heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

RaidSonic Icy Box IB-3218StU-B, 3.5", USB-A 2.0 (23318)

Bewertungen für RaidSonic Icy Box IB-3218StU-B, 3.5", USB-A 2.0 (23318)

Bewertungen (19)

3.83 von 5 Sternen

Empfehlungen (16)

62%
empfehlen dieses Produkt.
  • Billiger Lüfter entwickelt nach längerer Nutzung Schleifgeräusche

    Dieses Gehäuse ist nicht preiswert, es ist billig.

    Der minderwertige Lüfter entwickelt nach längerer Nutzung Schleifgeräusche.

    Das Gehäuse musste wegen eines defekten Controllers zur Reparatur.
    Kommentar verfassen
  • Beware of using this product with Samsung drives. I have …

    Beware of using this product with Samsung drives. I have a 1.5TB Samsung drive I forget the exact model and the combination is very unreliable. I can use the enclosure for about 10 minutes before it fails and windows can no longer see the drive. Beware, beware!
  • Schnelles leises Gehäuse, wenig intuitiver Einbau, hochfrequentige Störgeräusche

    Ich habe mir das Teil besorgt weil mein Raidsonic 3,5" Gehäuse abgebrannt ist. Da ich nicht mehr mehrere Gehäuse am Tisch stehen haben möchte habe ich mich für dieses entschieden.

    Zuallererst: Der Einbau ist echt knifflig. Als Techniker ignoriert man ja auf jedenfall das Handbuch und probierte munter drauf los. Wichtig zu beachten: NUR die 2 Schrauben am BODEN lösen - alle anderen sind irrelevant!

    Die Geschwindigkeit ist für USB recht gut - im Durchschnitt habe ich 28 MB/sec geschafft. Lüfter ist im annehmbaren Bereich. Der Standfuß ist angeschraubt und dämpft Vibrationen ab.

    Nun zum Manko: Nach dem 5. Mal einschalten nervte mich ein hochfrequentes fiepen, welches wahrscheinlich nicht alle Menschen wahrnehmen können. Auch ein Austauschgerät brachte keine Abhilfe und so musste ich das Teil leider zurückgeben.
    Kommentar verfassen
  • Gutes Gehäuse, Einbau kompliziert

    Theoretisch würde ich dieses Gehäuse uneingeschränkt empfehlen, wäre der Einbau der Festplatten nicht so unnötig kompliziert: Man muss die hintere Platte des Gehäuses rausnehmen, die Festplatten reinstecken, anschrauben und die Platte mit Festplatten wieder einbauen. Hört sich einfach an, wird aber unmöglich gemacht durch das kurze Kabel, das die Platte mit dem Gehäuse verbindet, welches verhindert, dass man die Platte leicht einbauen kann.

    Fazit: Platte halb drinnen stecken lassen, Festplatten mühsam "hineinzwängen" und anschrauben. Das wäre auch besser gegangen, Raidsonic!

    Trotzdem ein gutes Gehäuse, leise, gutes Material und sieht einfach cool aus...
    • va1kyr am

      Re: Gutes Gehäuse, Einbau kompliziert

      Hallo,
      man kann/muss das kurze Kabel abziehen und dann kann man den gesamten Schuber entnehmen und der Einbau ist super leicht.
      Lg,
      va1kyr
      Antworten
      • wiamp am
        Re(2): Gutes Gehäuse, Einbau kompliziert
        • Stefanseiner am

          Re(3): Gutes Gehäuse, Einbau kompliziert

          Mal ganz im Ernst Jungs - wer es nicht schafft die zweiseitige "Bedienungsanleitung" zum Einbau zu verstehen und deswegen Probleme beim Einbau hat sollte doch wieder auf fertigen Plastikramsch von Mediamarkt und Co. zurückgreifen.
          Und - das ist ein externes Gehäuse. Die Platten baut man einmal ein und dann bleiben die da. Wer ständig die Platten wechseln möchte kauft sich eben Wechselrahmen - deswegen heissen die Dinger auch so.

          Was wirklich zu bemängeln wäre (aber bei der Art ICY Boxen von vornherein klar sein dürfte), wegen dem Alulochblech besteht absolut Null Geräuschdämmung.
          Sollte aber in Zeiten von GP / Green / sonstwas Festplatten kein Problem darstellen.

          Ich hab bisher eine Box mit zwei gut hörbaren Samsung HD501LJ und werd mir die Tage eine zweite kaufen für zwei Samsung HD154UI, die sind nach dem Einschalten unhörbar leise.
          Antworten
      • Ameise mit Bart am
        Re(2): Gutes Gehäuse, Einbau kompliziert
    Kommentar verfassen
  • Bisher nur positiv.

    Lieferumfang :
    ICYBOX
    50cm USBKabel .. könnte länger sein.
    Netzteil mit immerhin ca 1,5m Kabel.
    9 Befestigungsschrauben für Festplatten.(Eine extra.)
    TreiberCD und Manual.

    Besteht größtenteils aus ordentlich entgratetem Aluminium.
    Wird im Betrieb mit 2 Festplatten äußerlich Handwarm.
    In der Box .. siehe da keine Kabel sondern ein
    ordentliches doppeltes SATA Backbplane mit
    kombiniertem Daten und Stromstecker.
    Nur so macht Sata Sinn da Sata eben für
    Hotswap Backplane Systeme entwickelt wurde.

    Die Box besitzt hinten einen 40mm Lüfter der sehr leise ist.
    Der Luftstrom ist gering aber scheinbar ausreichend.
    Freilich ist die Icybox im Betrieb mit 2 Festplatten
    hörbar, hält sich subjektiv aber in angenehmen Grenzen.

    Installation :
    Denkbar einfach. Nach dem Einbau der Platten
    wird die Box an den PC gesteckt und automatisch
    ohne weiteres zutuen erkannt.
    In der Datenträgerverwaltung tauchen 2 neue Disks auf. Diese müssen wie gehabt partitioniert und formatiert werden. joah .. Fertig.

    Zur Geschwindigkeit lässt sich sagen das 4 GB in knapp 3 Minuten kopiert werden, also für Storagezwecke oder zum Videosanschauen i.d.R ok.

    Ich hab die ICYBOX für etwa 25 Euro bei M&M Computer gekauft und bin zufrieden.

    Lg, WiA
    • BoeHmaN am

      Re: Bisher nur positiv.

      Hallo,

      gute und vor allem sehr hilfreiche Bewertung... vielen Dank :-)

      Wollte mal nachfragen, ob du vielleicht genaue Schreib- und Lesezeiten bzw. -geschwindigkeiten mitteilen könntest... die verwendeten Laufwerke wären dabei natürlich auch interessant zu wissen.

      Ich überlege mir nämlich auch mit diesem Gehäuse ein externes Storage zu bauen. Ich wollte dabei evtl die sparsamen und vor allem leisen WD Green Power mit 640GB oder 1000GB verwenden. Entscheidend hierbei wäre, ob die USB-Schnittstelle auch mit performanteren Platten nicht mehr als die eher bescheidenen Werte der Green Power Serie packt.

      Bei den von dir genannten 4GB in 3Minuten kommt man auf eine Schreibgeschwindigkeit von 22,2MB/s, was sich laut folgendem Test gut mit der Schreibgeschwindigkeit der WD GP decken würde:
      http://www.hardware-mag.de/artikel/sonstiges/aktuell_12_festplatten_bis_1_tb_im_test/6/

      Links zu den Platten:
      http://geizhals.at/deutschland/a269817.html (1000GB)
      http://geizhals.at/deutschland/a353920.html (640GB)


      PS: Alternativ ziehe ich die 640er aus der Blue Serie von WD in Betracht.
      Wäre momentan für den gleichen Preis zu haben, ist sogar schneller, soll aber dafür auch lauter sein und wärmer werden, weswegen ich die Green Power (für den 24/7-Einsatz am PC, der im Schlafzimmer steht) vorziehen würde.

      MfG
      Antworten
    • pong am

      Re: Bisher nur positiv.

      Noch immer zufrieden?

      btw. du weißt nicht zufällig wieviel das Ding an Strom frisst oder?

      pong
      Antworten
    Kommentar verfassen

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de finden Sie hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige