heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU
Letzte Aktualisierung:

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (11)

Bewertung: 3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Produkt bewerten
  • Bewertung: 1.5 von 5 Sternen
    fracalifaX am

    Support hat keine Ahnung und/oder Antwortet nicht ...

    Navi die 2te.

    Ich ärgere mich immer wieder über die Tatsache, dass nach einer Kartenaktualisierung alle wichtigen Einstellungen weg sind wie
    - Home-Position
    - Passwortschutz
    - Favoriten
    - Letzte Ziele
    zumal ich einige Punkte als Geotags gespeichert hatte, die ich nicht wiederfinde ohne live Vorort zu sein.
    Also dachte ich, frag mal Support per email - keine Antwort.
    Hatte dann aber auf der IFA die Möglichkeit den Support live zu fragen, bevor ich aktualisiere.
    Antwort:
    "Die o.a. Infos liegen in der Datei MapSettings.cfg, diese einfach speichern und nach Aktualisierung wieder herstellen -
    steht doch auch in der FAQ-Liste"
    - steht nicht in der FAQ-Liste !!!
    Gesagt - getan.
    Ergebnis:
    Habe Datei wiederhergestellt --> Navi hängt beim Booten in einer Endlosschleife.
    Neue Datei wiederhergestellt: --> Navi läuft wieder und wieder alle Daten weg !!!
    Schöne Sch.....

    Kenn jmd zufällig die Struktur des Inhalts von der Datei MapSettings.cfg ??? könnte mir dann eigenen Editor schreiben.
    Danke
    • jurto am

      Re: Support hat keine Ahnung und/oder Antwortet nicht ...

      Hallo!

      Erst die Letzte Ziele löschen und dann sichern. Hat bei mir bis jetzt immer funktioniert.

      Jurto

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    PremiumHW am

    Tolles Gerät!

    Alles in allem total begeistert. Habe mich auch ausführlich informiert und bin immer wieder bei diesem Gerät gelandet. Wer ein Navi will, daß auch wirklich navigieren kann, einigermaßen aktulle ist und Karten hat, die man braucht, der braucht einfach dieses Gerät. Billiger geht fast nicht, dann brauch man sich auch gleich gar keins anschaffen! Teurer geht natürlich auch immer, lohnt sich aber nicht.

    Trotzdem gibt's auch hier leider Defizite, die mich stören, bzw. bin ich beleidigt, daß Versprochenes nicht gehalten wird. Trotzdem würde ich dieses Gerät wieder kaufen und auch weiter-empfehlen.

    Also hier nur die Negativ-Punkte:
    1) Der Stecker für Zigarettenanzünder ist äüßerst klobig.
    2) Mich stört's, daß ich wg. TMC ein weiteres Kabel verlegen muß, das ist einfach umständlich.
    3) Am meisten nervt mich der beschissene Akku. Von wg. 5 h!? Man muß froh sein, wenn er eine Stunde durchhält.

    Noch eine kleine Story, dafür kann aber wohl das TomTom nix, sondern hat mit meiner Dummheit des ersten Bedienens zu tun:

    Vor dem Losfahren auf einer mir wohl bekannten Strecke, habe ich zuhause die Route überprüft (natürlich ohne TMC-Empfänger) und hab gedacht: Ok, der fährt so wie ich auch immer. Also bin ich gestartet. Plötzlich schlägt er eine andere Route vor. ICh dachte mit: Was soll das jetzt? Ich kenn doch die Strecke und ich fahr jetzt einfach so wie immer, mal sehen was passiert.
    Und, was war? Baustelle, die Straße war gesperrt. Ich dem Umleitungs-Schild hinterher, worauf das TomTom immer wieder sagte: "Bitte umdrehen", oder "Bitte biegen Sie ab". Ich abe rimmer brav dem Unleitungsschild hinterher. Irgendwann dachte ich, naja, das ist jetzt wirklich ein mega-Umweg, vielleicht sollte ich dem Tomtom doch glauben.

    Also bin ich gefahren wie er wollte. Pltözlich sag ich die Autobahn auf die ich wollte. Keine Schild von wg. gesperrt oder Umleitung. Das Navi schickt mich woanders hin. Ich wieder: " Ich bin doch nicht blöd, ich fahr jetzt hier, so wie schon einmal, als Umleitung war". Und, was ist passiert? Ich bin auf die Autbahn gefahren und war 20 Sek. später im fetten 30 KM Stau.

    Fazit: Ich hätte dem Tomtom von Anfang an glauben sollen und hätte dann wohl wirklich den schnellsten Weg gefundn. Das PRoblem war einfach nur, daß es 5 Minuten dauert am Anfang, bis das Tomtom die TMC-Infos gefunden und empfange hat. Komischerweise meldet er bei jeder Aktualiesierung zwischendrin immer wieder "Route wurde neu berechnet, sie hat sich nicht geändert" oder eben "Route wurde neue berechnet, neue Ankunftsszeit...."-

    Genau diese Info scheint aber bei der "Erst-Verbindung" mit TMC nicht zu komnnen. Sonst wäre ich bestimmt hellhörig geworden und hätte ihm auch geblaubt. Aber so, hab ich mich nur gewundert.

    Naja, wie gesagt, sollte nur eine kurze Schilderung sein. Ich glaube kaum, daß andere Navis das viel besser machen und vielleicht lags auch an mir.
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    mukmukmuk am

    Absolute Klasse!

    Für mich absolut top! Funktioniert zuverlässig & schnell! Support brauchte ich nie, weil alles funktionierte. Tomtom belegt nicht umsonst ständig die Spitzenplätze. :-)
    • geizi am

      Re: Absolute Klasse!

      Ich sage Ihnen was absolut Klasse ist:
      Man abonniert für 50€ TomTom Radarkameras und hat nicht einmal fest stehende Radarkameras aktuell. Von den mobilen ganz zu schweigen. Tomtom Verkehrinfo übers Internet öfters auf A2 ausprobiert habe nie erlebt dass Staus gemeldet wurden.
      Kompatibilität bluetooth mit Handy z. B.: Nokia N96 oder SonyEricsson k800i keine Verbindung möglich. "Verbindung aufgebaut!" dann doch keine Verbindung. Das Gerät berechnet die Route schnell aber so Klasse auch nicht, wenigstens nicht Wien und Umbegung. Beim POI muss man auch aufpassen es sind einige falsche Adresse z. B.: OBI in Baden oder Bauhaus in Wiener Neustadt... viele falsche Adressen.
      Der Akku hält auch nicht dass was versprochen wird.
      Und es ist ein Gerät für 300€. Wenn dort wo gekauft wurde nachgefragt warum es mit Handy Verbindungen nicht so klappt kriegt man als Anwort dass es normal sei ...

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 2.8 von 5 Sternen
    fracalifaX am

    1 Jahr TomTom 930 Erfahrung

    Nach 1 Jahr TomTom-930-Nutzung habe ich mir ein ausreichend gründliches Bild vom Gerät machen können und werde einfach mal berichten.

    Positiv:
    Navigation in Deutschland war recht ordentlich und hat mich nie wirklich auf Umwege geschickt. (Das leisten 100 EUR-Geräte heute auch)
    -Was mir gefällt ist die Geschwindigkeits- und Blitzerwarnung, hat mir schon einige Kosten erspart.
    - gut funktioniert die Freisprecheinrichtung über BlueTooth, Sprache ist gut verständlich.
    - Alternative Streckenführungen findet es schnell und gut und spontane Abweichungen des Fahrers von der Route werden brav und schnell nachgeführt.
    Würde mir aber wünschen den Modus (schnellste Strecke, kürzeste Strecke, mit/ohne Autobahn) wärend der Fahrt umschalten zu können statt die Navi-Schritte neu eingeben zu müssen.
    - Auf Gimmicks wie mp3-Player oder Fotoviewer kann ich verzichten.
    - Das Display ist schön groß und hell.

    .... ABER

    Negativ:
    - Die Aktualisierung der Karten hält mit den Veränderungen der tatsächlichen Welt (neue oder geänderte Strassen) trotz MapShare leider nicht mit.
    - Sateliten werden nur dann schnell gefunden wenn man das Gerät über Internet auf dem Laufenden hält. Nach einer Woche ohne Internet kann man schon mal 3 Min nach Einschalten warten.
    - Selber eingetragene Änderungen (z.B Korrektur falscher Strassennamen) fliegen beim nächsten Update wieder raus - schade um die Arbeit.
    - Scheinbar sind die Infos bzgl. zulässiger Höchstgeschw. bundeslandabhängig unterschiedlich gründlich eingepflegt - schade.
    - Die Aktualität der Karten in Italien ist eine Katastrophe. In den Dolomiten fährt man z.T. über grüne Wiesen, an Venedig wird man vorbei geleitet, wird auf div. Ausfahrten geleitet die es nicht mehr gibt - Chaos !
    Richtungs-Hinweise z.B am Brenner kommen zu spät.
    Im Elsass und Rheinebene sind die POI's z.B. Schlösser und Burgen und die Wege dort hin nicht verzeichnet - grüner Wald !
    - Das Karten-Abo von TomTom ist reine Abzocke. Erst einmal zahlt man fast 40 EUR um auf den aktuellen Kartenstand zu kommen und dann zahlt man noch mal für 1 Jahr im Voraus und nicht Quartalsweise wie suggeriert. (Dafür bekomme ich in Summe schon fast ein neues NAVI).
    - Zeitweise kommt das Computer-Stimmchen heftig ins Stottttern (nomen est omen ? TomTom..Tom?), wenn Tom gerade mal die Karte drehen muss. Prozessor ist überfordert, ist einfach zu schwach.
    - Wenn man im Dunkeln im Auto den Stecker für TMC stecken will ( was heute nicht mehr Stand der Technik ist), muss man aufpassen das man nicht den Reset-Button erwischt - ist mir leider passiert. - einige Einstellungen waren also weg. Schöne Sch.....
    -Akkulaufzeit ist nicht wirklich für portable Anwendung ausreichend.
    - Als POI ist jede Apotheke (von der Pharmaindustire gesponsort ?) enthalten aber leider keine S+U-Bahn-Stationen.
    - Auf der Berliner Stadtautobahn wollte mich das Navi zum Geisterfahrer machen (In Richtung Süden Ausfahrt Siemensdamm) - ist nach 9 Monaten mit Update behoben.
    Ich hatte noch 399 EUR für das Gerät bezahlt, aber selbst der Preis für 250 EUR ist es nicht wert.
    • Tiguan1 am

      Re: 1 Jahr TomTom 930 Erfahrung

      dieses navi...

      habe das navi jetzt schon längere zeit und bin eigentlich zufrieden bis auf die abgehackte stimme und die spracheingabe!!!

      ...nur eine frage, bei mir funktionieren die Blitzerwarnungen nicht, liegt das am system oder muss ich mir ein Abo nehmen, den bei manch anderen Geräten von TomTom gibt es die Blitzerwarnungen ohne Abo???

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 2.8 von 5 Sternen
    rx4711 am

    Oh je ...

    Nach ein paar Tagen als "glücklicher" TomTom-Nutzer (und Quervergleich zu ein paar Navigons 21xx max im Freundeskreis) kann ich zusammenfassen:

    Wer ein unausgereiftes Spielzeug mit Ärgerpotential sucht kauft den TomTom, wer ein ordentliches Navi will greift zum Navigon.

    Negativ:
    =====
    - TMC nur mit externem Empfänger mögich (Navigon hat einen internen bzw. nutzt das Ladekabel als Antenne)
    - Computerstimmen stottern ohne Ende (vermutlich ist die CPU zu schwach da das Problem gehäuft bei komplexeren Verkehrssituationen auftritt)
    - Kartendarstellung ruckelt, Bildwiederholrate sackt teilweise auf 1Bild/Sekunde ab (Navigon locker 2-3x so schnell))
    - Kartendarstellung pixelig (Navigon sieht dank Kantenglättung besser aus)
    - gegenüber Navigon deutlich weniger Details in der Kartendarstellung
    - TomTom (Tele Atlas) Karten besonders bei Geschwindigkeitsbegrenzungen ungenauer als die von Navigon
    - eigene Mapshare-Änderungen werden manchmal "vergessen"
    - eigene Mapshare-Änderungen gehen bei Kartenupdate verloren
    - Warnton bei Geschwindigkeitsüberschreitung fix auf 5km/h zu schnell gesetzt, keine Einstellung wie beim Navigon möglich
    - es fehlt eine "Optimale Route" Option, um Kilometer-weite Umwege nur um 30Sekunden zu sparen zu vermeiden (siehe Navigon)
    - sporadische Abstürze und Neustarts

    Positiv:
    ====
    + großer interner Speicher für Karten
    + nette Multimedia-Gimicks wie mp3 Playback über FM-Transmitter
    + innovative Features wie MapShare und IQRoutes
    + Zeit für GPS-Fix sehr kurz
    + sehr gute Gehäuseverarbeitung

    Liebe TomTom, bevor ihr euch weiter in Spielereien und neuen Features verliert ... besinnt euch mal auf die Kernfunktion eines Navi und schaut euch ein paar nette Dinge (wie bereits bei RealityView geschehen) von Navigon ab ...
    auch von der Geschwindigkeit und schönen Kartendarstellung könnt ihr euch gerne eine Scheibe abschneiden ...
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 3.5 von 5 Sternen
    CHBWien am

    Sehr nettes Gerät aber mit erheblichen Problemen

    Der TomTom 930 läuft sehr gut, gibt sich bei der Navigation kaum blößen und die Spracheingabe funktioniert absolut anstandslos (und das bei jedem Sprecher).

    Leider gibt es auch ein paar Nachteile, die man wissen muß:
    * Der Support funktioniert praktisch nicht, außer man hat eine absolut einfache Standardfrage. Sowie ein Problem auftaucht und man eine Anfrage stellt, gibt es ausschließlich Standardantworten aus den FAQs. Man könnte glauben dort sitzen keine Menschen sondern nur ein Computer, der auf Keywords reagiert.
    * Die Freisprecheinrichtung geht mit einem E71 gut (obwohl nicht in der Kompatibilitätsliste), mit einem E61 führt es zu einem totalen Absturz des TomToms (obwohl das E61 in der Kompatibilitätsliste steht)
    * Wer Fragen zu und Probleme mit dem TomTom hat, frage lieber in einem Forum wie http://www.meintomtom.de. Da wird man geholfen. :)
    * Das Ding läuft unter Linux. Der Vorteil besteht darin, daß man viel machen kann und alles nur rein Filebasiert ist, auf die man auch zugreifen kann. Der Nachteil ist, man muß wissen was man tut. Viele Dinge sind nur per Hand und einem Explorer möglich. Selbst das Umkopieren einer Karte von intern auf extern oder das Sichern der Einstellungen geht nur so.
    * Die Lieferung entspricht NICHT der Werbung. Die Spracheingabe (sowohl TomTom 930 als auch 730) funktioniert NUR UND AUSSCHLIESSLICH in DACH. Die notwendigen Daten für die anderen Spracheingaben brauchen nämlich mehr Speicher, als auf den Geräten verfügbar ist. Laut Support ist das bewußt so gemacht. Wenn man sich eine Speicherkarte kauft und gut mit Umkopieren ist, kann man auch alle anderen Daten draufspielen und es funktioniert. Der Support sieht das nicht als mangelnde Leistung (das man z.B. ganz Nordamerika als Karte hat, aber die Spracheingabe nirgends funktioniert).
    * Die Sprachausgabe ist immer noch deutlich schlechter als bei einem 910er
    * Das Display ist zwar größer, aber Kontrast und Qualität sind deutlich schlechter als bei einem 910er.
    * Je nach Einstellungen und Speicherkarte neigt der 930 dazu sich 10-20 Sekunden nach dem Abschalten wieder einzuschalten (und das meistens erst, wenn man ihn weggeräumt hat). Das führt zu leeren Akkus.
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 4.2 von 5 Sternen
    atti13 am

    Was bringt das 16:9 Format?

    Alle neuen Navis stellen die Karten im 16:9 Format wie am Fernseher dar. Was soll dieser Unfug? Wenn man unten die Infozeile einblendet, bleibt für die Kartendarstellung in Fahrtrichtung nur noch wenig Platz. Was interessiert mich was rechts und links auf der Karte ist. Ich möchte in Fahrtrichtung informiert werden. Man kann das Menue an die Seite schieben und gewinnt etwas Platz auf dem Bildschirm. Das 4:3 Format des TomTom One war besser. Noch besser wäre ein Hochformat. Vielleicht kommt einem Hersteller mal die Erleuchtung. Auf einem PDA mit TomTom Navigator Software wird das Hochformat ausgenutz. Trotz der kleineren Bildschirme eine schöne Lösung
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 3.8 von 5 Sternen
    nobi_rakete am

    Gutes Navi, im Bezug auf den Lieferumfang aber zu teuer

    Habe das TomTom GO 930T jjetzt seit ca. 5 Wochen und bin mit den Leistungen des Gerätes im
    Großen und Ganzen zufrieden.

    Positiv ist...
    ========
    + die einfache Routenplanung
    + die relativ genaue Streckenführung (zumindest
    hier in Deutschland)
    + schnelles Rerouting bei Abweichungen von der
    geplanten Route
    + die Möglichkeit der Kombination der Halterung mit
    Brodit Halter und Lüftungsgitterhalterung via
    Move Clip, so kann man das Gerät in mehreren
    Fahrzeugen vernünftig und stabil befestigen
    + vernünftige laute und rechtzeitige Ansagen
    + das große Display mit übersichtlicher Aufteilung
    der Anzeige. Es lässt sich auch bei schlechten
    Lichtbedingungen noch vernünftig ablesen.
    (die automatische Tag-/Nachtansicht kann noch
    verbessert werden, dass Umschalten auf
    Nachtansicht erfolgt meiner Ansicht nach zu früh)
    + Anschlüsse sind gut erreichbar an der Unterseite
    des Gerätes angebracht


    Nicht ganz so gut gefällt mir ...
    ====================
    - das man in den Untermenüs nur vorwärts blättern
    kann, hier sollte TomTom denen eine Option
    zulassen, die das möchten (denke es geht mehr
    darum Leute zu schützen, die mit dieser Option
    ggf. schnell die Übersicht verlieren würden)
    - das das Update auf neue Karten nur 30 Tage lang
    möglich ist, bei dem Preis sollte 1 Jahr als
    Minimum möglich sein
    - der Lieferumfang bei dem Preis ist schlicht gesagt
    mangelhaft. Zumindest eine Tasche und ein 230V
    Netzstecker solten in der Klasse zum Standard-
    lieferumfang gehören
    - das die mitgelieferte Halterung gelinde gesagt
    sehr labbelich ist
    - Habe das Gerät in Teneriffa eingesetzt, hier lies
    allerdings die Kartenaktualität einiges zu
    Wünschen übrig (kommt an die Genauigkeit und
    Aktualität von Deutschland bei Weitem nicht
    heran).
    - Lautstärke von Freisprecheinrichtung und
    Navigation sollte separat einstellbar sein.
    - Der interne Speicher des Gerätes könnte etwas
    mehr Spielraum zulassen

    Die Leuchtdiode an der Gehäusefront könnte nach
    dem der Akku voll geladen ist, abschalten und
    eine Ladezustandsanzeige im Hauptbildschirm
    würde auch nicht schaden ... dies sind aber eher
    Kleinigkeiten, ohne die es auch geht ....

    Fazit:
    ====
    Ich würde es wieder kaufen, trotz der ein oder
    anderen Schwachstellen, da das Gerät in Sachen Navigation wirklich vernünftig und gut funktioniert
    (vielleicht würde ich eine Nr. kleiner beim TT GO
    730 T einsteigen ...).
    Die Kartendarstellung ist wie bei TomTom gewohnt
    gut und der neue Fahrspurassisten eine echte Bereicherung.

    TMC-Pro konnte ich noch nicht testen, schreibe ich mal etwas zu, wenn ich es ausprobieren konnte.

    Noch ein Hinweis, beim updaten der Karten sollte
    man Europa und Amerika getrennt nacheinander
    herunterladen (kam bei mir nach der ersten Karte
    zu einem Timeout Error, da ich nicht Rechtzeitig eine notwendige Bestätigung am PC gemacht habe).
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 4.5 von 5 Sternen
    wolkenfan am

    Erste Anwendungen bestätigen die vielen positiven Bewertungen

    Leider muß bei einer stabilen "aktiven" Halterung auf Fremdprodukte ausgewichen werden, die wegen der häufigen Herausnahme des Navis aus dem Auto für mich unumgänglich ist.
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Erst einmal möchte ich erwähnen, dass TomTom mit …

    Erst einmal möchte ich erwähnen, dass TomTom mit diesem Gerät wirklich etwas wunderbares released hat.

    Für einen wirklich hohen Preis von 499 Euro regulär wird man jedoch auch wirklich überrascht sein sobald man das Gerät einschaltet.

    Ich werde euch nun einiges zu dem Gerät erzählen

    Der Lieferumfang
    Das Gerät selbst, eine TMC Pro Antenne, das KFZ Ladekabel, eine Dockingstation mit USB-Anschluss, eine Fernbedienung, Windschutzscheibenhalterung

    Wirklich praktisch ist die Fernbedienung über die man nicht mehr lästig am kleinen Bildschirm rumstochern muss sondern sich wirklich zulehnen und alles per Knopfdruck einstellen kann.

    Features
    Das Navi hat Karten von Kanada, den USA und West und Osteuropa mit an Board.
    Damit sollten eigentlich keine Wünsche mehr offen bleiben.
    Die Abdeckung beträgt wiedermal 99% und die Karten sind aus dem 1. Quartal 2008 - also recht aktuell

    Mit der eingebauten Bluetooth Freisprecheinrichtung kann man klar und deutlich seinen Gesprächspartner über den eingebauten Lautsprecher im Gerät selbst hören.

    ber einen FM Transmitter kann man die Navianweisungen UND den integ. MP3 Player über das Autoradio abspielen lassen.
    So wirkt das Navi wie ein festeinbau Navi.

    Ansonsten kann man noch die Schnelligkeit der Positionsbestimmung und die Verbindung zu Satelliten erwähnen.
    In der neuen GO Serie besonders beim 930 werden sehr schnell Satelliten gefunden. Meist schon beim Bootvorgang des Gerätes

    Ein klarer Vorteil ist nun die Dockingstation die ca 35 Euro Wert ist. Damit braucht man nur noch das Navi draufzulegen und schon kann man damit arbeiten.

    Vorher musste man immer mit einem einzelnen USB Kabel arbeiten. Dabei lag dieses meist im Weg und das Gerät selbst hatt keine gute Position es lag

    Ich kann dieses Gerät klar empfehlen und habe eigentlich nichts großes zu bemängeln.
    Abgesehen vom Preis!

    Mfg
    Haydar
  • Bewertung: 4.8 von 5 Sternen
    Know-How am

    Einfach TOP --> Trotz des hohen Preises!

    Hab mir nach sehr langem hin und her das 930er gekauft. Hatte es nämlich schon sehr eilig weil es gleich am nächsten Tag von Österreich nach Frankreich ging.

    Ich wurde nicht enttäuscht. Einfach alles super einfach zu bedienen, klare deutlich ansagen im Voraus. Der Radar Warner ist einfach super, gerade in Frankreich wo es Haufen davon gibt. Verkehrsinfos werden schon 200-300km vorher angezeigt.

    Es gibt so viele informationen das es eine Freude ist.

    Zb. hab eine Bleibe für die Nacht gesucht. einfach nach einm HOTEL in der nähe suchen, die Nummer hat das Navi auch gleich drinnen, anrufen, reservieren, hinfahren. Einfach toll.

    War vier Tage unterwegs, ca. 2500km, und ich kam immer dort an wo ich wollte, und das immer am schnellsten.

    War zB zuvor noch nie in Lyon, mit dem Navi war das aber kein Problem.

    In 2 Monaten geht es auf eine Italienreise und ich freu mich jetzt schon denn mit dem Navi macht das Reisen mit dem Auto wirklich Spass.

    Klare Kaufempfehlung von mir, auch wenn der Preis über 400€ liegt.

    Super NAVI!!
    • geizi am

      Re: Einfach TOP --> Trotz des hohen Preises!

      Tomtom 930go ist meiner Erfahrung nach nicht aktuell wie es gelobt wird.
      Mit Tomtom Radar Dienst um 45€ jährlich dazu und ständige Updates hat das Gerät viele feste Radargeräte die entfernt wurden, werden immer noch angezeigt.
      Sehr schlecht ist dass man nur übers Handy online updates downloaden kann Radar usw. Außer Mapsharring-Korrekturen, Map-Updates die kann man direkt online...
      Ohne Internet Verbindung am Handy ist Radar Dienst/Verkehrdienst von Tomtom in Umgebung von Wien zu nichts zu gebrauchen.

      Ich kann viele Beispiele angeben wie Tomtom nicht optimal ist.

      Kürzlich hat mich mein Tomtom 930 Go im Baden geschickt als ich bei OBI was kaufen wollte. Das Problem dort gab es kein Obi.

      Baustellen usw. ganz zu schweigen obwohl ich Radar und Verkehrsinfos abonniert habe.

      Antworten
    Kommentar verfassen

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findst du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige