heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Intel SSD 520 240GB, 9.5mm, SATA (SSDSC2CW240A310)

Bewertungen für Intel SSD 520 240GB, 9.5mm, SATA (SSDSC2CW240A310)

Bewertungen (19)

4.36 von 5 Sternen

Rezensionen (7)

Empfehlungen (14)

79%
empfehlen dieses Produkt.
  • Eigentlich wollte ich mir nur noch Intel SSds kaufen. …

    Eigentlich wollte ich mir nur noch Intel SSds kaufen.

    Nachdem ich 2010 mir als 1. eine x25-M mit 80 Gb kaufte, die bis heute nicht 1% an Leistung verloren hat, und aufgrund ihrer genialen Zugriffszeiten unter allen meiner SDDs in keinster Weise negativ auffällt, griff mein goldenes Bestellhändchen zur 520 cherryville mit 240 GB und 301 in der Chargennumer.

    Das Problem ist halt, dass in diesem Segment die 520 er immernoch das Feld bei Intel anführt, und besonders die 730series degradiert.

    Die mSata 840 EVO erwies sich auch nicht als Reinfall, ebensowenig die 840 Pro und die Kingston Hyper-X

    Die 520 Series, wäre sie nicht so extrem teuer, vor allem in der 480GB Version, wäre ansonsten längst ebensfalls in meinem Besitz.

    Geschwindigkeiten im oberen Zehntel der Fahnenstange, ohne jeglichen Verschleiß!!!!
  • Top-Qualität

    Kaufe nie mehr andere SSD als solche von Intel. Zuverlässigkeit TOP, Geschwindigkeit gut, Tools viel besser als die Konkurrenz.
    Kommentar verfassen
  • Wenn man diese Intel 520 series 240GB mit der 730series …

    Wenn man diese Intel 520 series 240GB mit der 730series vergleicht, stellt man ziemlich schnell fest, dass diese 520 series in vielen Tests besser abschneidet.

    Auch wenn man die Schwachstelle der 730 series mit 240Gb, das Schreiben, ganz außen vor lässt, kann diese SSd hier in der Gesamtperformance mindestens mit der 730series mithalten.

    Im sequentiellen Schreiben zieht die 520series der 730series auf und davon!!!

    Eigentlich hätte man sich gewünscht, dass Intel mit hauseigenen Controllern das gesamte Feld in jeglicher Hinsicht anführt, wie zu Zeiten der X-25M, aber davon ist die 730 series, wie auch andere Intel SSds mit hauseigenen Controllern weit entfernt.

    Das Gute ist aber, dass Intel zur richtigen Zeit, den richtigen Controllerpartner gewählt hat, nämlich Sandforce.
    So ist die 520series nach wie vor im oberen Dritte, bei allen SSDs anzusiedeln.
    Meine X-25M kann durch ihre unschlagbar guten Zugriffszeiten gefühlt auch noch mithalten.
    Nach wie vor für die Intel 520 Series mit 240GB
  • Habe mir die SSD-Festplatte vor ca. einem 34 Jahr …

    Habe mir die SSD-Festplatte vor ca. einem 34 Jahr gekauft, und war von Anfang an mehr als zufrieden. Der Hauptgrund für diese Wahl war, dass ich schon eine Intel X25-m habe und damit seit Jahren sehr zufrieden war bzw. bin. Die 520 Series ist vielleicht nicht die aller schnellste SSD, jedoch hält sie ihre Performance über Jahre hinweg, und das ist mir wichtiger. Was nützt eine besonders schnelle SSD, wenn sie jedes Jahr an Geschwindigkeit verliert. Außerdem war für mich wichtig, dass ich die selbe Firmware für meine beiden SSDs benutzen konnte, und die 520 Series auch im Raid Modus den Trimm- Befehl unterstützt. Alle SSDs die ich vor dem Kauf in Betracht gezogen hatte sind preislich mittlerweile übrigens ins bodenlose gefallen. Die Intel ist jedoch sogar im Preis gestiegen, was wohl nicht zuletzt an der 5 jährigen Garantie und der immer noch sehr guten Gesamtperformance liegt. Wer sich also eine schnelle SSD kaufen will, die einen besonders guten Softwaresupport hat, und ihre Leistung über viele Jahre beibehält, ist mit der Intel 520 Series sehr gut beraten!
  • Ende letzten Jahres bestellt, bis jetzt keine Probleme. …

    Ende letzten Jahres bestellt, bis jetzt keine Probleme. Läuft einwandfrei und so schnell wie erwartet.
  • Intel halt, teuer und gut

    Ich habe diese SSD nun seit Monaten in Betrieb. Ich habe keinerlei Ausfälle oder Bluescreens zu verzeichnen. Die Geschwindigkeit ist wie angegeben bombastisch und lieber zahl ich n paar €uro mehr und habe ne sichere Platte, als ein "billiges" Produkt was kein Jahr durchhält.

    Man schimpfe mich Fanboy, aber ich habe nun die dritte SSD von Intel und selbst die alte 40GB Platte tut immer noch ihren Dienst.
    Kommentar verfassen
  • klasse Produkt, aber teuer!

    Unverständlich warum 7 User dieses Produkt vor mir in jeder Kategorie schlecht bewerten und vor allem schade, dass keiner dieser 7 Nutzer soviel Meinung und Sachverstand besitzt, dies auch noch zu begründen mit einem kleinen Statement; das ist wirklich ein Armutszeugnis die Intel 520 Serie in allen Größen pauschal schlecht zu bewerten (denn so sieht's aus wenn man sich die vielen schlechten Bewertungen bei den anderen 520er SSDs ansieht aber kein Comment dazu, weil man sonst den Usernamen sehen würde) nur weil Intel jetzt einen Sandforce-Controller verbaut!
    Ich find die SSD nicht schlecht (die entsprechenden Testberichte sagen das gleiche) und gerade weil sie einen SF-Controller besitzt habe ich mir sie bestellt - mit dem ich übrigens seit über 2 Jahren bei 2 SSDs keine schlechten Erfahrungen gemacht habe!
    • Rad-Fahrer am

      Re: klasse Produkt, aber teuer!

      Sehe ich eigentlich ebenso.

      Vermutlich sind die meisten aber einfach nur von den sehr frechen Preisen dermaßen genervt, dass sie die SSD in allen Punkten dafür abstrafen.

      Eigentlich irgendwie nachvollziehbar. Über 1,7 Euro/GB ist eine Frechheit für 25nm-NAND-Flash-SSD. Eigentlich sollten die SSDs mit dem Wechsel von 34nm auf 25nn um über 40 Prozent im Preis sinken, den mit dem wechseln auf die kleinere Fertigung kann der Hersteller doppelt so viele Chips aus einem gleich großen Wafer herstellen.. Das dieser Preisvorteil nicht an den Kunden weitergegeben wird und sogar noch drauf geschlagen wird, stößt bei manchen dann schon sauer auf... Es sollte endlich mal ein weiteres Unternehmen, eine weitere NAND-Flash-Fabrik bauen, damit diese horrenden Preise, trotz sinkenden Herstellungskosten ein Ende haben.

      Klar, der SandForce-Controller kostet auch Geld und auch die Firmwareentwicklung. Im Vergleich zum nur halb so teuren NAND-Flash sind diese Kosten aber nur ein sehr kleiner Bruchteil der Gesamtkosten..
      Antworten
    Kommentar verfassen

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de finden Sie hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige