heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung: 29.05.2017, 00:06

Intel Gigabit CT Desktop Adapter, 1x 1000Base-T, PCIe x1 (EXPI9301CT)

Bewertungen für Intel Gigabit CT Desktop Adapter, 1x 1000Base-T, PCIe x1 (EXPI9301CT)

Bewertungen (48)

4.82 von 5 Sternen

Rezensionen (35)

Empfehlungen (21)

100%
empfehlen dieses Produkt.
  • Alles hat funktioniert!

    Alles hat funktioniert!
  • erste Wahl für mein neues Mainboard mit nur einem NIC …

    erste Wahl für mein neues Mainboard mit nur einem NIC onboard.
  • Gute Netzwerkkarte erfüllt seinen Zweck kann ich nur …

    Gute Netzwerkkarte
    erfüllt seinen Zweck
    kann ich nur epfelen
  • Ersetzt hier alle Onboard-Lösungen im Heim-Netz. …

    Ersetzt hier alle Onboard-Lösungen im Heim-Netz. Funktioniert unter Windows x64 78.110 direkt nach einschalten des Systems.

    Es können vorhandene MS Standard-Treiber genutzt werden.
  • Super Karte um Realtek on Board zu ersetzen

    Ich habe meinen Eigenbau Homeserver/NAS mit einem dieser Karte aufgerüstet. Das ASUS C60M1-I Mainboard mit dem Realtek RTL8111/8168B NIC tat bisher seinen Dienst -aber mit diesem Intel Gbit LAN Adapter habe konnte ich die Netzwerkperformance fast verdoppeln. Von ~ 55Mb/s up/download auf 112MB/s downlaod und gut 95MB/s upload über Samba Freigabe auf Win7 PC mit Intel NIC.

    Die Karte wurde auch unter Debian 6 sofort erkannt.

    Auch wenn diese PCIe Card auch schon in die Jahre gekommen ist: eine klare Kaufempfehlung
    Kommentar verfassen
  • sher starke karte für home user !! im gegensatz zu …

    sher starke karte für home user !! im gegensatz zu onboard lösungen liege´n hier welten in sachen stabilität und leistung !! keinerlei schwankungen, immer vooldampf und eine unveschämt gute latenz! ist schon meine zigst karte und bin immer wieder froh den onboard lan ausschalten zu dürfen - ganz klare kaufempfehlung
  • Habe diesen Lanadapter von Intel gleich 2x in meinem …

    Habe diesen Lanadapter von Intel gleich 2x in meinem Firewall System mit der Software PfSense installiert. Der Datendurchsatz ist nahezu 11 also keine Performanceeinbußem mehr, auch dank neuster Skylake Technologie mit dem effizienten Celeron G3900 der dort verbaut wurde.

    Dieser Adapter ist für jeden empfehlenswert der ein System um ein- oder mehrere- mehrere Adapter Schnittstellen erweitern möchte. Besonders für Server- oder Firewallanwendungen geeignet da Intel von Linux ohne Mucken unterstützt wird.

    Das PL-Verhältnis ist echt Top, daher 5 Sterne von mir.
  • Ware wie beschrieben.

    Ware wie beschrieben.
  • Tut was sie soll, schnell und unkompliziert. …

    Tut was sie soll, schnell und unkompliziert. Datenübertragungsraten fast immer jenseits der 100MBsec.
  • Läuft nur mit basteln unter Win 8.1

    Wer nur mal ein bisschen mit Vlans etc. herumspielen will ist mit dem Adapter gut beraten.

    Unter Windows 8.1 läuft er allerdings nur mit basteln mit den Treibern von Intel.

    https://forum.geizhals.at/t861363,7439634.html#7439634
    Kommentar verfassen
  • Ich nutze die Karte als Ersatz für meine Onboard-Karte …

    Ich nutze die Karte als Ersatz für meine Onboard-Karte B85 Killer. Läuft ohne Probleme, jedoch eine gefühlte Geschwindigkeitssteigerung unter Windows 8.1 Pro 64bit, merke ich nicht.
  • Gute NIC für alle Menschen die keinen Bock mehr auf …

    Gute NIC für alle Menschen die keinen Bock mehr auf Stress mit RealTek & Co haben wollen. Leistet gute Dienste im Homeserver unter Linux, selbst mit aktivem Offloading.
  • Schnelle und gute Karte

    Die Karte wird vom aktuellen Intel Treiber unter Win 8.1 64bit erkannt und unterstützt.
    Kommentar verfassen
  • Sehr stabile Verbindungen, schon ohne MTU Anpassungen …

    Sehr stabile Verbindungen, schon ohne MTU Anpassungen deutlich schneller. Seiten bauen sich flotter auf, beim spielen macht sie auch eine gute Figur, keine Ruckler oder Lecken mehr.
  • Bisher alles okay, Performance scheint auch zu stimmen, …

    Bisher alles okay, Performance scheint auch zu stimmen, Stresstest habe ich nicht gemacht, keine Zeit dafür. Läuft auch unter Debian 4 64bit, genauer Proxmox-Server 3.2, auf anhieb.

    Tja, welche Bewertung soll man hier nun abgeben, meinerseits alles okay.
  • Hammer Karte

    CPU Load auf einem Heimserver System mit Core-I 5 um 55% niedriger als mit einer Onboard Realtek NIC unter Last. Spart in einem 24/7 massig Strom und lohnt sich daher.
    Kommentar verfassen
  • zusatzkarte für meinen filer - läuft stabil

    zusatzkarte für meinen filer - läuft stabil
  • Die Netzwerkkarte wurde wie jede Bestellung schnell und …

    Die Netzwerkkarte wurde wie jede Bestellung schnell und unkompliziert geliefert.
    Zur Karte ansich kann man nur sagen sie funktioniert tadellos. Reinstecken, PC starten und es kann losgehen. Wurde von Windows 7 ohne Probleme erkannt.
    Sie wurde als Ersatz für die On-Board Karte gekauft. Eigentlich las versuch ob sich beim Online Spielen der Ping verbessert. Im vergleich zu meinen Freinden ist meine Leitung doppelt so stark aber der Ping nur halb so gut. Im Detail DSL 50000 und ein Ping von 30 . Leider hat sich daran nichts geändert aber ich lass die Karte trotzdem drin.
    Bei dem Preis kann man ohnehin nicht viel falsch machen.
  • eine super netzwerkkarte, bringt die performance die man …

    eine super netzwerkkarte, bringt die performance die man von intel erwartet, nicht zu vergleichen mit den billigen karten! 80MBs durchsatz!
  • Ersetzt in 2 Rechnern den Realtek onboard Lan. Braucht …

    Ersetzt in 2 Rechnern den Realtek onboard Lan. Braucht man nicht viel dazu sagen Netzwerk jetzt superstabil, WOL usw. funktioniert tadeloos, bester Treibersupport. Auch Onlinegames fühlen sich flüssiger an.
  • Braucht man unter Windows Vlan usw. gut, aber nicht mit win 8.1

    Aber Achtung, aktuell gibt es keinen "Full Support" für Windows 8.1 . Unter Win 8.0 geht noch alles.
    http://www.intel.com/support/network/sb/CS-034443.htm
    Kommentar verfassen
  • Günstige Intel Netzwerkkarte. Funktioniert ohne …

    Günstige Intel Netzwerkkarte. Funktioniert ohne Probleme und liess sich gut einbauen.
    Es liege auch mehrere Blenden bei.
  • Superabwicklung; schnelle Lieferung.

    Superabwicklung; schnelle Lieferung.
  • gefällt mir 5 sterne.

    gefällt mir 5 sterne.
  • ein sehr gute Netzwerkarte, Intel halt - läuft absolut …

    ein sehr gute Netzwerkarte, Intel halt - läuft absolut problemlos
    sicherlich gibt es auch billigere...g
  • Als Zweitkarte im HP ProLiant Microserver. Der Chipsatz …

    Als Zweitkarte im HP ProLiant Microserver. Der Chipsatz ist identisch mit dem schon vorhandenen, der bei HP selbst das dreifache kostet. 1GBit problemlos machbar. Besonders gut ist, dass im Lieferumfang auch ein Low-Profile Slotblech dabei ist.
  • Für jeden Server ein Musst. Durch ein 2HE Blecht passt …

    Für jeden Server ein Musst.
    Durch ein 2HE Blecht passt die Karte auch in ein 2HE Server
  • Die Netzwerkkarte lässt keine Wünsche offen. Direkt …

    Die Netzwerkkarte lässt keine Wünsche offen. Direkt nach installation der Karte und starten des Betriebssystems Win 7 x64 lief sie ohne Probleme. Auch eine separate Treiberinstallation war nicht notwendig.
    Falls man ihn dennoch installiert, bekommt man in den Einstellungen weitreichende Möglichkeiten die Karte nach seinen bedürfnissen einzurichten Full-Halfduplex, 10-100-1000Mbit als einfache Beispiele genannt.
    Diese Karte ist sehr gut für den Gebrauch zu Hause im eigenen Desktoprechner geeignet, der seine Onboard-Karte wegen CPU-Last oder Geschwindigkeit ausmustern möchte.
  • Ich schwöre auf die Karten

    Auch wenn jedes Mainboard heute mindestens eine Gigabit-NIC mitbringt, bau ich trotzdem noch eine Intel-NIC ein und deaktiviere die Onboard-"Karte". Unter Windows find ich persönlich den Unterschied nicht so gravierend wie unter Linux, aber Intels Performance und Treiber sind besser als der übliche Mist von RealTek.
    Gerade unter Linux kann man Pech haben und der Realtek-Chip ist zu neu für den Treiber im Kernel, sporadische Ausfälle sind dann die Regel oder die Realtek-Karte wird nciht erkannt. Intels Treiberunterstützung für NIC unter Linux ist dagegen vorbildlich. Ich hatte nie Probleme damit.
    Kommentar verfassen
  • Sehr schnell - Treiber exklusive

    Die Karte ist bei mir im Netzwerk deutlich schneller, als der Onboard Realtek GB-Controller. Prozessorauslastung beim Bewegen von Daten im Netzwerk ist merklich zurückgegangen. Wake on Lan wird unterstützt - genau wie VLAN - alles sehr schön konfigurierbar. Zudem kann man noch die Verbindungsgeschwindigkeit manuell einstellen (wählt standardmäßig die schnellste) und Leitung, Kabel sowie Hardware auf Fehler testen.

    Also alles bestens - gerade zu dem günstigen Preis.

    Einziger Kritikpunkt - sowohl unter Win XP als auch Win 7 wurde die Karte nicht automatisch installiert, da der Treiber fehlt. Der Treiber muss also manuell von der Intel Webseite heruntergeladen werden.

    Treiber für Win 7: http://intel.ly/yDijEa
    • DoomedVash am 16.10.2013, 00:15

      Re: Sehr schnell - Treiber exklusive


      Einziger Kritikpunkt - sowohl unter Win XP als auch Win 7 wurde die Karte
      nicht automatisch installiert, da der Treiber fehlt. Der Treiber muss also
      manuell von der Intel Webseite heruntergeladen werden.

      Das stimmt so nicht. Bei mir wird die Karte unter Windows 7 Professional 64 Bit mit SP1 automatisch erkannt und installiert.
      Antworten
    Kommentar verfassen

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de finden Sie hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige