heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU
Letzte Aktualisierung:

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (17)

Bewertung: 4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Super Grafikkarte für nen guten Preis, denke aber um 120+ …

    Super Grafikkarte für nen guten Preis, denke aber um 120+ FPS in z.B. Forza zu erreichen bräuchte man aber eher eine 6650
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die Grafikkarte tut ihre Sache und die Treiber sind anders …

    Die Grafikkarte tut ihre Sache und die Treiber sind anders als in der Vergangenheit stabil und verlässlich. Meine RX 6600 wird von 3 Arctic P12 Lüftern Gehäuse Sharkoon Puresteel direkt von unten mit Luft versorgt.Oft müssen deshalb die Lüfter garnicht anspringen. Aber auch in der 1. Woche ohne die Lüfter lief die Karte leise und kühl. Die Hotspot Temp ist bei mir bei 100% trotzdem nie über 59 Grad Celsius. Top Karte mit Leistung für Ultra Settings bei immer 70-120 Fps je nach AAA Game in FHD. Und die Leistung einer RTX 3060 für weniger Geld und bei NUR 100W verbrauch macht die Karte Preisleistungstechnisch zum Sweetspot. Günstig im Unterhalt. Zuverlässig. Ordentlich was unter der Haube. Extrem leise weil die Lüfter nie über 60% drehen. Bei 100% Lüftergeschwindigkeit bei 39 Grad unter vollauslastung. Das ist TOP.

    Allerdings ist die Karte zu schlicht gehalten. Ohne Backplate sieht sie in einem Glasgehäuse nicht wie Zuckerwatte aus.
    Wer eine zuverlässige sparsame Karte mit viel Leistung will, die dann auch noch günstig ist, ist hier genau richtig.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ist einfach eine normale RX 6600 wird nicht sonderlich laut…

    Ist einfach eine normale RX 6600 wird nicht sonderlich laut und die Temps. bleiben schön kühl. Wenn die Karte wie ich damals für ca 270 gekauft werden kann.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    für den preis findet man aktuell keine bessere, wenn du auf…

    für den preis findet man aktuell keine bessere, wenn du auf full hd spielen willst und 60fps dein ziel sind, dann ist die karte optimal für so ziemlich alle aktuellen spiele - willst du mehr zahlst du mehr
    aber mit dem gedanken im hinterkopf in den nächsten paar monaten sofern die preise weiter fallen ist das eine super karte
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ruhige und Leistungsstarke Karte. Sehr gut für 1080p.

    Ruhige und Leistungsstarke Karte. Sehr gut für 1080p.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Qualität passt zum Preis den ich bezahlt habe! Läuft in …

    Qualität passt zum Preis den ich bezahlt habe!
    Läuft in meinem Hypervisor-Host.
    Kann ich empfehlen.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Gute Mainstream-Grafikkarte. Reicht für 1080p mit 60fps und…

    Gute Mainstream-Grafikkarte. Reicht für 1080p mit 60fps und hoher Einstellungen bei modernen Spielen aus 2022. Oft sind sogar 80fps möglich. Dank Freesync sieht eine solche Framerate auch flüssig aus. Auch falls die Framerate mal unter 60 kommt, sieht man es durch die Technik nicht sofort. Bildschirme die das unterstützen kosten nicht viel und sind verbreitet. Bei vielen Spielen ist auch 1440p60 möglich, insbesondere wenn die FSR unterstützen. Die RX 6600 ist erstaunlich kompakt und sparsam mit 90-110W für den Chip. Also 110-130W für die gesamte Karte. Verbrauch im Leerlauf ist mit 5W wirklich gering. Mein PC braucht nur 32W. Auch wenn ich die FPS auf 60 begrenze wobei die RX6600 90 schaffen würde, braucht sie erstaunlich wenig. Schnell unter 50W. Die GPU hat ein Fan-Stop und die Lüfter bleiben unter Windows, bei Videobearbeitung und 1440p60 VP9-Videos permanent aus! Toll! Bisher hatte ich noch keine Treiberprobleme.

    Neutral finde ich, dass die Karte nur FSR kann. Das ist ein offener Standard und daher kann die Konkurrenz das auch. Aber DLSS ist geschlossen und daher kann Team Grün Beides. Daran ist aber AMD nicht Schuld. AMD FSR und DLSS sehen etwa gleich gut aus. Ob die RX 6600 DLSS3 mit Zwischenbildberechnung bekommen wird, weiß ich zurzeit nicht. Ist aber denkbar.

    Negativ finde ich, dass weniger Spiele das offene FSR unterstützten als proprietäre DLSS. Irgendwie müsste AMD die Entwickler mehr pushen. Aber es tut sich ja was, da einige Titel das jetzt bekommen. Cyberpunk, Forza Hor.5 usw.
    Ich finde die Powercolor RX6600 ist nicht laut, aber der Fan-Stop ist etwas zu aggressiv. Der Lüfter geht in einer Minute gerne 5 mal an und aus. Das höre ich dann doch. Hier hätte AMDPowercolor machen sollen, z.B. dass die Lüfter z.B. bei 55C an gehen und bei 45C wieder aus. Zudem sollten Lüfter immer verzögert reagieren. Man kann die Lüfterkurve zwar im Treiber anpassen, aber die geringste Stufe sind 35%, was ca 1700rpm sind. Ich stelle beim Zocken den Fan-Stop im Treiber aus und lass die Lüfter dann laufen. 1700rpm reichen locker. Karte wird max 62C warm. 19C Raumtemperatur.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Funktioniert wie gedacht M

    Funktioniert wie gedacht M
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe mich für eine PowerColor RX6600 8Gb PCI 4.0 x8 …

    Ich habe mich für eine PowerColor RX6600 8Gb PCI 4.0 x8 entschieden, da Tests zur Karte und das generelle Kundenfeedback sind sehr positiv sind. Der Schritt war es auf jeden Fall wert, ich bin mit der Karte tatsächlich happy - das ist eine Karte, wie man sie anno dunnemals gerne gekauft hat - nachvollziehbarer Preis, kein Stromfresser, leise und brauchbare Performance.

    Die Karte ist trotz 2 Lüfter recht kompakt und wurde deswegen auch ausgewählt.
    Die Abwärtskompatibilität ist bei PCI 4.0 zu PCI 3.0 gegeben - ist stabil und ohne Probleme auf einem MSI B450M Pro-VDH Max AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX zu betreiben.

    Die Karte wird mit einem 8-poligen Stromkabel befeuert, das Netzteil ist ein 600W Enermax. Die Grafikkarten läuft recht kühl, ein 450W-Netzteil soll wohl auch reichen.

    + Vergleich zu anderen Karten wenig Stromverbrauch
    + viele Einstellungsmöglichkeiten über Treiber
    + läuft kühl und leise
    schade ist die 128bit Memory-Anbindung
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    An dieser Karte gibt es nichts auszusetzen. Lüfter bleiben …

    An dieser Karte gibt es nichts auszusetzen. Lüfter bleiben unter einer bestimmten Temperatur zuverlässig stehen und auch beim spielen unter Last ist die Karte nicht störend hörbar. Auch Spulenfiepen habe ich zu keiner Zeit wahrgenommen.
    Die Qualität ist ok. Es ist keine rückplatte zur Verstärkung und zusätzlichen Kühlung vorhanden!
    Alles in allem aber durchaus eine Empfehlung wert!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die Karte ist erstaunlich leise und Assasins Creed Valhalla…

    Die Karte ist erstaunlich leise und Assasins Creed Valhalla, World of Tanks und Path of Exile lassen sich damit super spielen. Im letzten Fall deutlich lag freier, als mit einer NVidia 1070.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die Karte eigent sich hervorragend für FullHD Gaming. …

    Die Karte eigent sich hervorragend für FullHD Gaming. Einige Titel wie z.b Forza Horizon 5 und Stray geht auch WQHD mit leicht reduzierten Details mit 60 und mehr FPS.

    Die Lüfter sind bis 50% sehr leise. Ich hab in der Radeon Software die Lüfter auf maximal 48% eingestellt. In einem relativ gut belüfteten PC wird die Karte nicht heißer als 73 Grad. Passt.

    Verarbeitung ist dem Preis entsprechend gut. Habe nichts auszusetzen.

    Kann die Karte uneingeschränkt weiter empfehlen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Läuft gut, immerhin doppelt so schnell wie meine alte RX580

    Läuft gut, immerhin doppelt so schnell wie meine alte RX580
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Nachdem meine Palit Geforce GTX 970 spontan den Geist …

    Nachdem meine Palit Geforce GTX 970 spontan den Geist aufgegeben hatte, musste Ersatz her.
    Eigentlich wollte ich eine RTX 3060 haben, aber entsprechende Grafikkarten sind mir derzeit zu teuer.
    Nach kurzer Recherche war klar, dass die RX 6600 ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
    Die 8GB PowerColor Radeon RX 6600 Fighter war mit 294,- € mit Abstand die günstigste Grafikkarte mit RX 6600 Chipsatz.
    Ich hatte erst bedenken wegen der nicht vorhandenen Backplate, aber die Bedenken waren unbegründet.

    Die Karte ist relativ klein und leicht und die Kühlung absolut ausreichend. Selbst im Furmark-Stresstest werden es nur knapp über 60 °C und die Karte bleibt in meinem System absolut unhörbar. Da sind Alpenföhn Brocken und Gehäuselüfter lauter.
    Mit der Leistung bin ich auch absolut zufrieden. Die Karte ist ca. doppelt so schnell wie meine alte GTX 970 und damit auf Niveau einer GTX 1080.
  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    Online-Name0815 am

    GPU gut, PowerColor eher nicht

    Ich habe meine Karte nun gut 2 Monate und habe bereits etwas damit rumgespielt

    + Günstigste 6600 und fast immer lagernd
    + Doppeltes BIOS
    + Gutes OC potential

    o Lautstärke okay ohne OC

    - TDP standardmäßig auf 100 anstatt 130 Watt gestellt, muss mit einem third-party tool geändert werden
    - Daher langsamer als andere 6600
    - sehr Laut bei mehr als 120 Watt
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe mir 3 dieser Karten für ein kleines Miningrig…

    Ich habe mir 3 dieser Karten für ein kleines Miningrig gekauft.

    Fazit-Gaming
    für 1080p auf midhigh reicht die Karte völlig aus. Klar es ist kein Grafikwunder aber kam ohne großartige Grafikverlust bei so ziemlich jedem game auf 60+ fps.
    würde fürs Zocken allerdings eher zu einer XFX oder Hellhound greifen, da bei der Fighter beim zocken die Temps doch relativ hoch waren.

    Fazit-Mining
    Abgesehen davon, dass die RX 6600 die effizienteste Miningkarte aktuell ist was Stromverbrauch Mhs angeht, ist das Fighter Model sogar erstaunlich leise und kühl dabei.
    Einzig eine Karte der 3 hat ein leises Rasseln hin und wieder.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Packt alles auf WQHD auf hohen Einstellungen mit 100+ FPS

    Packt alles auf WQHD auf hohen Einstellungen mit 100+ FPS

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findst du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige