heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

OCZ Vertex 3 Max IOPS 120GB, SATA (VTX3MI-25SAT3-120G)

Bewertungen für OCZ Vertex 3 Max IOPS 120GB, SATA (VTX3MI-25SAT3-120G)

Bewertungen (32)

4.39 von 5 Sternen

Rezensionen (9)

Empfehlungen (29)

90%
empfehlen dieses Produkt.
  • Gerne wieder

    TOP SSD !!
    Ich habe diese jetzt bereits schon ca. 1 Jahr in Betrieb und kann nur gutes berichten.
    Super schneller Betriebssystemstart, immer sau schnell und nie einen Ausfall oder ähnliches.
    Kommentar verfassen
  • Gute SSD!

    Wer ein paar Euro mehr auslegt, bekommt eine gute SSD. Hab die SSD nun seit ungefähr vier Monaten, kein Ausfall, kein Bluescreen,...

    Kann Sie deshalb bedenkenlos empfehlen.
    Kommentar verfassen
  • Gute und schnelle SSD

    Die "OCZ Vertex 3 Max IOPS 120GB" ist bei mir nun seit einigen Wochen mit Windows 7 64 Bit als Systemlaufwerk im Einsatz und dank der neusten Firmware hatte ich auch nie Probleme.
    Definitiv ein großer Schritt seit meiner ehemaligen schon sehr schnellen Velociraptor Festplatte von Western Digital.

    Allerdings würde ich mir aktuell auch noch mal die neuen Samsung SSD Modelle anschauen, bevor ich wieder eine Kaufentscheidung treffe.

    Die SSD sollte mit SATA III (6.0 Gbit/s) betrieben werden (also einem aktuellen PC/Mainboard) da sie sonst nicht ihre volle Geschwindigkeit entfalten kann und man zu einer günstigeren SSD greifen könnte.

    ACHTUNG: Neuste Firmware von OCZ auf die SSD installieren, am besten bevor man diese als Laufwerk benutzt! Einmal als Systemlaufwerk (Windows darauf installiert) eingesetzt, kann man diese nicht direkt sondern nur über Boot-CD/Stick oder einem zweiten PC aktualisieren.

    Anleitung und OCZ Firmware Update Boot CD (ISO): http://bit.ly/t7oWxG
    Kommentar verfassen
  • macht Freude

    Nach erheblichen Schwankungen mit AS-SSD bin ich auf Anvil's SSD Benchmarktool gestossen
    http://thessdreview.com/latest-buzz/anvil-storage-utilities-releases-new-storage-and-ssd-benchmark/

    Der Score nimmt fast täglich zu, derzeit bin ich bei 4572 Pt. angelangt. 4k-QD16 write bei liegt aktuell knapp unter 90'000 IOPS! (FW 2.11)
    • raZilein am

      Re: macht Freude

      Also bencht du täglich deine SSD? :D Dir ist bewusst, dass sie dadurch Lebenszeit verliert? ;) Antworten
    Kommentar verfassen
  • Genial *G*

    Kann mich "enzoman1972" nur anschliessen... Absolut geniale Performance! Haben in 2 PCs je 2 IOPS 120GB im Raid 0 als Systemplatte an einem Asus P8B WS ... und kommt beim Lesen auf über 1000MB/s :) ... Schreiben und 4KB Zuriffe sind natürlich nicht so hoch - aber um Welten schneller als alles bisher verbaute.

    Natürlich sind Intel SSDs unproblematischer und ev. auch ausgereifter - habe in Notebooks auch ausschliesslich Intel SSDs (G2 und 320). Aber von der Performance sind die Vertex 3 ungeschlagen - noch dazu im Raid 0 *GGG*.

    ...OCZ arbeitet auch an besserem Firmwaretool - gibt es jetzt auch als bootfähige *.ISO...

    Wenn man unproblematische und stabile SSDs will ist man bei Intel richtig - will man schnelle SSDs ist man bei der Vertex 3 richtig ;-)
    • Third Life am

      Re: Genial *G*

      Lange lachen wirst du aber nicht über die Performance im RAID. Dank fehlendem TRIM Support wird die schnell an Performance verlieren. ;) Antworten
    Kommentar verfassen
    • SpaceLight am

      Re: unausgereiftes Teil

      Wenn Du nicht vorher klärst, wie man ein Firmware-Update macht, kann ich Dir nicht helfen deine Meinung zu ändern. Es versteht sich doch von selbst, dass wenn ein Firmware-Update die Daten löscht, man nicht vom auf der SSD installierten Betriebssystem flashen kann.

      An alle anderen Leser: Wenn ihr die SSD geflasht habt und wieder an euren eigentlich PC anschliesst, unbedingt den PC kalt booten, also komplett vom Strom trennen und dann neu booten, andernfalls, steckt man die Platte an Strom führendes Mainboard an, crasht die Platte mit Bluescreen noch 5-10 min.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Bericht: Alter Thinkpad T61p + OCZ Vertex 3

    Hallo Leute,

    ich wollte meinen mittlerweile 3 Jahre alten (Rentner) Thinkpad T61p mal wieder aufrüsten um noch die restlichen 2 Jahre Gewährleistung genießen zu können.

    Allerdings erwies es sich als nicht so einfach.

    Zuerst versuchte ich es vor Monaten mit einer Crucial C300. Diese konnte aus mir noch nicht bekannten Grünen nicht erkannt werden. Allerdings hätte ich es auch mal ohne die Gummischiene versuchen sollen.. ist mir erst später eingefallen. Jedenfalls ist der Lenovo Support bezüglich Fremdfestplatten besch***en. Weil sie eigene Festplatten verkaufen. Die trotz ihres Alters mehr kosten würden als der aktuelle Wert meines Notebooks.

    Nun habe ich mich für die OCZ Vertex 3 MAX IOPS 120GB entschieden. Das Ergebnis ist subjektiv deutlich spürbar. Allerdings mit ein wenig Nachgeschmack.

    Einfach so funktioniert nämlich gar nichts. Im AHCI Modus hat die Festplatte Freezes die mehrere Minuten (typischerweise 5-10) oder sogar einen Absturz zufolge hatten. Im Kompatibilitätsmodus ist die Festplatte sehr langsam.

    Beheben liessen sich die Probleme durch den Intel (non RAID) Storage Treiber:
    http://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/intel-rapid-storage-technologie/
    und einen Registry Fix den man hier herunterladen kann:
    http://www.noobtech.at/ssd-haengt-was-tun/

    Seit dem bin ich zwar eingeschränkrt aber dennoch glücklich. Leider kastriert Lenovo die Thinkpads T61 auf SATA1 so ist das Ergebnis nicht so toll wie man es zunächst erwarten würde.
    http://img812.imageshack.us/img812/9687/thinkpadt61poczvertex3m.png
    Allerdings muss man dazu sagen dass ich meine Daten sowieso über Gigabit Netzwerk sende und damit auch nicht über diese 133MB/s komme.

    Wer mehr haben möchte kann das durch einen SATA2 BIOS Mod lösen:
    http://forum.notebookreview.com/lenovo-ibm/459591-t61-x61-sata-ii-1-5-gb-s-cap-willing-pay-solution-8.html#post6501443

    Allerdings kommt es für mich nicht in Frage (und ich würde es auch jedem dringend abraten so etwas zu machen) weil ich meine Garantie behalten möchte. Außerdem ist mein P**** auch so schon viel zu groß ;)
    • XStoneX am

      Re: Bericht: Alter Thinkpad T61p + OCZ Vertex 3

      Ich selbst habe bei der Entwicklung des BIOS-Mods von Middleton mitgeholfen und ich kann es nur empfehlen. Der Flash ist völlig unproblematisch und es wird wohl auch Lenovo den Mod kaum bemerken können. Das BIOS sieht völlig identisch mit dem Original-BIOS aus.

      Meiner Intel G2 160GB SSD hat es schon noch einen merklichen Performanceschub gegeben. Und ich reize meine Hardware gerne aus und kastriere sie nicht.

      Aber jeder wie er meint, bisher gab es bei keinem T61(p) Probleme mit dem Mod-BIOS, soweit man den Forum Beiträgen - siehe auch im deutschen www.thinkpad-forum.de - glauben schenken darf.

      Greetz,

      XStoneX

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • systemstart win 7

    also ich habe auch ein p8p67 board und 2 vertex 3 im raid 0 modus, mein systemstart ist 15 sekunden bei atto benchmark komme ich auf über 1000mb/s, ssd forever ;-)
    Kommentar verfassen
  • Wahnsinns SSD!

    Habe diese SSD vor kurzem in meinem System (i7-2600k, 8GB Ram, Asus P8P67 )verbaut.
    Ich kann nur sagen: Ladescreens gehören der Vergangenheit an!
    Die brachiale Power der Vertex3 lässt sich kaum in Worte fassen :)
    Der Systemstart ist nun wirklich in wenigen Sekunden erledigt nachdem man das Windows Logo sehen kann. Dienste und Tools die im Hintergrund laufen sind beinahe "instant" geladen!
    Die angegebenen 550MB/s konnte ich mit meinen Benchmark Tools nicht ganz erreichen - bis 520MB/s bin ich gekommen.
    Windows 7 Leistungsindex meint nun das Maximum von 7,9.

    Klare Kaufempfehlung, auch wenn der Preis nicht was für jedermanns Geldbörse ist.
    • Jonvelle am

      Re: Wahnsinns SSD!

      Hi, will mir genau dein angesprochenes System aufbauen. welchen RAM würdest Du empfehlen? Ich hatte mir 8GB-Kit A-DATA XPG G v2 Series PC2000 CL9 2x4GB
      vorgemerkt!
      Außerdem habe ich gehört, dass man bei einer SSD bei Intel wegen der Tools und Zuverlässigkeit am Besten liegt!?
      Wie etwa bei dieser:
      http://gh.de/a626633.html
      Intel SSD 320 Series 160GB, 2.5", SATA II, retail (SSDSA2CW160G3K5)

      Eventuell hat auch jemand anderes noch einen Tip hinsichtlich RAM für i7-2600K und Asus P8P67 ?

      Gruß
      Jonvelle

      Antworten
    • Lichtträger am

      Re: Wahnsinns SSD!

      Ach Preis... XD

      Ich hab mir die Corsair F120 letztes Jahr um über 360 Euro gekauft, man gönnt sich ja sonst nichts. Das was mich allerdings interessiert, bringt es in der Praxis im Vergleich zur F120 tatsächlich was, wenn die Schreib/Leseraten ca. doppelt so hoch sind? Ich meine, mein System ist binnen 1 Sekunde nach Erscheinen des Windows 7 Desktops "da" und ich kann sofort auf alles zugreifen. Ich hab mit der F120 z.b. beim online Spielen fast 0 Verbesserung gemerkt. Die Levels aller Spiele laden fast genauso schnell/langsam wie auf einer normalen HD. Daher hab ich alle Spiele auf eine eigene HD ausgelagert.
      Antworten
    • Lichtträger am

      Re: Wahnsinns SSD!

      Ach Preis... XD

      Ich hab mir die Corsair F120 letztes Jahr um über 360 Euro gekauft, man gönnt sich ja sonst nichts. Das was mich allerdings interessiert, bringt es in der Praxis im Vergleich zur F120 tatsächlich was, wenn die Schreib/Leseraten ca. doppelt so hoch sind? Ich meine, mein System ist binnen 1 Sekunde nach Erscheinen des Windows 7 Desktops "da" und ich kann sofort auf alles zugreifen. Ich hab mit der F120 z.b. beim online Spielen fast 0 Verbesserung gemerkt. Die Levels aller Spiele laden fast genauso schnell/langsam wie auf einer normalen HD. Daher hab ich alle Spiele auf eine eigene HD ausgelagert. Hat wer die F120 und diese neue Vertex und kann mir sagen, ob da ein Unterschied ist?
      Antworten
    Kommentar verfassen

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de finden Sie hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige