heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für MSI Radeon RX 5700 Gaming X, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (V381-031R)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (2)

4.0 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Die Bebilderung Referenz-Modell Stand 28.09.2019 IST falsch…

    Die Bebilderung Referenz-Modell Stand 28.09.2019 IST falsch immer noch.
    Es wurde aber die MSI RX 5700 GAMING X geliefert - durch Vorkassen-Zahlung allerdings erst nach 3 Tagen.

    Zum Produkt
    Ich bin total begeistert, denn die Karte ist extrem - in fast jeder Hinsicht.
    Schwer so ziemlich der größte Kupferkühler, der zur Zeit zu finden ist, groß 2,7 slots, schnell und trotzdem recht leise.
    Tests hierzu gibt es ja schon von Igorslab usw., zwar nur von der XT-Variante, sind aber vergleichbar abgesehen von der Leistung.
    Es ist auch derselbe Kühler verbaut, wie bei der XT.

    Es gibt allerdings KEIN Dual-BIOS.

    Mit dem MorePowerTool von Igor kann man die Karte aber komplett leise betreiben und die Abwärme sehr gut reduzieren. Leistung ist für 1080p mehr als genug dar, meistens bei 60fps freesync nur ca. 60% Auslastung der GPU. Unter Last habe ich die Lüfter auf 600-900 umin laufen - nahezu unhörbar geschlossenes Gehäuse.
    Aber auch bei Werkseinstellungen ist die Karte nicht unangenehm laut, auch auf Volllast nicht.
    Beim Anlaufen der Lüfter drehen diese aber zunächst etwas höher auf, was über Igors Tool aber gut regelbar ist oder direkt über die SPPT.

    Das Design wie bei der XT gefällt, ebenso die dezente RGB-Beleuchtung standardmäßig im Regenbogenmodus.

    Einbau und Inbetriebnahme
    Habe die Karte als Upgrade zu meiner Ryzen 5 2400G APU verbaut
    Karte eingebaut - Bios auf dedizierte Grafik umgestellt - neu gestartet und dabei Monitorkabel auf Grafikkarte gewechselt - problemlos.

    Windowsstart
    - BLUESCREEN -
    was allerdings zu erwarten war man kann eben keine RX 5700 mit einem Vega11-Treiber laufen lassen

    Abgesicherter Modus - Grafiktreiber deinstalliert, ebenso AMD Radeon Adrenalin Software -
    Neu hochgefahren - Adrenalin neu installiert - läuft.
    Bisher keine weiteren Bluescreens oder Aussetzer mehr.

    Fazit
    Ich hatte lange Zeit auf eine RX 5700 Custom Karte gewartet, die man besonders leise kriegen kann und das für unter 360 Euro. Habe die Karte direkt nach der Listung für 349,07 Euro ergattert, was ich extrem in Ordnung finde. Für an die 400 Euro wäre sie mir aber zu teuer.
    Zu diesem Preis bekommt man locker eine XT im Referenz-Design oder eine spartanische Custom, die man über angepasste Lüftersteuerung und gesenkte Powerlimits ebenfalls leise betreiben kann.
    Ansonten klare Kaufempfehlung.
    Von Bestellung bis zur Lieferung bei Mindfactory alles vorbildlich.
  • Stand 20-21.09.2019 Die Bilder passen nicht zum Produkt …

    Stand 20-21.09.2019
    Die Bilder passen nicht zum Produkt Abgebildet ist das Referenzdesign von AMD, nicht die Custom-Variante der MSI RX 5700 GAMING X, wie beschrieben.
    Habe sie bestellt, da ich von einem Fehler in der Bebilderung ausgehe.
    Sollte es sich jedoch bei der Beschreibung und nicht bei der Bebilderung um einen Irrtum handeln Beschreibung war natürlich zuerst da und die Bilder wurden erst später hinzugefügt, würde ich den Kauf rückabwickeln, da mit das Referenzdesign zu laut ist.
    Daher kann ich noch keine realistische Wertung abgeben.

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findst du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige