr gebrochen englisch kannte..Er brüllte mich an "OPEN DOOR!NOW!!" richtig aggressiv! So jemanden lasse ich ganz sicher nicht ins Haus!! Egal wie oft man sich bei Amazon über diese Typen beschwert, es ändert sich nix! Ich werde nichts mehr dort bestellen die nächsten Monate!!! Das ist der Horrorverein vom Dienst!
    • hans7. am

      Re: Horror Zusteller und Ware kommt nicht aus dem angegebenen Land!

      DAs mit den Zustellern ist leider Richtig, seitdem die Post nichts mehr zustellt sondern nur mehr Amazon Logistic, gibts nur mehr
      Probleme, die machen alles was die Anderen nicht Dürfen; ich bin Sogar Monatelang mit einer Falschen Online Sendungsverfolgung Genarrt worden und habe jedsmal 1 Tag verloren dadurch, seitdem ich mich beschwert habe ist das Abgestellt. Vor den Zustellern muss man Aufpassen, manche Reißen Sendungen auf, sind Frech usw. Viele Anbieter aus China sind mittlerweile Dort. Rücksendungen dauern Mittlerweile 14 Tage. Leider kann man auch nicht zur Post zurückwechseln.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • gelber Pinguin am

    Fake Beschreibungen

    Es ist ja hinlänglich bekannt, dass positive Bewertungen bei amazon "belohnt" werden. Was jedoch bei den Beschreibungen der neuesten "China-Beamern" passiert, wirft viele Fragen auf. Hier werden unter verschiedenen Produktnamen hervorragende Eigenschaften beworben. Dabei gibt es Schlagwörter für die Helligkeit wie "6000 Lumen" oder für die Bildschärfe etwa "die Kanten sind detaillierter und geschichtet, um Ihnen nicht nur die Klarheit der Bildqualität, sondern auch das visuelle Fest zu bringen." Offenbar eine maschinenübersetzte Textstelle.

    Ein enttäuschter Kunde hat die Bilder unter der (seltenen) Ein-Sternbewertung mit seinem alten 1500 (Ansi) Lumen Beamer zum Vergleich gepostet. Dabei sieht man einen verwaschenen Fleck beim 6000 Lumen- und Scharfbild Beamer.

    Die Preise dieser Beamer sind allesamt extrem günstig. Fast jeder Kunde weist jedoch auf extrem laute Lüfter und verschwommene Bilder hin. Verschwommen deswegen, weil die (langlebige) LED Lichtquelle offenbar nur einige Bereiche scharf darstellen kann und andere nicht. Es wird auch berichtet, dass die Angaben auf Amazon mit den Handbüchern und Datenblättern nicht übereinstimmen. Warum gestattet Amazon das? Will man Kunden zum Kauf überreden, in der Hoffnung, dass man nach erfolgter Lieferung mit den schweren Mängeln lebt?

    Aber das beste kommt noch: Zahlreiche Kunden berichten, dass man denjenigen, die kritische Bewertungen verfasst haben Geld oder Gutscheine angeboten hätte, wenn sie positive Rezensionen verfassen und / oder den kritischen Bericht löschen.

    Das sind sehr fragwürdige Praktiken, die von zahlreichen Kunden (verifizierte Käufe) bestätigt wurden. Amazon sollte schleunigst ein neues Qualitätsmanagement einführen und die Prozessabläufe optimieren. Der CEO von Amazon soll seit Jahresbeginn (v.a. wegen Corona) um etliche Milliarden US$ reicher geworden sein. Vielleicht könnte er einmal in die dringend benötigte Strukturänderung seiner Firma investieren.

    Die mehr anzeigen Lieferungen sind in meinem Fall aber in Ordnung, auch wenn alles etwas länger dauert als sonst. Ich bekomme die Pakete stets per Post und da gab es mit der Abwicklung noch nie Probleme.
    Kommentar verfassen
  • cyaneo am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    mylemon.at am
    Amazon.de am
    mylemon.at am
    mylemon.at am

    amazon prime zahlt sich für Österreicher nicht aus

    Lange Lieferzeiten: Ö: 5-10 Tage (trotz prime) D: ab same day
    Sehr viele Artikel sind nicht nach Österreich lieferbar - auch nicht für prime Mitglieder

    Prime Video:
    Trotz prime Mitgliedschaft sehr viele Titel nur gegen zusätzlicher Bezahlung.
    DIE Frechheit am Beispiel einer Kinderserie: 1 Staffel ist kostenlos, die letzte Folge der 1. Staffel kostet jedoch 3,99
    prime ist für das Gebotene zu teuer.

    Kommentar verfassen
  • DirtDiver88 am

    Kundenservice ist eine Frechheit

    Ich habe am 14.05.2020 ein Mainboard bestellt, welches angeblich auf Lager war. Seitdem steht dort am PC "Versand wird vorbereitet". Am Handy steht "wir benachrichtigen Sie, sobald der Artikel verfügbar ist".

    Ich habe direkt am 15.05. woanders ein anderes Mainboard bestellt, weil mir das merkwürdig vor kam. Habe bestimmt 10 mal versucht die Bestellung zu stornieren, aber alle Anfragen laufen ins Leere.

    Beim Kundenservice meinte eine Dame, dass es ein technisches Problem gibt und ich solle mich in 48 Stunden nochmal melden, wenn es noch nicht storniert ist. Habe ich gemacht, nur jedes mal wenn ich auf die E-Mails antworte habe ich einen anderen "Service"-Mitarbeiter, der meine E-Mails offenbar gar nicht liest und irgendeine Standart-Antwort schreibt. Den Namen nach zu urteilen, kommen die Mitarbeiter vermutlich aus Indien. Hat Amazon den "Service" dahin outgesourced?

    Mir wird jedenfalls 0 geholfen. Wenn sowas nochmal vorkommt kündige ich Prime und verabschiede mich als power user von Amazon.
    Kommentar verfassen
  • maxmueller2 am

    leider wirklich nicht mehr so wie früher...

    In der Vergangenheit hat das mit Amazon ja meist relativ gut geklappt, aber ich musste gerade wieder eine Bestellung (4k Monitor) stornieren, weil trotz Angabe seitens Amazon bzgl. sofortiger Lieferbarkeit / Artikel auf Lager - jaja "nur noch 19 auf Lager" Bla Bla Bla (Bestellung direkt bei Amazon, nicht über Marketplace) der Artikel nicht an Land kommt und die gebrochen deutsch sprechende Hotline
    1. keine Ahnung hat
    2. keine Lust wirklich zu recherchieren oder das wirklich nicht kann nach meinem Hinweis auf die ja angegebene sofortige Lieferbarkeit
    3. als einzige Reaktion jetzt der Lieferstatus von "nicht bekannt" auf "irgendwann nächsten Monat" geändert wurde um mich augenscheinlich zu beruhigen und von der Stornierung abzuhalten...

    Naja bestellt man halt in einem anderen Shop, selber schuld.

    Schade nur, daß die sich mehrenden schlechten Bewertungen hier wohl tatsächlich begründet sind und man nicht mehr von der früher gewohnten Qualität bzgl. Lieferung usw. ausgehen kann - und das trotz nicht gezahlter Steuer seitens Amazon (was natürlich eigentlich schon ausreichen würde als Grund, nicht mehr dort zu bestellen - wenn man nicht so bequem und lasch wäre) die ja vermutlich genug Marge für die Infrastruktur lassen...
    Kommentar verfassen
  • stranger am

    Probleme mit den Lieferungen

    Amazon war einmal Spitzenklasse. Allerdings hat die Zuverlässigkeit der Zustellungen in letzter Zeit stark abgenommen. Pakete die angeblich beim Nachbarn hinterlegt wurden, aber keine Info bei welchem Nachbarn, obwohl das Wohnhaus > 40 Parteien hat. Das Paket bleibt verschollen. Die Reklamation hat funktioniert, aber die Ersatzlieferung hat sehr lange gedauert. Kurz darauf das gleiche Spiel mit einer anderen Lieferung. Solche Vorfälle kosten Zeit und sind nervenaufreibend. Seit der Umstellung der Lieferung weg von der Post, auf andere Zustelldienste, hat sich das Lieferservice meiner Meinung nach verschlechtert. Schade, Amazon war für mich einmal das Maß aller Dinge im Online-Shopping. Hoffentlich ändert sich die Lieferqualität wieder zum Guten.
    Kommentar verfassen
  • deepblues am

    wird immer mieser

    jetzt sehr oft:
    -Waren einer Bestellung werden dauern einzeln versendet, oft jetzt auch per unversicherten und nicht trackbaren Brief. Was dann durch die Langfinger der Post "wegkam" wurde zwar ersetzt , aber doch nervend!
    - immer öfter skandalöse Verpackung, so das a) Ware beschädigt wird und b) kann man oft Ware aus den kleineren Kartonagen rausholen ohne sie zu öffnen weil man auf etwas Klebeband verzichtet - das Letzte "Falt-Paket" konnte ich, ohne es zu öffnen, komplett entpacken - das kann natürlich jeder Postler auch , und siehe : ein Artikel fehlte...!
    - absolutes Bewertungschaos, negative werden oft nicht mehr angezeigt, oft passt Bewertung nicht zu Artikel und und und - Seriösität sieht anders aus!
    - Suchfunktionen immer miserabler, zuweilen wird das gezeigt was nicht mal annäherungsweise zum Suchbegriff passt.Produktbeschreibungen immer schlechter
    - Service tendiert gen 0 , untaugliche/fehlende Kontaktformulare, dumme unrelevante Antworten, kein eingehen auf konkrete Anfragen usw...

    imho das noch einzige Plus: die Versandkostenfreiheit für kleineres ab 29 Euro und die Menge des Angebotes, wo du dir eben mal ein Gewürz, ein paar Dübel und ein paar Socken Versandkostenfrei schicken lassen kannst, wo du bei sonst drei Versendern oft saftige Versandkosten zahlst...

    Fazit: Amazon ist zu fett geworden als das es sich noch um den Kunden kümmert...!
    Kommentar verfassen
  • traut am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Cyberport.de am
    Zoro am
    Cyberport.de am
    Drucker-guenstiger am

    Auf dem absteigenden Ast

    Früher war Amazon das Vorbild an Schnelligkeit und Service.

    Seit letzten Herbst mehren sich die negativen Erfahrungen.
    * eine Lieferung kam nicht an, wurde aber problemlos ersetzt
    * bei der nächsten Lieferung wurde ein Artikel storniert. Dadurch kam es zu einer Doppellieferung und anschließend totalem Chaos mit der Rückgabe. Da versagte das System der Online-Abfrage: Die erste stornierte Bestellung wurde unsichtbar. Es dauerte Wochen, bis der Service das Chaos aufgelöst hat und die Erstattung erfolgte.
    * nächste Bestellung: irgendwas lief beim Transport schief, anscheinend Transportschaden. Amazon schickte nicht automatisch Ersatz. Es reichte ein Anruf, dass Ersatz kam.
    * Leider funktionierte der Ersatz auch nicht. Rücksendung kam am 18.4. bei Amazon an, wurde am 23.4. als empfangen bestätigt. Rückerstattung sollte in zwei bis drei Tagen erfolgen. Aber am 9.5. hat sich dieser Status noch immer nicht geändert. Mal sehen...

    Zwischendrin kam immerhin eine Bestellung völlig normal, gut und schnell wie erwartet an. So sollte es sein. Aber nur eine von sechs Bestellungen wie gewünscht, diese Quote ist erschreckend mies.

    Dass ich das Shop-System von Amazon schon immer hasse, das verringert den Wunsch, noch mehr, dort weiterhin einzukaufen. Denn Amazon hat kein kundenfreundliches Suchsystem - um mir nur das zu zeigen, nach dem ich suche. Nein, ich will keine ganz anderen Vorschläge. Und Amazon will mir lieber etwas zum höheren Preis andrehen - eine Sortierung nach Preis und nur für das, was ich auch suche, das will Amazon mir nicht bieten.

    Website mies, ok - das war über den Umweg Geizhals lösbar.

    Aber jetzt ist auch der Service mies, das war's dann...
    • magus am

      Re: Auf dem absteigenden Ast

      Danke für den Hinweis mit dem beschädigten Paket und der Ersatzlieferung. Anscheinend kann Amazon nun nicht mal Bücher korrekt verpacken, ich sehe gerade eine Lieferung im Tracking, die von der Post wegen Schaden am Paket abgebrochen wurde. Die Post hat da Paket zurück geschickt - ich habe es natürlich nie gesehen. Also muss ich das unterirdische 'Service' kontaktieren, um das doch zu erhalten? Mal sehen...

      Amazon kann also nun nicht einmal mehr Bücher ordentlich versenden, und das war so ziemlich das Einzige, das ich noch bestelle, bei allen anderen Bestellungen habe ich Bauchweh und suche immer zuerst Alternativen.

      Den Kommentar zu der Suche kann ich nur bestätigen. Man bekommt Produkte in die Liste, die nicht einmal annähernd mit dem Gesuchten zu tun haben. Und auch dann, wenn das Gesuchte nicht vorhanden ist, wird eine riesige Liste angezeigt, aber nicht etwa mit möglichen Alternativen, sondern eine Auswahl an diversem Müll. Das nervt extrem, und ich glaube einfach nicht, dass man damit mehr verkauft. Das Lernen die Sesselfurzer im Verkauf vielleicht in modernen Kursen, aber es stimmt nicht - zumindest nicht hierzulande.
      Leider ziemlich abschreckend geworden, dieses Shop...
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Martin1984 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Alternate am

    Bei defekten Artikeln mittlerweile ein Graus

    Amazon war mal sehr gut. Vorallem wenn man innerhalb von zwei Jahren Probleme mit (meist Elektronik) Artikeln hatte, so war die Abwicklung beispiellos. Man bekam den Artikel ersetzt oder das Geld zurück.
    Das war für mich der letzte Grund immer noch bei Amazon zu bestellen, obwohl andere Händler vom Preis her schon immer günstiger waren.
    Dieses letzte Argument ist nun hinfällig. Ich beanstandete ein 7 Monate altes Gerät. Es gab diesmal keine der genannten Möglichkeiten. Nur die Anforderung des Hersteller Supports oder die Weitergabe an einen Amazon internen Experten. Ein Mitarbeiter gab meine Angelegenheit sogar an ihren Vorgesetzten zur Prüfung weiter. Immer mit denselben genannten Ergebnis sprich Wahlmöglichkeit. Da der Herstellersupport bei fast allen Firmen absolut unterirdisch ist entschied ich mich für die Weitergabe an den "Experten".
    Nach einem Tag erhielt ich eine Mail, dass ein Reparaturauftrag erstellt wurde und ich das Gerät an den Amazon Reparaturservicedienstleister WSupport senden soll.
    Obwohl ich mehrfach nachgefragt und auch auf die Dringlichkeit des Gerätes hingewiesen hab, verweist man mich einfach immer wieder an den Servicedienstleister. Nun sind 10 Tage vergangen ohne Rückmeldung bzw. ohne reparariertes, ausgetauschtes Gerät oder gar eine Rückzahlung. Der Reparaturstatus lässt sich trotz Anpreisung dieser Möglichkeit nicht einsehen.
    Komischerweise bekommt man auch keine Anfrage mehr von Amazon, wie zufrieden man mit dem Support ist. Dies war davor noch gewünscht und möglich. Auch ein Chatprotokoll lässt sich nicht mehr per E-Mail zusenden.
    Scheinbar ist die Kundenzufriedenheit nachdem man zum uneinholbar größten Versandunternehmen gewachsen ist plötzlich unwichtig geworden.
    Kommentar verfassen
  • kai84m am

    Lieferzeit ist eine Frechheit

    Trotz Prime dauert es mithin gut eine Woche zur Lieferung eines lagernden Artikels.

    Amazon ist definitiv nicht mehr das was es war.

    Bestelle mittlerweile eher bei Ebay weil dort die Abwicklung deutlich schneller ist.
    Kommentar verfassen
  • Tiemann am

    [snip] Sehr mangelhaft

    Ware wurde am 13.02 von mir eingeliefert als Rücksendung, Beleg und DHL Sendungsverlauf bis Amazon vorhanden. Amazon bucht mittlerweile ständig 22 euro füür den Artikel ab und ich buche zurück. Ich kann nichts dafür wenn er an der passenden Stelle nicht aufgetaucht ist. Ich habe Beläge das es zurück geschickt wurde. Daher sage ich nur [snip] Brauche ich wohl wieder anwaltlichen Beistand wegen 22 euro.

    [snip] Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Geizhals (aus rechtlichen Gründen) editiert.
    Kommentar verfassen
  • HeideW am

    Absoluter Graus!

    Aufgrund etlicher Probleme mit diesem Laden (Falschlieferung, Nicht-Lieferung, verspäteter Zustellung, mieser Umweltbilanz und nicht zuletzt grottenschlechtem Kundenservice, welcher nicht ansatzweise bemüht ist, auf den Kunden bzw. seine Fragen/Aussagen einzugehen usw. usw.) habe ich vor Monaten meine Prime Mitgliedschaft gekündigt und seither keine Bestellungen mehr aufgegeben.

    Es gab ein Leben vor Amazon und es gibt auch Eines danach, -

    Heute Morgen hat Amazon dann, ohne Ankündigung, Bestellung oder Inanspruchnahme sonstiger Leistungen mein Konto widerrechtlich mit zwei Lastschriften belastet.
    Derartiges war mir schon aus Erzählungen bekannt.

    Was für ein Geschäftsgebaren! Ich warte nun auf Aufklärung und kann nur jedem raten, Abstand zu halten und diesem Unternehmen keinesfalls eine Lastschriftermächtigung zu erteilen.
    Kommentar verfassen
  • hobbyplayer1966 am

    Amazon Dilettantismus in Geschenkverpackung

    Ich habe am 8 März 2020 einen Artikel aus dem Ausland in Geschenkverpackung für meine Frau bestellt. Wehrend der Bearbeitungszeit wurde ein Paket Tracking vorgetäuscht und in den Bestell Details angezeigt. Nach dem Versand am nächsten Tag dann das Erwachen. Kein Tracking-code kein Versandnachweis in der Bestell Historie. Ich finde das grenzt an Betrug. Nach anfrage im Service Chat der Hinweis dass im Post Beutel ohne Registry versendet wurde. Kein Versand nachweis also. Ich verstehe nicht wie diese Firma Amazon so mit meinem Eigentum umgehen darf.
    Bei mir kommt seit einiger zeit und wegen Mangel an Post-Arbeitskräften kein Postbote mehr. Also bekomme ich auch keinen Paket Abholbescheid. Muss selber per tracking nachforschen. Wie soll ich das jetzt machen. Im Kundendienst habe ich gefragt warum steht das nicht in der Beschreibung das ohne Tracking Versand wird. Antwort: Soll warten bis 26 März. Wenn nichts ankommt geld zurück. Aber hier kommt sowieso nichts an. Ich muss selber suchen und Abholen. Deswegen kaufe ich nur mit Registry Versand. Sogar in shops aus Fernost wird Registry versendet. Wenn nicht wird ausdrücklich darauf hingewiesen. Was ist das nur für ein Saftladen. Man will sich oder anderen eine Freude bereiten und handelt sich nur Sorgen ein. 52 euro Gegenstand gehört nicht in einen Post Beutel im Briefversand und ohne Einschreiben. Das kann man nur machen wenn der Gegenstand weniger Wert ist als der Versand und nur wenn der käufer das wünscht. Ich selbst auch dann nicht, in meinem Shop. Was für Dilettanten. Schade

    Kommentar verfassen
  • sonstwer2 am

    Jedes Paket ist aufgerissen, um an Inhalt ranzukommen.

    In letzter Zeit kommt JEDES Amazon-Paket aufgerissen an. Zuerst waren es nur kleine Gucklöcher, nun sind ganze Ecken oder Seiten eingerissen, offensichtlich um reingreifen und den Inhalt zu checken zu können.

    Das geschieht systematisch und ist so offensichtlich, dass ich mich frage, wie Amazon damit intern umgeht. Eine Beschwerdemöglichkeit wie bei den richtigen Paketdiensten habe ich bisher nicht gesehen und den Lieferboten auf die Finger hauen würde nichts bringen. Hier sehe ich eindeutig Amazon in der Verantwortung das besser zu kontrollieren oder keine Langfinger einzustellen.

    Wenn sich das nicht bald ändern sollte, werde ich bei jedem beschädigten Paket die Annahme verweigern und nach Möglichkeit woanders bestellen.

    PS: Produktsuche und Produktbeschreibungen auf dieser Plattform sind echt unterirdisch. Und es ist niemals anders gewesen.
    • brin am

      Re: Jedes Paket ist aufgerissen, um an Inhalt ranzukommen.

      da kann Amazon nichts dafür. als ich noch studierte und nachts bei der Post am Westbahnhof gearbeitet habe, gab es auch einen Paket schupfer, der speziell bei Palmers Paketen immer in die Schachtel geschlagen hat und sich Dessous für seine Freundin raus gezupft hat.

      Ich hatte das auch gemeldet aber es wurde nicht geahndet.

      wenn Sie das Abstellen möchten sollten Sie den regelmäßigen Vorfall bei der Post melden. !!
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Areno am

    Nerven mit Prime

    Ich mag das einkaufen bei Amazon, aber dieses ständige nerven mit Prime.

    Ich habe Montag bestellt und mit Prime sollten die Sachen Dienstag ankommen, also einen Tag später.
    Ich habe dann Normal bestellt, weil es dann 3 Tage dauert (ich will kein Prime), aber dass ist mir egal.
    Jetzt kommen die Sachen zwar auch Dienstag, aber erst nächste Woche.

    Es ist alles auf Lager, wie kann es sein, dass man die Sachen angeblich dann nur mit Prime 1-2 Tage nach der Bestellung bekommt?

    Und schlimm ist dieses nerven mit Prime. Jetzt Prime nutzen und dies und das bezahlen, oder einem die Prime Karte zuschicken, obwohl ich die nie bestellt habe.
    Kommentar verfassen
  • bertl_91 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    e-tec.at am

    Leidende Servicequalität

    Seit ca. einem halben Jahr fällt auf, dass die Servicequaltiät von Amazon gerade in Bezug auf Lieferzeiten und Logistik sehr schwindet.

    Lieferung von deutschen Händlern, versendet von Amazon die dann aber aus Frankreich geliefert werden, PrimeArtikel aus Italien die Umlaufzeiten beim Versand von 5 Werktagen haben usw.

    Keine Frage, dass ist Jammern auf hohem Niveau, allerdings sollte man bedenken, dass man für den PrimeService auch entsprechend bezahlt und dann halt auch wie ein Premiumkunde behandelt werden möchte. Vorallem weil es schon mal wesentlich besser mit dem Logistikservice bei Amazon war!

    Umlaufzeiten für Primeartikel von mehr als 3 Tagen halte ich eig. für inakzeptabel wenn man auch entsprechende Mitgliedsgebühren bezahlt.

    Was mir vorallem auffällt ist das Lieferungen die mit der Amazon-eigenen Logistik abgewickelt werden besonders lange auf sich warten lassen, Lieferverfolgungen hier ewig lange kein Statusupdate bekommen, Pakete tagelang in Logistikzentren liegen und sich der Status nicht ändert und sich so natürlich oft verspäten!

    Der Amazon Support ist zwar weiterhin gewohnt spitze, und kompensiert solche Unannehmlichkeiten mit kleineren Gutscheinen, aber als Primekunde habe ich verständlicherweise keine Lust jede 2. Bestellung zu reklamieren ob der langen Umlaufzeiten.

    Dem Fass den Boden ausgeschlagen und mich dazu bewogen nun von Amazon auf Abstand zu gehen hat mich allerdings meine letzte Bestellung, hier war die teure Logitech Tastatur nicht nur rund 1 Woche unterwegs obwohl Primeartikel aus DE nach Ö, zu allem Überfluss war das gute Teil dann auch noch beschädigt weil unausreichend verpackt, bzw. komplett ohne Umverpackung! SO geht´s nicht Amazon!

    Bitte an der Qualitätskontrolle arbeiten od. mehr bezahlen und besseres Personal einstellen! Euer CEO weiß eh nicht mehr was er mit seinem Geld anfangen soll, also besser ins Personal und die Logistik investieren!

    Bis dahin wird mehr anzeigen halt mal nur PrimeVideo genutzt und Umsatzmäßig provitiert der Hardwarehändler in der Region, der hat zwar ähnliche Umlaufzeiten ist aber nicht teurer als Amazon und zahlt ordentlich Steuern und Sozialabgaben!

    Kommentar verfassen
  • Keotex am

    Guter Service

    Amazon liefert schnell und man hat die Möglichkeit falls man sich um entscheidet das Paket wieder zurück zu schicken.
    Kommentar verfassen
  • Harry-Alien am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Mindfactory am

    Fake Preis !

    Preis stimmt nicht mit dem Produkt überein das ist ein lockangebot der übelsten art
    • Ringuhr Davis am

      Re: Fake Preis !

      Das sehe ich auch so.absoluter Betrug........totaler Mist.
      Die Ringuhr wurde als wasserfest verkauft und hat nicht einmal eine Woche funktioniert.
      Die Firma Davis hat zwar einen Garantieschein mitgeschickt, reagiert jedoch auf meine Reklamation icht.
      Keine Chance .....100 Euro für die Mülltonne.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • carthesian am

    Als Steuerzahler und Unternehmer ist amazon ein rotes Tuch!

    Ganz davon abgesehen dass der reichste Konzern der Welt fast KEINE Steuern bezahlt, wurde amazon völlig von asiatischen Händlern übernommen.
    Man findet kaum mehr Produkte von europäischen Händlern die sich auch an die entsprechenden Regeln halten.
    Zudem sind immer mehr Betrüger unterwegs, die andere Händler hacken, Lagerstände und billige Preise vortäuschen um an Kundendaten zu gelangen.
    Amazon reagiert trotz unzähliger Anzeigen einfach nicht darauf und sperrt nicht mal die Angebote.
    Eine Rechnung erhält man so gut wie nie ohne mehrmals nachzufragen und wenn, erfüllen sie in den seltensten Fällen die europäischen Richtlinien!
    Es gibt keine Filtermöglichkeit diese dubiosen Händler auszufiltern.
    Der Kundenservice ist zwar stets freundlich, jedoch bringt es nix wenn sich dort nur noch Gesindel tummelt.
    Als Unternehmer ist amazon völlig unbrauchbar.
    • hobbyplayer1966 am

      Re: Als Steuerzahler und Unternehmer ist amazon ein rotes Tuch!

      Sie sprechen mir von der Seele. Und gehe noch weiter. Amazon bewägt sich hart an der grenze des EU Rechts. Hat es vielleicht schon überschritten. Will der Bessere Ali-express sein. Nur weiß man dort von vornherein wo ran man ist. In Amazon weiß man bei der Bestellung gar nicht ob man den Versand nachverfolgen kann oder nicht. Erst gestern ich ein 60 euro Artikel bestellt der heute unregistriert von Amazon Warehouse in Versand ging. Wehrend der Versand Vorbereitungszeit ca 12 Std wurde eine Versand Nachverfolgung simuliert. Nach dem Versand dann das info das keine Details zum Sendungsverlauf zur Verfügung stehen. Kein stornieren mehr möglich. Das ist doch Betrug.
      Antworten
    • ::SliDer:: am

      Re: Als Steuerzahler und Unternehmer ist amazon ein rotes Tuch!

      Sie haben schon recht, aber warum bestellen Sie auch bei diesen Händlern? Kann ich nur sagen, selber schuld. Kann man alles vorab prüfen. Amazon geht übrigens sehr wohl dagegen vor. Nur sind es halt viele solcher "Händler".
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Lykaon am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Universal Versand am
    CLS-IT am
    Media Markt.at am

    Amazoneigener Liefer"Service" eine einzige Farce!

    Seit wenigen Wochen auch in Niederösterreich unterwegs... mit Leihautos von Buchbinder. Man kann zwar direkt bei der Bestellung mitteilen, dass die Pakete an einem sicheren Ort abgelegt werden sollen und man kann diese Einstellung (angeblich) auch für zukünftige Sendungen speichern. Es wird aber de facto leider nicht gespeichert!

    Auch wenn man am selben Tag die Info-Mail mit dem "Tracking-Link" erhält macht es offensichtlich auch hier KEINEN Sinn nochmalig eine "Abstellanweisung" zu hinterlegen.

    Die in den online vorhanden Anleitungen für die gewünschte "Empfangsoptionen" sind nicht korrekt. Die dort beschriebenen Links/Buttons sind nicht vorhanden.
    Vielleicht ja auch nur für österreichische Kunden...

    Pakete werden regelmäßig nach 20Uhr mittels Sturmläutens von oftmals nicht deutsch verstehenden Fahrern abgeliefert.

    Bis dato habe ich bei Amazon sehr viel bestellt, darum ist diese Lieferpraxis extrem störend und für mich nicht akzeptabel!

    Alle anderen Zusteller haben schon lange eine Abstellgenehmigung erhalten und diese ohne Probleme umgesetzt bzw. eingehalten. Leider ist das bei Amazon direkt nicht möglich!

    Da ich es u.a. aus datenschutzrechtlicher Sicht auch als durchaus sehr bedenklich einstufen würde, dass Auslieferer online getrackt werden können, ich keine Pakete spät abends wünsche und auch nicht verlange, dass Bestellungen teilweise nach knapp 20 Minuten bereits versendet werden müssen, werde ich zukünftig

    - meine Einkäufe auf Amazon stark reduzieren
    - meine Lieferungen über "Alles Post" abwickeln

    und abwarten wie sich dieser Liefer"Service" weiterentwickelt.
    Vielleicht sind ja noch andere Kunden mit diesem "Service" so unzufrieden wie ich.

    Anmerkung: Leider gibt es bei Amazon online keinen passenden auswählbaren Kontaktierungsgrund für Probleme mit Lieferungen direkt durch Amazon. Somit ist diese Beschwerde hier online gelandet.
    Kommentar verfassen
  • alfons55 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    edigital.at am
    edigital.at am
    SportScheck.at am

    Nur noch Ärger und Frust

    Liebes Amazon!

    Probleme häufen sich leider bei Amazon.

    Meine Bestellung bei einem Chinesischen "Fachhändler" verlief leider ins Nichts. Ich habe die Ware nicht bekommen. # Bestellnummer

    Beine Bestellung eines chinesischen Android PC "orbismart" bei "myhdplayer.de" über Amazon marketplace verlief im Sand. Verkäufer reagiert nicht mehr. Belehrt mich über Garantieansprüche. Mitarbeiter von Amazon sind ratlos. Dafür aber dutzende positve Fake Bewertungen des Händlers.
    Ich habe fast 90€ verloren.
    # Bestellnummer


    Ich bestellte eine Alarmanlage bei Amazon über Warehouse Deals.
    Ansich ein tolles Produkt, jedoch wurde die Pin Nummer geändert und ich konnte somit das Produkt nicht benutzen.
    # Bestellnummer
    Also bestellte ich ein Neuwaren Ersatz, dieses war aber von Anfang an um 5€ teuerer als vor der Bestellung.
    # Bestellnummer

    Ich habe somit mit Amazon nur sehr viel Ärger und Frust, und leider keine positive Kauferfahrungen mehr!

    Was passiert derzeit bei Ihnen? Ich verstehe es nicht. Früher war Amazon viel besser!
    warum wird Amazon immer schlechter?
    Warum gibt es tausende an Fake- Bewertungen?
    Warum gibt es tausende an Ramsch Produkten, die niemanden Interessieren.
    Warum gibt es bei Prime Video nicht mehr die "Nur Primefilme Anzeigen" funktion?
    Und so weiter und so fort.

    Ich bin seit 2003, also von Anfang an Amazon Kunde und ich bin sehr enttäuscht!

    Mit freundlichen Grüßen,
    • alfons55 am

      Re: Nur noch Ärger und Frust

      Und das habe ich noch hinzuzufügen: einen angeblich einwandfreien OLED TV über Warehouse Bestellt, aber defekt (eingebrannt) bekommen.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • wegooo am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    ek-online am
    electronic4you am
    Universal Versand am
    Cyberport Stores Österreich am
    Thalia.at am
    alza.at am
    gameware.at am
    Amazon.de am
    Universal Versand am

    Löschung negativer Rezensionen - fragwürdige Geschäftspraktiken

    Amazon erlaubt auf ihrer Seite die Bewertung von Produkten durch die Nutzer. Löscht aber - ohne vorherige Kommunikation und entgegen der eigenen Community-Richtlinien - Bewertungen, die nicht in ihr Schema passen! Also Vorsicht, nicht auf die Nutzerbewertungen verlassen!!
    • realcruncher am

      Re: Löschung negativer Rezensionen - fragwürdige Geschäftspraktiken

      stimm. Habe ich auch erlebt, als ich geschrieben hatte, daß die Android APPs im Amazon Appstore viel älter sind als im Google Playstore und teilweise überhaupt nicht mehr aktualisert werden, so daß sie mit neueren Android Versionen überhaupt nicht mehr laufen, als Bsp. Caldav-Sync. Man kauft es und es funktioniert dann nicht. Meine Bewertung wurde gleich gelöscht und die APP kann man immer noch kaufen, obwohl sie nicht mehr funktioniert.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • MaxD am

    Monopolstellung tut Amazon nicht gut

    Amazon ist Quasi-Monopolist im Online-Handel geworden und ruht sich darauf immer mehr aus, weswegen ich nach 12 Jahren Amazon die Bestellungen dort auf ein Minimum reduzieren werde.

    Die aktuellen Eindrücke:
    - Schon allgemein bekannt, aber wer kein Prime-Kunde ist, der wird mittlerweile langsamer beliefert als von jedem anderen Online-Händler.
    - Die Werbung für Amazon-Prime ist mittlerweile so aggressiv, dass man nur in einer Bestellung ca. ein halbes Dutzend mal darauf hingewiesen wird. Ich habe mich 1x verklickt und direkt ein Jahresabo gebucht, welches sofort von meiner Kreditkarte abgezogen wurde.
    - Eine Kreditkarte musste ich überhaupt erst hinterlegen weil bei mir die Zahlung per Bankeinzug, obwohl der Bankkonto schon seit über einem Jahrzehnt hinterlegt ist und es nie eine Rücklastschrift gab, nur noch bei kleinen Beträgen funktioniert. Wenn man einen bestimmten versteckten Betrag überschreitet wird die Bestellung gesperrt und nicht geliefert, bis man eine andere Zahlweise hinterlegt. Man erhält eine Mail "leider ist die Zahlung per Bankeinzug in diesem Fall nicht möglich und daher wird Ihre Bestellung derzeit nicht weiter bearbeitet. Bitte entschuldigen Sie, dass wir Ihnen keine genauen Gründe für die Ablehnung nennen können." Von wegen.
    Kommentar verfassen
  • F100 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Amazon.de am
    neckermann.at am
    NRE - Computer & Service am
    Amazon.de am

    auf keinen fall 2 Kreditkarten hinterlegen

    auf keinen fall 2 Kreditkarten hinterlegen, bestellung wurde 2 mal abgebucht von jeder Kreditkarte einmal, trotz mehrerer telefonischer versuche zur klärung ist niemand zuständig, mir wurde in gebrochenen deutsch erklärt das alles in Ordnung ist.
    werde nun versuchen über visa mein Geld zurück zu bekommen

    PS:rechnung gibt es auch nur auf aufforderung, hoffentlich
    • F100 am

      Re: auf keinen fall 2 Kreditkarten hinterlegen

      ergänzung :
      die 2 mal bezahlte ware welche am 18.12.2019 bestellt wurde ist noch immer nicht versandt
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Hinweis: Teilnoten wurden moderiert. Info
    Schließen

    Gründe für eine Moderation von Teilnoten:

    - einzelne Punkte können auf Grund des Ablaufs nicht bewertet werden, wie z.B.
    - der Bestellstatus, wenn keine Bestellung erfolgt ist
    - der Kundenservice, wenn kein Kontakt aufgenommen wurde
    - etc.
    C. Sch. am

    [snip] Der Artikel Elektrische Zahnbürste wurde...

    Der Artikel Elektrische Zahnbürste wurde geöffnet, aber neu und originalverpackt wegen falscher Farbe zurückgesendet. Erstattet wurden nur 50% weil es ein Hygieneartikel ist. Das ist eine Frechheit, denn mit Hygiene hat nur der Bürstenkopf zu tun, der kostet 5 Euro.
    Amazon stellt sich quer. Verkauft wird das Gerät jetzt als fast neu für fast den Originslpreis. Amazon ist für mich gestorben.

    [snip] Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Geizhals (aus rechtlichen Gründen) editiert.
    • 4D!0z am

      Re: [snip] Der Artikel Elektrische Zahnbürste wurde...

      Wenn überhaupt, darf man nur etwas abziehen, wenn es ein einfacher Widerruf war.
      Hier lag aber ein Sachmangel beim Produkt vor, also Fehler des Händlers. Die dürften mir höchstens noch 20€ Entschädigung bezahlen um das Paket wieder zur Post zu bringen.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • AlexLemar am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Saturn.at am
    haym.infotec (it-designworks) am

    Sehr enttäuschend.

    Was ich überhaupt nicht verstehe ist das überall damit Werbung gemacht wird mit: "Weihnachtsgeschenke jetzt kaufen und erst im Jänner auf Rechnungbezahlen." Hab mir einen Gamingmonitor bestellt und als Zahlungsvariante Monatsabrechnung ausgewählt. Es wurde zuerst akzeptiert und nichts dergleichen angezeigt das es nicht möglich wäre. Erst als ich 3 Tage später bei der Bestellung nachschauen wollte ob sie schon versandt wurde ist mir ein kleines rotes Kästchen neben der Bestellung aufgefallen wo stand das ich die Bezahloption aktualisieren solle??! Habs dann mit Bankeinzug probiert und das ging dann auch nicht. Diesesmal hab ich zumindest sofort eine Mail bekommen in welcher unter anderem drinnen stand und ich zitiere: "leider ist die Zahlung per Bankeinzug in diesem Fall nicht möglich und daher wird Ihre Bestellung derzeit nicht weiter bearbeitet. Bitte entschuldigen Sie, dass wir Ihnen keine genauen Gründe für die Ablehnung nennen können." Ist für mich unverständlich warum man Zahlungsoptionen anbietet und dann grundlos ablehnt. Oder liegt es daran das ich kein Prime Mitglied bin?
    Kommentar verfassen
  • Mink am

    Miserabler Amazon-Lieferservice

    Der eigene Lieferservice ist schrecklich. Pakete werden oft irgendwo anders abgegeben ohne jegliche Information für den Käufer wo genau. Die österreichische Post und sogar DPD sind weitaus verlässlicher.
    Und es sollte ja allgemein bekannt sein wie schlecht Amazon die eigenen Arbeiter behandelt...
    • CWsoft am

      Re: Miserabler Amazon-Lieferservice

      Warum kauft du dann dort?
      Antworten
    • Eifel-AS am

      Re: Miserabler Amazon-Lieferservice

      Hier nur mein Brief an Amazon:

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      hiermit will ich nochmals schriftlich - sehr gerne zur Weitergabe an die Entscheider bei Amazon - bekräftigen, dass ich mit den Bedigungen / Möglichkeiten bei dem neuen Amazon-eigenen Logistik-Unternehmen NICHT einverstanden bin !!
      Es geht gar nicht, dass meine Pakete einfach im Nebenhaus abgegeben werden - in diesem Falle in einem Haus, in dem ich meine Pakete definitiv nicht abgegeben haben will !!!
      Da es in meiner direkten Nachbarschaft - wie es durch ihre Bedigungen gefordert ist - nur inaktzeptable oder Vollzeit-Berufstätige gibt, ist meine Ausweich-Zustelladresse im Abwesenheitsfall für ALLE anderen Logistik-Unternehmen zwei Straßen weiter angegeben (Dorf). Dort ist sicher gestellt, dass immer jemand da ist.
      Ich kann als ebenfalls Vollzeit-Berufstätige auch nicht für jede Sendung von Amazon Urlaub nehmen - und über 12 Stunden zu Hause sitzen und warten, da ihre Lieferzeit ja "bis 21.00 Uhr" angegeben ist - das geht gar nicht !!
      Aktuell laufen zwei Bestellungen schon wieder über Amazon-Versand - Ich hoffe dringlichst, dass diese Pakete NICHT wieder im Nebenhaus landen !!!
      Sollten sich die Möglichkeiten / Bedingungen bei Amazon-Versand Logistik nicht bessern, muss ich darüber nachdenken, zukünftig auf Bestellungen bei Amazon zu verzichten -
      auch wenn mir dies extrem leid täte !!
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • netballs2212 am

    Guter Versender für Alles!

    Regelmäßiger Besteller mit durchgehend guten Erfahrungen. Insbesondere Lieferzeiten und Kundenservice bei Reklamation sind TOP. Allerdings sind mir die Marketplace-Händler suspekt. Wenn ich von irgendwo Abenteuer-Bestellungen machen will, dann doch lieber das gute, alte eBay.
    Kommentar verfassen

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen. Ausnahme: Wurde innerhalb eines Jahres keine Bewertung abgegeben, werden sämtliche Bewertungen zur Berechnung herangezogen.

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findst du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige