heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Google Nexus 4 16GB schwarz

Bewertungen für Google Nexus 4 16GB schwarz

Bewertungen (184)

4.26 von 5 Sternen

Empfehlungen (175)

82%
empfehlen dieses Produkt.
  • Sehr gut ! Kaufempfehlung !

    Ich besitze das Handy jetzt schon seit über einem Jahr und bin immer noch sehr zufrieden. Besonders freut es mich das man das reine Android drauf hat. Vom Speed her laufen bis jetzt alle Apps noch völlig ohne Probleme. Die Größe des Displays ist nicht zu groß und nicht zu klein, genau richtig ! Der Akku hält bei intensiver Benutzung (Surfen, Musik hören, Telefonieren usw.) ca. einen Tag. Ich hoffe das sich da in der Zukunft noch etwas tut. Ich kann eine klare Kaufempfehlung aussprechen.
    Kommentar verfassen
  • Displayglas ist ein Konstruktionsfehler

    Das Gerät ist eigentlich ein Topprodukt, wenn es nicht einen groben Designfehler hätte: Das Glas auf der Rückseite und Vorderseite ist so sensibel, dass es bei geringer Kraft bricht. Mit geringer Kraft meine ich aber nicht nur einen Sturz aus geringer Höher (<10cm) sondern auch Stösse wie sie in der Hosentasche immer wieder vorkommen. Im Bekanntenkreis haben 1/3 der Nexus 4 Besitzer nach 3 Monaten einen Glasbruch. Ein Fall ist besonders extrem: Die Rückseite ist durch die Spannung des eigenen Nexus 4 Schutzcovers gebrochen.

    Dazu sei dieser Artikel empfohlen:
    http://phandroid.com/2013/04/11/nexus-4-rant/
    • Waltibaba am

      Re: Displayglas ist ein Konstruktionsfehler

      Bin mein Nexus 4 nach 1 Monat aus diesem und anderen Gruenden los geworden. Glas auf der Rueckseite ist ohne Krafteinwirkung gebrochen: ab dem ersten Tag waren Schutzfolie und Silikon-Huelle drauf, es ist nie hinunter gefallen, und entweder durch innere Spannung im Glas, oder durch Hitze (mein naechster Punkt) ist es geprungen. Der Ursprung des Bruchs war die obere Kante beim Lautsprecher-Ausschnitt.
      Bei video out ist das Geraet so heiss geworden dass es sich abgeschaltet hat. Mit so einer diagnose app habe ich dann nachgeprueft: 76C...
      Ausserdem war mein Empfang immer schlecht, so dass 'Streaming' und 'Cloud' Services nutzlos waren, ebenso wie der 16GB kleine interne Speicher.
      Die Leistung war aber absolut phaenomenal, custom rom community, design usw. auch. Leider ist Google's Konzept schlecht durchdacht, zumindest am Oesterreichischen Markt.
      Antworten
    • JohannesN am

      Re: Displayglas ist ein Konstruktionsfehler

      Kann ich nicht bestätigen. Mir ist es bereits mehrfach zu Boden gefallen. Weder Sprünge noch größere Kratzer sind zu sehen. Und das obwohl es von Teer bis Gras zu spüren bekommen hat. Kleine Kratzerchen sind aber in der Tat nicht zu vermeiden. Das mit dem Cover ist aber gut zu wissen.

      Ein Samsung S3/S4 weist aber nicht kleinere Mängel auf. Also meiner Meinung nach ist die Kritik nicht gerechtfertigt, da sich die Entwickler sichtbar Mühe gemacht haben. Ein perfektionistisches Produkt, mit zu wenig Zeit, wenn ihr mich fragt.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Schnelles Smartphone mit groben Mängeln

    Über die positiven Dinge an diesem Telefon wurde ja schon berichtet, deswegen hier das negative. Prinzipiell ist das Nexus 4 ein gutes Smartphone wenn da nicht ein paar gravierende Mängel wären:

    Akkulaufzeit Miserabel: Das Teil hält obwohl Bluetooth, GPS, NFC & co deaktiviert sind gerade mal vom Aufstehen bis zum schlafen gehn. Manchmal ist es auch schon früher leer. Was nützt das beste Smartphone wenn der Akku nicht mithalten kann?

    Verarbeitung mangelhaft: Obwohl ich das Gerät in einer Schutzhülle hab ist die rückseitige Abdeckung gesprungen (ohne jeglichen Stirz)

    Fazit: Das schlechteste Nexus, dass Google je abgeliefert hat. Ich hoffe doch sehr, dass das nächste Nexus nicht mehr von LG produziert wird!
    Kommentar verfassen
  • bis auf den akku echt top!

    bis auf den akku echt top!
  • Nie wieder zurück

    Nach zwei Geräten mit Apfel auf der Rückseite habe ich mich vor einigen Monaten endgültig entschieden, Abschied zu nehmen und Android zu benutzen. Ich bereue die Entscheidung nicht.

    Die HARDWARE fühlt sich wertig an und lässt mich als iPhone-Flüchtling nicht viel vermissen. Vorn und hinten Gorilla Glass, so war ich es gewohnt. Der Rahmen ist gummiert-griffig und fasst sich gut an. Ich habe mir 4.7" wirklich unhandlicher vorgestellt, der Unterschied zum iPhone fällt nur zu Beginn deutlich auf. Ich würde kein kleineres Smartphone mehr wählen, Vertippen gehört für mich dank der größeren Tasten der Vergangenheit an :)
    Die LEISTUNG ist mehr als überzeugend, zwar nicht wirklich spürbar schneller als das iPhone 5, und mit Sicherheit etwas energiehungrig im Vergleich, aber in Sachen Multitasking und Grafikleistung bietet es schon ein Stück mehr. Natürlich entleert sich der Akku schneller und das Gerät wird spürbar warm, doch das bringen Quad-Cores mit sich! Immer Bordnetz- und Netzadapter dabei und alles ist gut.
    Die SOFTWARE ist genial. Ich habe mich schon länger mit Android beschäftigt, aber spätestens seit Ice Cream Sandwich ist Google meiner Ansicht nach an Apple vorbei gezogen. Die Bedienung ist angenehmer, flexibler und freier, die App-Integration funktioniert einfach toll und die Wahl zu haben, welchen Browser, Musikspieler etc. ich nutzen möchte, fühlt sich einfach gut an für jemanden, der mit freien Systemen groß geworden ist. Mittlerweile habe ich CyanogenMod 10.1 (4.2.2) auf dem Nexus, was mir noch mehr Freiheiten und Möglichkeiten bietet. ...Und besser aussehen als iOS tut es auch längst.

    Ich gehe nicht mehr zurück.
    Kommentar verfassen
  • Kurzer Ausflug in die Androidwelt

    (+) Preis/Leistung zumindest für die Hardware OK
    (-) schlechte Kamera
    (-) extrem anfällig auf Kratzer sowohl auf Front als auch auch Rückseite (kein Vergleich zu Gorilla Glas)

    Über Android will ich hier nichts sagen das muss jeder für sich entscheiden. Ich bin jedenfalls wieder zum iPhone zurück gewechselt, dort ist auch nicht alles toll - aber das Gesamtpaket wir für mich wertiger.
    • JohannesN am

      Re: Kurzer Ausflug in die Androidwelt

      "kein Vergleich zu Gorilla Glas", genau! Und das wo es ja rein zufällig GG2 ist. Achja, du wirst einen zweiten Ausflug kaum vermeiden können.

      PS: Schlechte Kamera? Wirklich? Dann hättest du dich damit mal besser beschäftigen müssen. (Es gibt interne Modi die das ganz anders aussehen lassen)... Preisleistung okay? Das ist ziemlich frech. für 319 Euro bau erst mal ein vergleichbares leistungsfähiges Handy... lass von mir aus das Gehäuse weg.
      Antworten
    • aera am

      Re: Kurzer Ausflug in die Androidwelt

      "Kein Vergleich zu Gorilla Glas." Alles klar :D Antworten
    • RSG am

      Re: Kurzer Ausflug in die Androidwelt

      hab das nexus 4 jetzt seit mitte jänner und verwende weder tasche noch bumper. Trotzdem ist noch kein einziger kratzer zu sehen, weder hinten noch vorne.

      kameras gibts bei anderen modellen natürlich bessere obwohl die qualität für mich persönlich ausreicht da ich mein handy nur für Schnappschüsse verwende und da tuts die kamera locker.
      Antworten
    • werner_q am

      Re: Kurzer Ausflug in die Androidwelt

      Das mit den Kratzern wundert mich. Ich habe das rückwärtige Glas durch Fallenlassen zerbrochen und auf den verbliebenen heilen Stellen dann versucht mit Schlüssel oder Schraubenzieher Kratzer zu machen - unmöglich. Auch im täglichen Gebrauch ist mir weder vorne noch hinten ein Kratzer passiert. Ich bin allerdings vorsichtig und habe das Gerät meistens in einer Tasche.
      Laut den meisten Quellen hat das Gerät übrigens Corning Gorilla Glass 2, sollte das schlechter sein als Gorilla Glas 1?

      Ich glaube, Du musst einfach mit Deinen Diamantringen besser aufpassen ;-)
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Das ist es!

    Alle neueren Handys haben mehr als ausreichend Power, viel zu hohe Auflösungen (Wer braucht 400 dpi? Mir reichen auch 200...) usw. Das Nexus 4 spielt mit vielen Handys in einer Liga!

    Ich wollte in erster Linie ein Handy welches an meine Bedürfnisse anpassbar ist! Das Nexus 4 ist für Entwickler perfekt, denn ihnen stehen die Treiber zur Verfügung. Das Aufspielen von Custom-Roms geht einfach von der Hand, es gibt unendlich viele Anpassungsmöglichkeiten (Gestures statt Soft Keys etc.). Das System läuft extrem flüssig und schnell, unglaublich was sich in 2 Jahren getan hat (Hatte zuvor ein HTC Desire HD).

    Fazit: Schneller geht nicht, absolut offen und perfekt anpassbar. Für Games ist vermutlich das IPhone 5 "zukunftssicherer", aber Spiele sind für mich so oder so uninteressant. Preis/Leistung = genial, mehr Handy fürs Geld gibts nicht
    Kommentar verfassen
  • achtung

    Achtung die Qualität ist scheiße.. ich hatte 2 Nexus 4 und beide haben nach 3-4 Wochen angefangen zu knarzen am Gehäuse.. bebenbei hatte ich auch noch einen Lichthof bei einem gerät..

    aber das mit dem knarzen ist echt eine Frechheit.. kommt aber erst nach ein paar Wochen.. am besten ihr googelt es
    • aera am

      Re: achtung

      Kann die Erfahrungen nicht bestätigen. Bei hohem Druck oben links macht der gummierte Plastikring leichte Knarzgeräusche, ansonsten sehr stabil und wertig. Kein Vergleich zu den meisten Sony- oder Samsung-Smartphones. Lichthöfe sehe ich keine, vielleicht meint der Autor ja die gewollten Grauverläufe in der Jelly Bean-Oberfläche? Antworten
    • dadadu am

      Re: achtung

      ich hab mit jetzt ein oppo find 5 bestellt.. ich bin mir sicher da knarzt nichts! Antworten
    Kommentar verfassen
  • Top Smartphone

    Ich habe das Google Nexus 4 jetzt ganze 2 Wochen.
    was ist positiv
    - Verarbeitung
    - Software-Updates (ich bilde mir einen geringeren Akku-Verbrauch seit Android 4.2.2 ein)
    - Leistung u. P/L-Verhältnis
    - Display
    - Gesprächsqualität
    - Kamera
    - kaum vorinstallierter Müll (nur Google)

    was ist neutral
    - es gibt (noch) nicht recht viel Zubehör am Markt.
    - LTE Chip ist zwar onboard ?? , ist aber deaktiviert
    - Akku offiziell nicht wechselbar, obwohl es bereits Videos vom Akkuwechsel gibt :-)

    was ist negativ
    - Lieferumfang: es wurde kein Headset mitgeliefert (viele Leute würden es aber sowieso nicht verwenden, die mitgelieferte Anleitung ist auch etwas für die Schublade)
    - USB-OTG funktioniert (noch) nicht! <= hat jemand Erfahrungen gemacht?
    - liegt das N4 plan auf dem Tisch dann ist die Musikwiedergabe um gefühlte 50 % verringert, weil der Lautsprecher von dem Ding an der Unterseite sitzt und der Schall nicht ordentlich austreten kann.

    Ich bin iPhone 4-Umsteiger. Das Lautsprecherproblem haben die Leute von Apple allerdings besser gelöst. Das N4 ist oben u. unten gefühlte 1 cm, links u. rechts gefühlte 0,5 cm größer als das iPhone 4.

    Das N4 erfüllte meine Erwartungen voll & ganz - ein schickes Schmuckstück zu einem fairen Preis. In puncto Support kann ich nichts sagen => positiv erwähnen muss man jedoch die zeitnahen Software-Updates.

    Fazit: mMn ist das Google Nexus 4 ein solides Smartphone zu einem fairen Preis. Bis jetzt konnte ich noch keine Ruckler oder Ähnliches feststellen - stylisches Teil. Über 400 € würde ich allerdings nicht bezahlen.


    Sollte sich bzgl. LTE oder USB-OTG etwas ändern werde ich meinen Kommentar berichtigen.
    • mj084 am

      Re: Top Smartphone

      LTE wurde mit dem neuen Radio vom 4.2.2 ROM eh komplett deaktiviert...also entweder altes Baseband rauf und LTE in Kanada nutzen, denn hier in Deutschland wird LTE mit dem Nexus 4 NIE funktionieren!

      Brauch aber eh kein Mensch imo ;-)


      Für USB-OTG fehlt die 5V-Versorgung, mit externer Stromquelle und Tricks klappt es aber:
      http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=38071172

      mfg

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Der König ist tot! Lang lebe der König!

    Ein würdiger Nachfolger für meinen mittlerweile in die Jahre gekommenen HTC Desire!
    Anfangs mit starken Lieferproblemen, mittlerweile gut erhältlich!
    Hab' lange auf das Nexus4 gewartet, kann es aber wärmstens weiter empfehlen! Aber es ist dennoch kein Gerät für Leute die sehr auf extreme langliebigkeit des Akkus wert legen. Der Akku ist nach einem Tag nutzen schon zum aufladen! Permanente 3g bzw Datenverbindung, ausgiebiges nützen - hält ungefähr 10-12h!(bei mir) Bei aktiven WLAN, scheint mir, hält der Akku länger!
    Sehr leicht, in vergleich zum kleineren Desire ist das Nexus4 sehr leicht! Der größen Unterschied erscheint nur am Anfang - von 3,7~8'' auf stolze 4,7''. (mittlerweile ist es zurück auf ein kleineres Gerät eine überwindung)
    +Display
    +Kontrast
    +Kamera
    +Performance
    +Radio <- empfang
    +Klangqualität
    +Speicher! 16GB genug für den Alltag, 8GB aber auch!
    +Haptik! (zumin für mich, für andere eventuell nicht so toll.)

    -Akku (aber das HTC Desire war das auch nicht besser)
    Hab' das Gefühl das gewisse Apps auch Akkufresser sind, beispielsweise die IM (will keine Namen nennen, aber ihr wisst wovon ich rede)

    (*) Währen das HTC Touch zu damaligen Zeit mit allerlei Zubehör kam, wurde beim Desire bereits am Handycover gespart, und beim Nexus4 schon die Kopfhörer.
    Leider bitter, das nicht mal mehr Kopfhörer mit kommen, sondern schon zum optionalen Zubehör zählt. Hoffe das in 1jahr das Netzteil noch dabei ist :)

    Kommentar verfassen
  • Bestes Smartphone am Markt

    Hatte schon das Samsung S2, S3, Note , Note 2 und das HTC ONE X+. Das HTC ist gleichwertig bzw. hat etwas mehr speicher, aber um einiges teurer.



    Das NEXUS 4 hat mich von der ersten Minute restlos überzeugt. Es liegt zudem sehr gut in der Hand und ist sehr gut zu bedienen.



    Ich glaube an dieser Stelle ist es am Wichtigsten erst mal mit einigen Vorurteilen des Nexus aufzuräumen.



    1. Speicher des Telefons ist nicht ausreichend.

    Sehe ich nicht so. Ich habe jetzt schon echt alles draufgepackt, auch so Speicherintensive Sachen wie Navigon und habe trotzdem noch 13 GB frei. Also Speicherprobleme werden nur die Leute haben, die Ihre kompletten MP3 Sammlungen mitschleppen wollen.



    2. Akku hält nicht lange.

    Dabei dreht es sich wohl eher um mangelnde Softwareoptimierung, die jetzt schon stattgefunden hat und auch noch verbessert werden kann. Akku-Wechsel ist im Vergleich auch kein Problem FALLS es mal dazu kommen sollte.



    3. Angeblich schlechte Kamera.

    Es fängt schon damit an, dass sich die einzelnen Testmagazine wiedersprechen. Einmal ist die Kamera top, einmal grottig. Also schlechter als beim S3 ist die Kamera gewiss nicht.



    4. Akku wird angeblich kochend heiß.

    Kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Auch hier vermute ich anfänglich falsche Einstellungen, die im Update gefixt wurden



    5. Keine Kopfhörer.

    Seien wir mal ehrlich. Die mitgelieferten Ohrhörer landen eh in der Schublade. Das haben die ach bei Google erkannt. Wer was richtiges will, kauft sich seine Kopfhörer selber.



    Das Nexus läuft wirklich sehr flüssig und schnell, ist sehr gut abgestimmt. Der mega Vorteil ist, dass man immer aktuell die Software-Updates bekommt und nicht noch auf die Versionen von Samsung und HTC warten muss, die sich ewig hinziehen und dann noch verschoben werden.



    Top Android Phone zum unschlagbaren Preis, dass alles bietet um gut und effizient zu Arbeiten.

    • LowBudget4 am

      UPDATE: Bestes Smartphone am Markt

      Ein sehr gutes Tool um den Stromverbrauch zu kontrollieren und einzustellen ist die App Battery Widget Reborn Antworten
    Kommentar verfassen
  • Android pur!

    bestes Preis/Leistungsverhältnis momentan!
    Kommentar verfassen
  • Für mich das Beste.

    Dieser Smartphone ist echt zu empfehlen. Da ich nicht sehr oft fotografiere ist mir die Kamera nicht so wichtig. Wichtig sind für mich die schnellen Updates wie schon beim Vorgänger. Einen Minuspunkt muss ich aber auch erwähnen: Wenn man telefoniert und auflegen möchte dauert es einen Augenblick bis das Auflegesymbol zu sehen ist. Das nervt deswegen ein wenig, da man auch Telefonate hat wo man nachher was sagt was der Anrufer nicht umbedingt hören soll:-) Sonst ist das Teil für mich einfach nur Top.
    • aera am

      Re: Für mich das Beste.

      Einfach "Ein/Aus-Taste legt auf" in den Einstellungen aktivieren ;-) Antworten
    Kommentar verfassen
  • Infos und Tipps

    Schon so viele Bewertungen und kaum jemand schreibt hier seine Meinung oder Erfahrung bei Geizhals rein?

    Dann mach ich das mal eben...

    Hab das Handy "16GB-Version, Android 4.2.1" bei DiTech per Weihnachtsgutschein um 360,- erworben und darf es seit ca. einer Woche mein Eigen nennen. Es ist mein erstes Nexus Handy, hatte vorher immer Mittelklasse-Android-Modelle.

    Hier für euch ein paar brauchbare Tipps (ohne Programmierer sein zu müssen, hier kann nix passieren):

    Zum Akkuverbrauch - seit kurzem besser geworden nach ca. 10x aufladen. Hält zwischenzeitlich auch mal 2 Tage, wenn man nicht viel mit dem Display herumspielt, die "Cell Broadcasts" deaktiviert und NFC ausschaltet (alles unter Einstellungen - Drahtlos & Netzwerke - Mehr... zu finden)

    Zudem ist seit der Version 4.2 die Entwickleroption nicht mehr sichtbar. Diese kann man einfach unter Einstellungen - Über das Telefon und dann 7x auf "Build-Nummer" drücken wieder aktivieren.

    Da die typischen Google-Apps wie GoogleMaps, GoogleEarth, GoogleGoogles, GoogleÜbersetzer, usw. sich dauernt in den Hintergrund speichern und am Akku ziehen kann man dem gut entgegenwirken, in dem man unter den oben beschriebenen "Entwickleroptionen" das Hintergrundprozesslimit auf max. 1-2 Prozesse kürzt (Standard sind 4) und die Option "Aktionen nicht speichern" anklickt - somit wird Maps und Co. nach dem Beenden aus dem Speicher gekickt und läuft nicht akku-raubend im Hintergrund weiter. Aber beachten: nach jedem Neustart muss "Hintergrundprozesslimit" neu aktiviert werden, diese Einstellung wird nicht gespeichert - dieser Aufwand (ca. 8sec) lohnt sich aber immer.


    Zur eingebauten bunten Benachrichtigungs-LED (Frontseite unten) benötigt man ein App namens "Lightflow" aus dem Google AppStore (Lightversion mit allerlei Funktionen gibts gratis) um die LED ansteuern zu können. Dann blinkts auch nach Belieben bei entgangenen Anrufen, SMSes sowie geladenem Akku, ohne jedesmal das Display einschalten zu müssen.



    Falls es noch keiner weiss:

    PRO:

    + grosses Display

    + schnelle Quadcore-CPU

    + 2GB RAM

    + NFC (aber noch kaum benutzbar, zu wenig Anbieter)

    + IPS Display (Weisswert ist besser als SuperAMOLED)

    + USB-Ladegerät lädt mit 1.2 Ah, somit ist Akku nach ca. 3h wieder voll

    + Patches und Updates direkt als erster bekommen (Kalender funzt wieder seit 4.2.1)

    + LG untypisch sehr gut verarbeitet, fühlt sich hochwertiger als ein Galaxy S3 an

    + Kamera-LED-Licht



    KONTRA:

    - kein Radioempfänger

    - keine Kopfhörer im Lieferumfang

    - Akku fix im Gerät verbaut

    - nur Micro-SIM (man kann aber normale SIM zerschneiden - wie? siehe Youtube)

    - IPS Display (Schwarzwert ist schlechter als SuperAMOLED)

    - interner Speicher, bei 16GB-Version sind gerade mal 12 GB benutzbar, Rest ist System

    - Autofokus-Linse klappert leise beim Schütteln des Gerätes (haben aber viele andere Handys auch)

    - Kamera (8 MP) nur mittelmässig

    - wird sehr warm bei Quadcore-Benutzung (könnte per Google Software-Update behoben werden)

    - Akku hält nicht so lange bei viel Gebrauch (könnte per Google Software-Update behoben werden)



    Fazit:
    Also wenn/falls ihr ein Gerät bekommt, für bis zu 400 EUR ist es sein Geld sicherlich wert.
    Wenn mir noch was einfällt, schreibe ich es als Antwort dazu.


    • Bucho am

      Re: Infos und Tipps

      ...in dem man unter den oben beschriebenen "Entwickleroptionen" das Hintergrundprozesslimit auf max. 1-2 Prozesse kürzt (Standard sind 4) und die Option "Aktionen nicht speichern" anklickt - somit wird Maps und Co. nach dem Beenden aus dem Speicher gekickt und läuft nicht akku-raubend im Hintergrund weiter.

      Finde ich ja lustig. Andere bekannte OSe machen das grundsätzlich so, und werden dafür gescholten dass eben nicht alles unkontrolliert im Hintergrund weiterlaufen darf. :-)
      Antworten
    • hardwarefreak72 am

      Re: Infos und Tipps

      @ Neues zum Thema "Autofokus-Linse klappert":

      es hat sich mittlerweile herausgestellt, dass es ein winziger Teil beim SIM-Auswurfmechanismus ist, der nicht richtig gelagert ist...

      Das sollte man aber selbst ohne viel Aufwand beheben können.

      Quelle:
      http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2081974

      ###


      @ Display IPS gut oder schlecht?

      + Nun, bei einem IPS-Display ist der -> Weisswert am Besten im Vergleich zu einem SuperAMOLED (hier erscheint Weiss oft blaustichig).

      - Jedoch ist der -> Kontrast beim IPS schlechter (schwarze oder dunkle Bilder sehen matter aus und besitzen keine so gute Tiefenwirkung wie beim SuperAMOLED)
      Antworten
    • motocross4ever am

      Re: Infos und Tipps

      Na was jetzt nun? IPS positiv oder negativ? Bei PRO würde ich noch den günstigen Preis noch erwähnen (im Verhältnis zur Hardware) ... Der Rest passt!
      An sich sollte es nicht mehr warm werden seit JB 4.2.1, besitze allerdings noch immer keines (warte schon seit 2 Monaten drauf) ...
      MfG
      Antworten
    • HansKloss am

      Re: Infos und Tipps

      Linse klappert xD epic fail. Und welche Handys haben das auch? Meine nicht (SGS1 & SGS3).
      Eher eine Fehlkontruktion im Innern.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Zu dem Preis herrvorragend

    Habe das Nexus 4 am Starttag im Play Store gekauft und drei Tage später auch per Express erhalten. Das Design ist wirklich hochwertig und kein Vergleich zu dem Plastikschleudern aus Südkorea (Samsung). Android 4.2 ist klasse. Der Vierkernprozessor lässt alle Apps flüssig laufen. Leider habe ich nur das 8 GB Modell bekommen. Aber mir reicht der wenige Speicherplatz trotzdem. Die Musiksammlung liegt in der Google Cloud. Videos schaue ich nicht auf dem Gerät. Einzig Schade, dass kein AMOLED verbaut ist. Aber für den Preis von 300 EUR ist die Ausstattung insgesamt mehr als angemessen.
    • [mC]Kasun am

      Re: Zu dem Preis herrvorragend

      der hat ein IPS verbaut, besser als AMOLED, was ist mit dir!!! Hast du dich überhaupt mir dem Telefon zuerst mal auseinander gesetzt oder hast einfach nur aus Geilheit gekauft?

      andere hatte nicht so viel glück wie du, die warten noch immer auf ihr Tel....
      Antworten
    • Pootch am

      Re: Zu dem Preis herrvorragend

      wenn es denn lieferbar wäre..
      Dass Google sich sowas erlaubt... aber das kommt davon wenn man mit Billig- Herstellern wie LG zusammenarbeitet...
      Antworten
    • m232890 am

      Re: Zu dem Preis herrvorragend

      Kein Vergleich zu dem Plastikschleudern aus Südkorea?

      Und LG kommt woher?
      Antworten
    • derbernie am

      Re: Zu dem Preis herrvorragend

      Hi, kannst du ein Statement zur Akkulaufzeit machen? Antworten
    Kommentar verfassen
  • INFO zum Überhitzungsproblem und zum Akku!

    Quelle: www.chip.de

    "Das Update hat unter anderem die Überhitzungsprobleme der CPU eliminiert - und dabei auch noch die Akkulaufzeit verbessert."

    Da ich meins noch nicht erhalten habe, kann ich es nicht bestätigen, allerdings ist Chip.de eine glaubwürdige Webseite!
    • Roger_Tuff am

      Re: INFO zum Überhitzungsproblem und zum Akku!

      "allerdings ist Chip.de eine glaubwürdige Webseite!" und nen Fußball ist eckig. Chip.de ist nicht schlecht, aber glaube denen nicht alles blindlinks, genauso wie Computerbild. Wer zahlt, bekommt alles von denen gedruckt.
      LG
      Antworten
    • ice_cream_killer_(temporary) am
      Re: INFO zum Überhitzungsproblem und zum Akku!
    • MeAtHome am

      Re: INFO zum Überhitzungsproblem und zum Akku!

      Warum müssen Leute wie DU hier ohne etwas zu besitzen ,unqualifiziert bewerten oder kommentieren ??
      Dafür sind nicht die Bewertungen gedacht, sondern für Erfahrungswerte , damit andere Interessenten abwägen können ob das Produkt für Sie in Frage kommt!
      Antworten
    Kommentar verfassen

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de finden Sie hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige