heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für TP-Link Archer T4U AC1200 V1, 2.4GHz/5GHz WLAN, USB-A 3.0 [Stecker]

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (8)

3.9 von 5 Sternen
  • schönes teil. Gaming ist möglich.

    schönes teil. Gaming ist möglich.
  • Finger Weg

    Ich hatte diesen Stick vor ca. einem Jahr bei einem Lokalen Media Markt erstanden und seitdem mehr oder weniger genutzt.
    Ein wichtiges Feature, welches mein WLAN Stick haben sollte war die Kompatibilität mit 5Ghz Wifi.
    Leider habe ich früh erkennen müssen, dass sich der TP Link Archer vor genau diesem 5Ghz Netzwerk etwas scheut, das normale 2,4Ghz Netz allerdings recht 'gut' funktioniert.

    Es entstand eine On-Off-Beziehung zwischen mir und dem Stick. Mal funktionierte sogar mein 5Ghz Netz und alles war wunderbar, mal schmierte der Stick beim versuch überhaupt verfügbare Wlan Netze zu finden ab und falls es dann irgendwann mit 2,4Ghz funktionierte, hatte ich durch die Decke gehende Pings in Online Games.

    Versucht habe ich sowohl die Windows Treiber als auch die von TP-Link bereitgestellten Treiber.
    Alles half nichts...
    Nun das ist nicht ganz richtig.
    Was meinem Gewissen und meinem Wohlbefinden durchaus half war es, den Stick (nachdem er mal wieder durchgehend abgeschmiert ist) mit etwas vernachlässigter Sänfte aus dem PC zu reißen, als wär es Exkalibur und mein PC ein Fels.
    Definitiv hilfreich war es auch den Stick danach wie ein Profi Pitcher in der Major League Baseball Richtung fein verlegtem Laminatboden zu werfen.

    Nun, dem Stick hat das nicht mehr geholfen da er jetzt den Geist ganz aufgegeben hat.
    Dennoch habe ich auch eine Lösung für mein Internet Problem!
    Die Lösung besteht darin, der "Wireless Zukunft" den schönsten aller Finger in Form eines sauber verlegten 30 Meter Ethernet Kabels zu zeigen (Dass es übrigens auch bei Media Markt für günstiger als diesen Stick gibt).

    NICHTS geht über die Zuverlässigkeit und die Geschwindigkeit einer richtig verkabelten Verbindung.

    Meine Empfehlung also: Kauft euch lieber ein Kabel.
  • brauchbar für ältere Computer

    Dieses Gerät lässt sich leicht installieren und benutzen. Es gewährleistet eine schnelle Verbindung zwischen Computer und Modemrouter. Dadurch ist es die ideale Ergänzung für ältere Computer, deren interner Adapter nur auf dem 2,4GHzband sendet. Leider enthält die Verpackung keine Informationen darüber, für welche Geräte dieser Adapter benötigt wird und welche Computer bereits mit ihren internen Adaptern beide Frequenzen empfangen können. Somit sollte man zuerst nur den Modemrouter kaufen, installieren ausprobieren, welches Band empfangen wird und dann entscheiden, ob dieser Adapter erforderlich ist. Eine bessere Information würde es ermöglichen alle Kaufentscheidungen gleich beim ersten Kauf zu treffen.
  • TP Link Archer T 4U AC 1200

    Sehr schneller Versand, in 2 Tage war das Produkt im HausKinderleichtes Einrichten Sicherer Empfang
  • sehr gute Übertragung und Kinderleichte Installation

    Leichte Installation (Plug&Play)+ sehr gute Übertragung bei 3 von 5 Balken- Etwas groß+ Dafür gibt es ein USB Kabel zum verlegen (verstecken)
  • Naja...

    Der Stick funktioniert unter Windows und verbindet sich über 5GHz. Allerdings ist die Latenz sehr hoch (Ping >10ms zum Gateway) und bei bursts, also wenn man zum Beispiel eine größere Webseite öffnet gehen schon mal Pakete verloren. Der Stick macht dann quasi "Pause" und übertragt erst nach einigen Sekunden wieder weiter. Das führt zu nervigen Wartezeiten, die echt kaum zu ertragen sind.
    Ich nehme an, das Problem kommt durch den Treiber, kann also möglicherweise bald behoben sein.

    Unter Linux läuft der Stick ohne Abbrüche, hat aber trotzdem hohe Latenzen.

    Habe mir jetzt einen anderen Stick gekauft.
    Kommentar verfassen
  • Schneller und günstiger Stick, AC Umstellung könnte Probleme bereiten.

    Der Stick wurde bei amazon bestellt und von mir an 3 Rechnern (2x W8.1 64 Bit, 1x W7 32 Bit) jeweils am USB 2.0 Port getestet. An allein drei Rechnern komme ich an die 50 MBit/s Internetleitung ran (getestet mit http://www.wieistmeineip.de/speedtest ). Die Installation der Software und des Treibers der mitgelieferten Mini-CD verlief problemlos. Online auf der TP-Link Seite gibt es bereits neuere Treiber (von 2014, die CD hatte einen Treiber von 2013). Die Installation verlief ebenfalls problemlos, musste aber per Geräte-Manager durchgeführt werden. Lediglich den Modus fest von auto auf ac umstellen gab einen BSoD unter Windows 8.1 (bei beiden W8.1 Computern). Der Stick wurde mit diversen Quick Installation Guides, einem USB Kabel und der oben erwähnten Mini-CD (Treiber und Software) geliefert.

    Alles in allem kann ich so den Stick empfehlen. Mal sehen, was der Langzeittest zeigen wird.
    Kommentar verfassen
  • Unter 5GHz. ist die Verbindung leider nicht sonderlich …

    Unter 5GHz. ist die Verbindung leider nicht sonderlich stabil, gelegentlich bricht der Connect zum Router ab, bei 2,4GHz. habe ich dagegen keine Probleme.

    Die DB-Werte unter inSSIDer sind identisch.

    Die Entfernung zwischen Router und Adapter sind etwa 4 Meter mit einer Backsteinwand dazwischen.

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findst du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige