heise online

Werbung

Zeige Angebote verfügbar in

Letzte Aktualisierung:

ASUS P8P67 Deluxe Rev 3.0 (90-MIBE2A-G0EAY0KZ)

Bewertungen für ASUS P8P67 Deluxe Rev 3.0 (90-MIBE2A-G0EAY0KZ)

Bewertungen (32)

4.19 von 5 Sternen

Empfehlungen (17)

88%
empfehlen dieses Produkt.
  • Erstmal großes Lob an Mindfactory. Lieferung schnell …

    Erstmal großes Lob an Mindfactory. Lieferung schnell angekommen ;
    Das Board ist Preis Leistungs technisch voll in Ordnung. USB3.0 Port für 3,5 Slot, BLuetooth, Quad SLI fähig habe 2x GTX590 . Habe es bis jetzt in 4 verschiedenen PCs verbaut.

    Ich kann es nur Empfehlen.
  • Das Board ist schon seit einigen Monaten bei mir im …

    Das Board ist schon seit einigen Monaten bei mir im Einsatz.
    Ich kann nur sagen, dass es echt Top ist

    - Alle Geräte wurden sofort erkannt.
    - Leistung ist für das Geld echt gut.
    - Nette Features
    - Läuft sehr zuverlässig und stabil
  • Board ist eine Wucht, was die Verkaufszahlen eindeutig …

    Board ist eine Wucht, was die Verkaufszahlen eindeutig belegen. Habe es jetzt eine Woche im Voll Dauerbetrieb ohne das der PC ausgeschaltet wurde. Nichts zu bemängeln. Preis super toll, eine Klasse für sich. Wirklich zu empfehlen. Alle Sterne die Möglich sind von mir!
  • Super Mainboard

    Ich kann die Deluxe-Version nur empfehlen. Ich habe zwar die Breakoutbox nicht in Betrieb, ansonsten sind aber die Übertragungsgeschwindigkeiten um Längen besser als bei anderen LGA1155 Boards mit denen ich schon gearbeitet habe (vor allem von MSI und Gigabyte).

    Also ich bin vollauf zufrieden und würde es mir auf jeden Fall wieder kaufen!
    Kommentar verfassen
  • Hatte das Board zunächst mit allen anderen …

    Hatte das Board zunächst mit allen anderen Neukomponenten verbaut, alles installiert und wollte gerade richtig loslegen, da gab der PC seinen Geist auch schon wieder auf. Eine Analyse in der Reklamation ergab einen Fehler des Boards, sodass alles wieder raus musste. Ersatzboard das gleiche rein und seitdem läuft alles rund. Ich würde trotz der Erfahrungen dieses Board empfehlen, rein optisch ist es der Hit und die Ausstattung Zubehör, Anschlussmöglichkeiten sind erste Sahne.
  • Super Mainboard, wie alle meine Mainboards von Asus bis …

    Super Mainboard, wie alle meine Mainboards von Asus bis jetzt. Hab absolut nichts daran auszusetzen, die eingebaute Bluetooth Funktion ist für jeden Smart Phone Besitzer der Hammer!

    Sonstige verbaute Komponenten

    Kühler Alpenföhn Groß Clockner von EKL und 2x4GB Kit G-Skill RipjawsX DDR3 1600 RAM Keiner der RAM Slots ist durch den Kühler blockiert.
    Grafikkarte EAH 6970 DCII2DI4S2GD5 von Asus.
    530W Tagan Netzteil.
    Das System ist bei geschlossenem Gehäuse so quasi nicht hörbar.
  • Moin, zum System Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz So.1155 …

    Moin, zum System

    Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz So.1155 BOX
    2x 8GB 2x 4096MB TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit
    Asus P8P67 Deluxe P67 Sockel 1155 ATX DDR3 Rev3
    Scythe Mugen 3 AMD und Intel SCMG-3000
    1280MB Gainward GeForce GTX 570 Phantom
    Sharkoon T9

    Vorgeschichte Habe bisher Gigabyte Boards gehabt, aber mich aufgrund mangelnder Leistung der aktuellen Gigabyte Boards für dieses Asus entschieden. Ich muss dazu sagen ich hab das Board mit Bauchschmerzen bestellt, da ich in der Vergangenheit oft mit Asus Produkten in Kontakt gekommen bin und immer negative Erfahrungen hatte, aber Vorurteile soll man bekanntlich direkt ins Gesicht blicken.

    Service von MF mal wieder TOP!
    Verpackung ebenfalls TOP!

    Lieferumfang vom Board auch i.O.. Anleitung in Englisch, Zubehör usw. führe ich nun nicht explizit auf, aber das was ich erwartet hatte, war dabei.

    Erster Eindruck EDEL, schwarze Platine, Alles sauber.

    Einbau CPU Standard Sockel, ging wie immer gut.

    Montage Kühler GROßES NO GO! Ich wusste das der Mugen 2 nicht passt ein Plastikstöpsel vom ASUS Kühler auf dem Board stört die Backplate vom Mugen 2, doch das auch der Mugen 3 nicht passt, war mir neu. Wem man nun die Bewertung abziehen soll, kann man noch diskutieren, Fakt ist der Mugen 3 passt nicht auf das Board, ohne den Plastikstift zu entfernen gefährlich!, ich rate davon ab! oder die Eisensäge an der Backplate anzusetzen alternativ soll auch der Scythe Support Nett sein und ne passende Backplate schicken, aber das hat mir zu lang gedauert. Nach mechanischer Bearbeitung passt die Backplate die Bohrungen für AMD System wegsägen schafft abhilfe.

    Installation vom Ram Problemlos
    Installation Graka Problemlos

    Was mich positiv berrascht

    1. Ein OnOff und Resettaster autark auf dem Board, sehr lobenswert, aber momentan ohne Sinn, aber wer weiß was die Zukunft bringt. Leuchten Rot und Grün

    2. Schönes Display in Rot 2x7 Segmentanzeige für Fehlercodes, klasse!

    3. Viele kleine Dipschalter für Mem-Test etc.

    4. Für jede wichtige Komponente eine Störungs LED CPU RAM GRAKA FESTPLATTE

    5. CMOS Reset in der ATX Rückblende

    6. 2 PWM Steckplätze für Lüfter

    Nun zu den Negative Auffälligkeiten. Ich bin enttäuscht vom geografischen Aufbau des Boards. Ich bin von Gigabyte anderes gewöhnt.

    1. Die Anordnung der SATA Anschlüsse ist ... total bescheiden. Sie sitzen direkt unter der Grafikkarte, sind zwar 90 gedreht nach vorn, und machen das einstöpseln extrem schwierig, da man immer hinter der Grafikkarte fummeln muss - sehr enttäuscht.

    2. Die Anordnung der Anschlüsse für OnOffLEDsPiepser ist ebenso unglücklich. Ich kann meine zwei Festplatten im Scythe Quietdrive nicht montieren, da die Stiftleiste für die Anschlüsse an der untersten rechten Ecke ist, bei Gigabyte sind die Stifte z.b. weiter hinten.

    3. Die Anordnung des ATX-Power Steckers ist ebenso etwas unglücklich, da in einem Midi-Tower auch hier schlecht 5,25 Laufwerke im Bereich des ATX-Steckers zu installieren sind mit viel geknickte gehts aber.

    4. Es leuchtet eine grässliche Blaue LED im Southbridge Kühler ich hasse blau grr

    5. Gestaltung der ATX-Rückseite Anschlussseite recht unübersichtlich, man muss immer schauen wo man den USB Stecker einsteckt, da die Steckplätze mal links mal rechts sind und nicht symetrisch untereinander.

    Für das ganzen Kritikpunkte gibts einen Punkt Abzug ;-

    Machen wir weiter mit UEFI. UEFI ist schön, übersichtlich, im Experten-Modus vermisse ich auch nichts. Das einzige was nicht wirklich funktioniert ist bei mir die Lüftersteuerung. Ich kann die Lüfter nicht unter 60% regeln, was aber auch nicht schlimm ist, da sie auch bei 100% unhörbar sind. Warum das so ist, habe ich noch nicht verstanden, kann aber auch an meiner Schusseligkeit liegen -D.

    Ansonsten Solides Board, viele Anschlussmöglichkeiten, Soundkarte gibt satten Klang, Bluetooth hätte man sich sparen können ich brauch es noch nicht, bin zwar nicht begeistert, aber zufrieden mit dem Board.
  • Habe mit dem Board seit Kauf im Mai keine Probleme, und …

    Habe mit dem Board seit Kauf im Mai keine Probleme, und kann es aufgrund der vielen USBs etc sicherlich empfehlen. rennt mit einem i7 2600k 4,5ghz.

    Allerdings muss ich ein Punkt abziehen, da die Bluetooth-funktion welche ja integriert ist bei mir Bluescreens in relativ regelmäßigen Abständen hervorruft, weshalb ich diese im BIOS später deaktiviert habe seither keine Probleme. Vielleicht hab ich was falsch gemacht jedesmal bei 2 Neuinstallationen? P. Oder das Board hat ne leichte Macke. Vll hat da von euch ja einer eine Idee.

    Ansonsten kann ich mich wie erwähnt nicht beschweren, da ich Die Bluetooth-funktion selten bis gar nicht genutzt habe.
  • Zuerst dachte ich das Borad sollte ich nich kaufen hab …

    Zuerst dachte ich das Borad sollte ich nich kaufen hab viele Negatives gehört. Denn hab ichs doch getan und bereue es auf keinen Fall!!

    Borad hat alles Super erkannt und lässt gut mit sich Arbeiten.

    P8P67 Deluxe ------Kaufempfelung!!
  • hi! zuallererst mein grobes setup CPU Intel i7 2600k …

    hi! zuallererst mein grobes setup

    CPU Intel i7 2600k
    Speicher 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333
    Graka MSI N570GTX Twin Frozer II
    Lüfter Arctic Freezer 13
    Netzteil 750W Corsair TX750 V2 80+ Bronze

    ich wollte mir eigentlich das ASUS P8P67 Pro holen, aber da dieses für unbestimmte zeit nicht bei mf auf lager war habe ich mir die etwas teurere deluxe version geholt. insgesamt ist das mainboard wirklich gut und es fällt auf wie sehr sich die entwickler über die bedürfnisse der kunden gedanken gemacht haben.
    alle komponenten laufen jetzt seit etwa zwei monaten störungsfrei miteinander, also das war meine größte sorge dass es da irgendwelche inkompatibilitäten geben könnte.
    die dokumentation und die beiliegenden adapter haben vollkommen ausgereicht um den rechner zusammen zu schrauben.
    etwas aufpassen muss man mit der mitgelieferten overclocking software. die programme suggerieren dass nun alles kinderleicht ist und man nichts falsch machen könnte. also hab ich das automatische overclocking durchgeführt und dachte der würd schon irgendwann aufhören, wenn das system instabil wird. macht er aber nicht, man muss selbst sagen, wann schluss ist, obwohl er bei jeder stufe einen stabilitätstest macht. mein cpu war also irgendwann von 3,4 GHz auf 4,9 GHz pro kern übertaktet. bis die hitzesensoren alarm geschlagen haben und der rechner schnell ausgeschaltet wurde.
    außerdem passiert es schnell das man sie das bios also ja eigentlich efi schrottet. dann startet der rechner immer erst und geht wieder aus und startet erst beim zweiten mal richtig.
    der platz reicht gut aus. selbst mein großer kühltower und die lange graka haben gut reingepasst.
    in anschlüssen für stecker von a bis z kann man bei dem mainboard ertrinken.
    achso noch ein tipp der cpu sockel scheint bei dem board anders gedreht zu sein als bei anderen. das hat mich beim einbau der lüfterturms irritiert. einfach den lüfter so anbringen, dass er nach draußen pustet, dann ist alles richtig
    insgesamt jedenfalls ein top gerät. bisher bis aufs overclocking nur freude dran gehabt.
  • Eigentlich sollte man meinen, es handele sich hierbei um …

    Eigentlich sollte man meinen, es handele sich hierbei um ein tolles Board mit toller Ausstattung. Aber schaut man ins Detail, fallen viele Kleinigkeiten ins Gewicht, die die Wertung deutlich drücken.

    1. Trotz Bios Update läuft das Board nicht rund mit G.Skill Ripjaws 16 GB-Kit der Speicher ist extra für dieses Board spezifiziert!
    2. Auto-Tune zickt rum und stellt instabile Werte ein das normale P67 macht keine Probleme.
    3. Die Diagnose LED ist nett gemeint, die Umschreibungen im Handbuch allerdings in 80 Prozent so nützlich wie ein Bluescreen in Windows.
    4. Bios-Reset-Taste funktioniert nicht.

    Das System läuft stabil auf schlechteren Werten, allerdings erwartet man von einem so hochwertigen Board, das es mit den Anforderungen ohne große Verrenkungen des Users klarkommt.
  • Ich habe das Board für den Intel Core i7 2600 gekauft …

    Ich habe das Board für den Intel Core i7 2600 gekauft und bin bisher sehr zufrieden damit.
    Ausschlaggebend für diese Mainboard war die sehr gute Ausstattung inkl. Bluetooth Unterstützung.
    EFI BIOS ist eine feine Sache, auch wenn es erst recht ungewohnt ist, aber man findet sich schnell zurecht.
    Was allerdings anscheinend fehlerhaft ist, ist die angezeigte CPU-Temperatur im BIOS. Diese liegt ca. 10-15 C höher als andere Programme wie CoreTemp u.ä. anzeigen.
  • Hallo, ich habe schon das 3. Mainboard dieser …

    Hallo,


    ich habe schon das 3. Mainboard dieser Baureihe, leider scheint ASUS hier echte Qualitätsprobleme zu haben.

    Folgende Probleme hat das Board

    - USB 3.0 Signal stört USB 2.0 Logitech Nanoempfänger funktioniert nicht richtig wenn USB 3.0 Gerät aktiv ist

    - Die Revision R.3.0 bootet nicht wenn Speicherriegel Corsair Vengeance 1866Mhz im Slot A1 oder B1 steckt. Daher funktioniert das Board nur mit 8GB Corsair Vengeance.

    - Die Treiber für Fan Xpert sind total buggy 3Pin Chassis Lüfter ist bei Win start immer aus, gespeicherte Einstellungen werden erst gesetzt wenn man die GUI von FAN Xpert öffnet

    Ich habe Alles probiert, um die Fehler zu umgehen BIOS Update, Clear CMOS etc., leider ohne Erfolg auch die Tipps der Asus Hotline waren wenig hilfreich. Mein Eindruck ist, dass dieses Board nicht richtig getestet wurde, und es daher von Bugs strotzt. Bei einem Board in dieser Preisklasse ist dies nicht akzeptabel. Es ist mir auch ein Rätsel, wie dieses Board in manchen Zeitschriften den Testsieg bekommen hat. Ich bin nicht der einzige mit massiven Problemen mit dem Board die Foren sind voll von unterschiedlichen Mängeln


    Ich kann dieses Mainboard nicht empfehlen. Ich werde jetzt auf Gigabyte oder EVGA wechseln.

    Viele Grüße,
  • Super Board läuft alles einwandfrei i7-2600k Ati 5770 …

    Super Board läuft alles einwandfrei i7-2600k Ati 5770
    bin ja normal kein übertakter hab aber mal zum testen die Autotuningfunktion von der mitgeliferten AI Suite getestet nur Prozessor ausgewählt
    Nach restart Tuning war erfolgreich + 30% also lief der Rechner dann mit 4x4,4 anstatt 4x3,4 bei einer moderaten Temperatur von 46 mit nem Freezer 13
  • Habe das Board bekommen, war gebogen wie ein …

    Habe das Board bekommen, war gebogen wie ein Flitzebogen.
    Meine Corsair Dominator laufen nicht auf pc1600 muss sie auf pc1333 laufen lassen. Bluetooth software lässt sich nicht installieren.
    Und noch ne kleinigkeit mit dem Powerfan eins und zwei anschlüssen keine lüftersteuerung über das board möglich -richtig blöd!.
    Alles in allem nen Prima Board mit kleinen Macken.
    Für den jetzigen Preis schon fast nen schnapp-!
  • Super Mainboard, ist seinen Preis echt wert Hab es in …

    Super Mainboard, ist seinen Preis echt wert
    Hab es in Verbindung mit einem 2500K + Mugen Rev. 2b und es läuft alles spitze, nur mit dem RAM muss man aufpassen, da das Board sehr wählerisch ist. Ich habe eigens festellen müssen, dass nur der RAM geht, der explizit im Handbuch aufgelistet ist, aber das ist machbar denke ich.

    Sehr positiv ist auch das USB 3.0 Panel für die Front für FDD fach
    Außerdem die mitgelieferten Kabel 2 x SATA 3.0 Gbs und 4x SATA 6.0 Gbs, da ist es nicht schlimm, wenn bei der Festplatte oder dem Laufwerk die Ausstattung etwas magerer ist.

    Schön ist auch, dass 2 von 4 FAN steckplätzen vom Board gesteuert werden und zusätzlich auch der CPU-FAN.

    Ich kann das Board nur weiterempfehlen!!
  • Hervorragendes Mainboard mit Vollausstattung

    Ich habe das ASUS P8P67 Deluxe Rev. 3.0 seit ca. 10 Tagen im Einsatz und bin von der Qualität dieses Mainboards wirklich begeistert. Der Einbau gestaltete sich unter anderem aufgrund des durchdachten Layouts vollkommen problemlos und das Board funktioniert absolut stabil. Das neue BIOS ist sehr logisch aufgebaut, bietet auch für Übertakter sehr viele Einstellmöglichkeiten und kommt in höherer Auflösung daher. Der hohe Preis ist das einzige was an diesem Board schmerzt aber dafür erhält man ja auch eine Platine mit Vollausstattung inkl. Bluetooth und USB 3.0 Fronteinschub.
    Kommentar verfassen
  • Einziger Unterschied zum ASUS P8P67 Evo

    Das 30 Euro günstigere ASUS P8P67 Evo hat zwei externe USB2-Anschlüsse weniger, dafür zwei intern mehr, und kommt mit einer 5,25"-Breakoutbox für zwei onboard-USB3-Anschlüsse.

    Ich finde daher den Preis nicht angemessen. Besser man nimmt eine umfangreichere Breakoutbox zum Evo dazu, da hat man mehr davon, z.B. http://geizhals.at/deutschland/a606133.html
    Kommentar verfassen

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de finden Sie hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige