heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für Oculus Rift (CV1)

« Zurück zum Produkt

  • Sehr empfehlenswert

    Sie ist sehr gut, hat gute Qualität und macht viel spaß :D
    Vorallem der Preis ist sehr gut für solch eine gute Qualität.
  • Super Produkt

    Ich finde dieses Produkt ist mindestens genauso gut wie die HTC Vive und kostet dabei noch um einiges weniger. Allen zu empfehlen die sich VR zulegen wollen.
  • Tolles Erlebnis

    Macht viel spass und ist ein tolles Erlebnis,
    wie in einer anderen Welt.
    Man verliert schnell das Zeitgefühl.
  • Für mich der Preis Leistung Sieger

    Ich habe mich nach der Playstation VR für dieses Produkt entscheiden aufgrund der besseren Hardware und der Etwas besseren Spiele Auswahl.

    Die Verarbeitung ist für meine Verhältnisse echt super gelungen. Die Grafik in der Brille die dargestellt wird ist gut aber nicht atemberaubend.

    Mit der VR Übelkeit konnte ich bisher noch keine negativen Erfahrungen sammeln.

    Ich muss nur leider sagen das die Unterstützung der Entwickler leider ein paar Rückschritte macht. Für mich vermittelt es auf jeden fall das Gefühl das dass Interesse daran leider immer mehr sinken wird und dann leider etwas in der Versenkung untergehen wird wie 3D Fernseher.
  • Super VR Brille

    Die Brille ist bequem zu tragen. Ich spiele hauptsächlich Rennspiele und das mittendrin Gefühl ist super.
  • eine Sehr gut Vr brille für den Pc

    Bei dieser VR Brille Läuft alles flüssig.
    Habe sie Jetzt einige monate getestet und ich hatte nie Probleme.
    Einfach ein top Produkt zum weiter empfehlen
  • Atemberaubende Erfahrung!!

    Noch viel besser kann man eine virtuelle Welt nicht realisieren!
    Die Möglichkeiten sind sehr vielseitig
  • Virtual Reality - für einen fairen Preis!

    Verpackt ist die Oculus, in einem schicken schwarzen Karton, welchen man gleichzeitig auch als Aufbewahrungsbox verwenden könnte, sollte man die Oculus einmal längere Zeit nicht verwenden.

    Die Einrichtung geht super leicht von der Hand, dauert jedoch ein bisschen. Für Brillenträger ist sie mehr oder weniger geeignet, man bekommt zwar kleinere bis "normale" Brillen noch unter die VR-Brille jedoch muss man jedes mal die Fixierungen lösen und dann anschließend die VR-Brille wieder ausrichten, damit man alles scharf sieht.

    Die Touch-Controller sind genial. Nach einer weile bemerkt man diese nicht mehr und denkt, man hat nichts in der Hand. Die Features wie "Finger-Positionserkennung" sind ausgereift und gut umgesetzt.

    Einziger kleienr Kritik-Punkt ist, dass zeitweise Lens-Flares entstehen, was durch den schliff der Linsen leider so ist. Mit der Zeit gewöhnt man sich jedoch daran und merkt es nicht mehr.
  • Mega Cool

    Die VR ist schon ein tolles Stück,
    und für den Preis auf jeden Fall Wert.
    Es ist gelegentlich etwas schwierig in der Installation, aber es ist definitiv einfacher als bei der HTC und wesentlich einfacher im Aufbau,
    ES ist klar das noch einiges gemacht werden muss. aber es ist trotzdem ein geiles Erlebnis und viel versprechend,
    Ich bereue es nicht sie gekauft zu haben.
    Auch wenn ich kaum Zeit habe zu spielen, Wenn dann macht es definitiv Laune.
  • Super

    Das ist wirklich der Hammer!!! Wir sind beide Brillenträger und es funktioniert einwandfrei. Man ist wie ein Teil davon.
  • gutes Produkt

    Hätte ich es gemietet würde ich es nicht wieder her geben. Ansonsten würde ich noch warten wenn es um Spielerlebnisse geht. Für Entwickler allerdings ein El Dorado
  • Super VR-Erlebnis!

    Sehr gut verarbeitete Brille, das VR-Erlebnis macht echt nen' Irrenspaß!
    Habe noch nie so viel Spaß beim Bewegen gehabt!

    Einziges Manko ist, dass die Brille nicht mit Linsen für Brillenträger kommen bzw. man nicht seine Sehstärke einstellen kann.
    Dennoch kann man die online sehr leicht nachkaufen für etwa 30 Euro (je nach Sehstärke) für 2 Linsen!
  • Das nächste Spielerlebniss

    Die Oculus Rift Touch von Facebook gehört neben der HTC Vice zu den VR Brillen mit Roomscalling.

    Das heisst es wird ein gewisses Maß am Raum (mindestens 1m x 1m) benötigt. Dadurch entsteht ein völlig neues Spielerlebnis.

    Mann sollte sich eine VR Brille kaufen wenn man nicht auf den Komfort vom Sitzen benötigt. Denn die meiste zeiht wird im Stehen gespielt. Man ist ständig in Bewegung und vergisst ganz schnell die Zeit und die Welt um sich herum.

    Derzeit sind einige der Titel noch sehr teuer was den Preis/Spaß Faktor angeht aber für die Zukunft sind Titel wie Fallout 4 VR und Skyrim VR angekündigt und diese lassen auf ein noch tolleres VR Erlebnis hoffen.

    Fazit: Wer Spaß hat sich mehr oder weniger bei Spielen zu bewegen und der Gefahr mal wirklich ins Gesicht Blicken möchte der sollte sich dieses VRE Brille kaufen.
  • Noch ausbaufähig...

    Ich bin mit der Auflösung der Oculus Rift noch nicht sehr zufrieden.
    Ich habe die Brille in IRacing benutzt, die Immersion ist atemberaubend, man fühlt sich wirklich als ob man im Auto sitzt. Für mich spielt die Grafik aber eine sehr große Rolle und die Darstellung der aktuellen Auflösung der Brille ist derzeit noch zu gering, da bleibe ich lieber noch beim Tripple Screen :)
  • Enthusiasten-Empfehlung

    Bietet unschlagbare Erlebnisse. Aber noch gibt es zuwenig Inhalte für den Preis.
  • Die Zukunft des Gaming

    Ein unglaubliches Stück Technik! Trotz der üblichen Macken einer neuen Technologie schon jetzt ein fantastisches Spielerlebnis! Aber ACHTUNG: Nichts für Leute mit nervösem Magen.
  • Lohnt sich

    Wirklich unglaublich,Grafik gut und gratis Spiele richtig gut.Und das die Kopfhörer integriert sind ist auch ein mega Vorteil. Allerdings sind die Kabel etwas zu kurz sind aber verlängerbar.
  • Ideal für SIM-Racing

    Ich verwende die Oculus Rift hauptsächlich für SIM-Racing Spiele wie iRacing, Asseto Corsa oder Project CARS. In diesen Spielen liefert das Headset ein noch nie da gewesenes Gefühl für den Raum. Das Test Spiel hat aber auch eine Menge Spaß gemacht.
  • Muss man ausprobiert haben

    Bei einem Setpreis von 449€ für die Rift + Touchcontroller konnte auch ich einfach nicht widerstehen. In diesem Preisbereich ist VR auch interessant im Gegensatz zur HTC Vive und PSVR.
    Um eines Vorwegzunehmen, eine GTX 970 sollte man schon in seinem PC haben um die gängigen Spiele problemlos spielen zu können.
    Jedenfalls habe ich das Set bei MediaMarkt Online bestellt und konnte es schon 2 Tage später in meiner Wunschfiliale abholen.
    Die Installation war sehr simpel, Brille per HDMI an die Grafikkarte und USB an einen USB3.0 Port des Mainboards. Ebenfalls die beiden Sensoren dran und dann die Einrichtung begonnen.
    Es hat alles problemlos funktioniert und das Tutorial und das VR-Gefühl kann man dann auch mit einem Wort beschreiben "Wahnsinn".
    Ich bereue den Kauf nicht und hatte bisher auch viel Spaß bei meinen VR-Ausflügen. Mittlerweile kann man auch seine Steam-VR Spiele direkt aus Oculus Home starten.
    Die einzigen Nachteile die ich sehe, waren die kurzen Kabel der Sensoren und das Headsetkabel, über das man bei Roomscale gerne stolpert. Lässt sich aber alles mit einer Investition von ca. 50€ lösen.
    Die Brille beschlägt bei mir leider sehr häufig, so dass die Bildqualität natürlich drunter leidet bzw. man nimmt das Headset regelmäßig ab um zu wischen.
    Roomscale funktioniert bei mir übrigens mit 2 Sensoren hervorragend, alles eine Sache der Platzierung.
    Wer also immer ein VR-Headset haben wollte und bereit ist 500€ auszugeben (Brille + Extras), der kann gerne Zuschlagen und wird seinen Spaß haben.
  • Wer es nicht ausprobiert ist selbst schuld

    Ich bin mehr als begeistert . Wer in eine an dere Welt eintauchen möchte ist mit der Oculus rift bestens bedient. Bei mir war der jetzige Preis ausschlaggebend. Da muss man zu greifen.
  • Beste Anschaffung 2017

    Also für den Angebotspreis von 449€ für Rift und Touch ist es mehr als ein Schnäppchen.
    Die VR Sparte ist am wachsen und die Spiele werden besser und besser. Die Spiele und Programme, wie zB Bigscreen (über Oculus home), erlauben Erfahrungen, welche man so noch nicht gesammelt hat. Es ist einfach unglaublich.
    Lieferung in den Markt in meiner Nähe war super schnell und unkompliziert. Bestes Angebot.
  • Die Oculus Rift ist jeden Cent wert....

    ..... Wenn man schon vor 20 Jahren eine Elsa 3D shutterbrille hatte und Kopfschmerzen bekam. Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut. Die Displays werden etwas warm so dass die Augen etwas trocken werden. Dann sollte man eine Pause einlegen. Das Erlebnis ist wirklich enorm beeindruckend. Probiert Discovering Space aus. Ich bereue nichts.
  • Der Absolute Wahnsinn !

    Die Brille ist absolut Grasartig !

    Habe alle VR Brillen ausprobiert jedoch finde ich die Oculus am Angenehmsten zu Tragen und zu Bedienen !
    in Kombination mit den Tuch Kontroller unbeschreibliche Erfahrungen !
    Benutze die Brille Täglich
  • Oculus Rift

    Sehr gute Reaktionsübertragung ins virtuelle.spieleerlebnis ist grandios. Nur durch die kabelübertragung stört ein wenig.
  • Alles Top!

    -Online bestellt
    -Nach fünf Tagen im Media Markt problemlos abgeholt
    -Zu Hause ausgepackt, angesteckt und installiert
    - Ausgeflippt weil es der Wahnsinn ist!
  • Super Ding trotz leichter Transportschwierigkeiten

    Zum Produkt:
    Durch den Aufbau/Einrichtung wird man super geführt und der Einstieg ist somit schnell realisiert. Die Immersion ist wirklich großartig und habe mich selbst bei den ersten Demos dabei erwischt das ich mir mal kurz die Brille vom Kopf ziehen musste :-) Ich sage nur Robot Recall Intro und DisneyVR Video mit der Schlange aus Dschungel Buch. Glaube von Horror-Titeln lasse ich erstmal noch die Finger weg :-) Kann das Produkt nur weiterempfehlen. Macht einfach richtig Laune, "Dauf aufn Kopp und abschalten"... Habe aber auch noch keine Erfahrung mit anderen Systemen bspw. von HTC.

    Wenn nicht genug USB-Ports vorhanden sind muss man aber genau hinschauen welche PCI-E USB 3.0 Erweiterungskarte man benötigt. Hier bei MediaMarkt fehlt leider der empfohlene Artikel im Sortiment von Oculus.

    Zur Lieferung:
    Leider hatte ich anfangs nun das zweite mal Schwierigkeiten durch die Onlinebestellung die in diesem Fall leider dazu führte das ich leider 24 Stunden länger auf meine Bestellung im Markt warten musste.
    Aber nach interner Aufklärung hat man mir sehr schnell im MediaMarkt Nordhorn mit mehrköpfiger Manpower geholfen, meine ersten VR-Erfahrungungen zu sammeln, DANKE DANKE DANKE nochmal an das Team!
  • Die Zukunft

    Noch am Anfang, aber bald nicht mehr aus dem Alltag weg zu denken. Es macht eine menge spaß wenn man denn das nötige Kleingeld übrig hat. ansonsten würde ich noch warten.
  • Beste Entscheidung

    Die Lieferung erfolgte sehr schnell, die Einrichtung des Gerätes erfolgte einfach mit gute Erklärung und dauerte auch nicht so lange. Die Verarbeitung macht für mich ein soliden Eindruck, es gäbe da jetzt kein Punkt was ich kritisieren würde. Bild- sowie Tonqualität finde ich sehr gut, man braucht nicht zwangsweise ein teuren Kopfhörer, die Standard Kopfhörer die beigeliefert werden sind super. Es gibt zahlreiche Spiele, Erlebnisse und Apps. Dank Apps ist es auch möglich heruntergeladene VR Videos anzusehen, je nach Dateiqualität wird auch die Wiedergabe in der entsprechenden Qualität sein. Ein Kritikpunkt wäre Thema Brillenträger, man kommt zwar gut rein, aber das ausziehen wird schwerer und durch die Brille entsteht ja Abstand, was halt den Licht von unten resultiert. Da sind Kontaktlinsen ratsam. Man kann es im heimischen Zimmer spielen, geraten wird, wenn ich mich richtig erinnere mindestens eine freie Fläche von 2x 1,5m oder so zu haben, je mehr desto besser. Also alles im allem ein Erlebnis was jedes Cent wert ist, mega geil. :)
  • Momentan bestes VR Erlebnis

    Ich hatte zuerst die Playstation VR mit einer PS4 Pro und danach eine Oculus Rift mit den Touch-Controllern. Die PS4 Brille hat den besseren Tragekomfor, das wars aber auch schon. Die Oculus hat das eindeutig bessere Mittendringefühl durch die Touchcontroller. Ich hatte denoch beides wieder verkauft, da ich die Technik noch zu sehr am Anfang sah und bis zum Ende des Jahres die neuen Windows10 MR/VR Brillen von Acer, HP usw. erscheinen sollen.
    Mittlerweile kann man die ersten Entwicklerbrillen für Windows im US-Store bestellen. Wenn man sich die Bewertungen dazu durchliest, mekrt man schnell das die Zeit auf Windows noch bis Mitte 2018 dauern wird. Nicht ohne Grund erscheint die neue XBOX ONE X im November erstmal ohne Unterstützung von VR/MR.
    Vor kurze Zeit (bis Anfang September) gibt es jetzt die Oculus Rift als neues Bundle für einen TOP PReis von 449. Da konnte ich einfach nicht wiederstehen. Für diesen Preis einfach unschlagbar, vorausgestzt man besitzt einen guten PC.

    Das neue Touch-Bundle besteht nur noch aus einem Karton und enthält jetzt keinen XBOX- und keinen Oculus-Remote-Controller mehr. Es sind 2 Sensoren, die Brille, 2 Touch-Conroller, ein Putztuch und 2 Batterien vorhanden. Und natürlich die Spiele wie RoboCall usw..

    Bei der Eintrichtung, die ich ja schon kannte gab es dann auch gleich das erste Problem. Erst wurden die Sensoren und Brille erkannt, der VR-Raum eingerichtet (Guardian-System -> Sicherheitszone - virtuelles Gitternetz für die Spielgrenzen) und dann sollten die letzten Schritte in der Brille durchgeführt werden. Hierbei schalteten sich die Sensoren aus und ich musste erneut anfangen aber ohne Touch-Controller. Ich habe dann das mit meinem XBOX-Controller gemacht, da ich sowieso einen für den PC hatte. Damit klappte dann alles und am Ende wurden dann auch die Touch-Controller automatisch erkannt. Wird wohl ein BUG sein.

    Für das Spielfeld benötigt man mind. eine Fläche von 1,5 x 2 Meter, ansonsten mache betimmte Spiele keinen Sinn. Die Anfangszeiten wo man mit seiner VR-Brille direkt vor dem Monitor sitzt sind vorbei. Zukünftig soll der Oculus-Shop auch andere Brillen unterstützen und somit werden wahrscheinlich Brillen mit Inside/Out Tracking auch möglich sein. Einmal gestartete Steam VR Spiele erscheinen jetzt auch im Oculus Home Bereich.

    Ich nutzte eine 3 Meter HDMI und USB 3.0 Verlängerung, weil sonst das Kabel der Brille einfach zu kurz ist. Außerdem habe ich einen Sensor mit einem 2 Meter USB3 Verlängerung angeschlossen. Die Kabel der Sensoren sind einfach zu kurz, wenn der PC nicht direkt in der Nähe ist.
    Ich habe eine GTX 1080 mit 3 Display-Port und einem HDMI-Ausgang. An einem Display-Port habe ich den TV/Beamer angeschlossen mit 2160p/60 Hz/HDR Auflösung über einen Adapter auf HDMI zum AV-Receiver. Am HDMI-Ausgangs direkt ist die Brille angeschlossen. Außerdem benötigt man noch 3 USB3.0 Anschlüsse. Zwei sind für die Sensoren und einer für die Brille.

    Dann funktionierte zunächst die Ausgabe in der Brille nicht. Das Problem lagt dann in der hohen Auflösung des Display-Ports. Diese habe ich dann auf 2160p/30 Hz heruntergesetzt und dann ging es endlich.
    Die VR-Referenz RoboCall gestartet und alle Einstellungen auf Max. gestellt (geht auch bei TheClimb). Es wurde dann der erste Monitorausgang abgeschaltet, was ja nicht stört, solange man im Spiel mit der Brille ist. Der Ausgang wurde erst wieder aktivert, nachdem ich das Spiel beendet hatte.

    Das Spiel ist einfach grafisch der Hit und macht echt Laune. Und genau solche Spiele gibt es einige auf der Oculus Rift. Das fehlt der PS4. Die PS4 hat nur exklusiv Resident Evil und eine DEMO-Disc bzw. kurze Erfahrungen wie Batman. Das wars aber auch. Hier hat die Oculus eindeutig die Nase vorn. Mit den Touch-Controllern wirkt alles sehr realistisch. Bei der PS4 ist es auch nicht möglich geichzeitig die Brille und HDR zu nutzen, außer man verkabelt ständig neu.

    Es lassen sich auch XBOX-Spiele über eine Oculus-App spielen. Das Ganze wirkt dann wie ein großes Kino, indem die Spiele auf einer Leinwand ablaufen.

    Ich könnte hier noch viel von den Erfahrungen in den Spielen berichten. Aber VR muss man wirklich selbst ausprobieren, da bringen auch keine Videos was.
  • für jeden Gamer eine Offenbarung!

    ein tolles Erlebnis mit der Oculus zu zocken, man taucht wirklich in die Spiele ein.
    Installation und Handhabung sind recht einfach und schnell.
    In Sachen Software sind noch recht wenige wirklich gute Titel mit Langzeit Faktor zu haben, was sich aber auch gerade ändert da ständig neue Games nachkommen
12348 vor »

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findst du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige